Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Slowakei: 2G-Regel in der Gastronomie

München, 05.01.2022 | 10:07 | twi

In der Slowakei dürfen Gastronomiebetriebe seit dem 3. Januar unter Einhaltung der 2G-Regelung wieder öffnen. Die Innenbereiche von Cafés, Kneipen und Restaurants können seitdem also wieder von Geimpften und Genesenen betreten werden. Wer nicht vollständig gegen COVID-19 geimpft ist, darf jedoch nach wie vor lediglich den Außerhaus-Service nutzen.


Slowakei: Bratislava
Restaurants in der Slowakei dürfen unter Einhaltung der 2G-Regel wieder Gäste empfangen.
Die Wiederöffnung der Gastronomie geht mit den sinkenden Infektionszahlen in der Slowakei einher. Vorher hatten die Corona-Maßnahmen nur den Außerhaus-Verkauf gestattet. Auch in Geschäften, die keine Waren für den täglichen Bedarf anbieten, gilt aktuell die 2G-Regel. In überregional verkehrenden öffentlichen Verkehrsmitteln sowie für beruflich notwendige Hotelaufenthalte gilt die 3G-Regel. Für touristische Beherbergungen in Hotels gibt es hingegen die 2G-Plus-Vorschrift, so muss zum Impf- oder Genesungsnachweis ein negativer Coronatest vorgelegt werden. Nach wie vor in Kraft ist die nächtliche Ausgangssperre, die das Verlassen der eigenen Wohnung zwischen 20 und 5 Uhr nur in Ausnahmefällen gestattet. Außerdem sind Zusammenkünfte auf maximal sechs Personen beschränkt. In allen Innenräumen muss eine FFP2-Maske getragen werden, im Freien gilt die Pflicht zum Tragen eines Mund-Nase-Schutzes, wenn der Mindestabstand von zwei Metern nicht eingehalten werden kann.

Einreise in die Slowakei

Alle Reisenden unter zwölf Jahren müssen das Online-Formular eHranica frühestens 30 Tage vor der Einreise, jedoch spätestens beim Grenzübertritt ausfüllen und ihre Einreise damit anmelden. Wer mit dem Flugzeug in der Slowakei landet, muss seine Einreise zusätzlich beim slowakischen Verkehrsministerium registrieren. Grundsätzlich greift mit der Ankunft eine zehntägige Quarantänepflicht, die mit einem Negativtest eines slowakischen Labors nach fünf Tagen beendet werden kann. Lediglich vollständig geimpfte Personen sind von der Isolationspflicht befreit. Impfnachweise sind dabei in Slowakisch, Tschechisch oder Englisch vorzulegen, auch das digitale COVID-Zertifikat der Europäischen Union wird anerkannt. Wer die Anmelde- und Quarantänepflicht missachtet, muss mit erheblichen Geldstrafen rechnen.

Corona in der Slowakei

Das Robert Koch-Institut führt die Slowakei momentan auf seiner Liste der Hochrisikogebiete, weshalb das Auswärtige Amt vor nicht notwendigen, touristischen Reisen warnt. Das Land erholt sich im Augenblick von der schwersten Infektionswelle der Pandemie, die Sieben-Tage-Inzidenz liegt derzeit bei 439,7. Von den fünfeinhalb Millionen Slowakinnen und Slowaken sind etwas mehr als 44 Prozent vollständig gegen COVID-19 geimpft, das ist der drittniedrigste Wert in der EU.

Weitere Nachrichten über Reisen

Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
25.11.2022

Bahnstreik in Österreich angekündigt

Für den 28. November wurden die Angestellten im österreichischen Bahnverkehr zu einem Streik aufgerufen. In diesem Rahmen kann es zu massiven Einschränkungen im Schienenverkehr kommen.
Paris: Kathedrale Notre-Dame
24.11.2022

Europa: Diese Städte haben die schönsten Häuser

Wer eine Städtereise unternimmt, hofft meist auch auf sehenswerte Architektur. Eine Umfrage zeigt nun die europäischen Städte mit den sehenswertesten Häusern.
Mann liegt in Hängematte und bedient Tablet
24.11.2022

Brückentage 2023: So gibt es bis zu 15 Wochen frei

Nachdem in den letzten Jahren viele Feiertage auf Wochenenden fielen, gibt es 2023 wieder gute Aussichten für Urlaubshungrige. Hier gibt es alle Tipps zur cleveren Nutzung der Brückentage.
Venedig Hochwasser Markusplatz
24.11.2022

Venedig: Hochwasser noch bis 26. November

Venedig ist durch sein Schutzsystem einer Hochwasserkatastrophe entgangen, vor der Stadt wurde ein Rekordpegel gemessen. Mittlerweile hat sich die Situation beruhigt, der Alarm gilt jedoch noch bis Samstag.
London Tube
24.11.2022

London: U-Bahn-Streik am 25. November beeinträchtigt Anreise nach Heathrow

In London findet am 25. November ein U-Bahn-Streik statt, der mehrere Haltestellen betrifft. Dabei wird auch die An- und Abreise zum Flughafen beeinträchtigt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.