Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Einreiseverbot: Sri Lanka stoppt Flugverkehr

München, 26.05.2021 | 10:41 | lvo

Sri Lanka hat den eingehenden Flugverkehr vollständig gestoppt. Bereits seit dem 21. Mai besteht dadurch faktisch ein Einreiseverbot. Ausreisen sind jedoch weiterhin möglich. Grund für den Flugstopp ist laut der Onlinezeitung India Today ein sprunghafter Anstieg der Infektionszahlen mit dem Coronavirus.


Sri Lanka Strand Mirissa
Sri Lanka hat einen Flugstopp für eingehende Flüge erwirkt.
Seit Freitag sind alle nach Sri Lanka eingehenden Flüge ausgesetzt. Die sri-lankische Regierung hat einen Flugstopp für zehn Tage erwirkt. Aufgehoben werden soll dieser voraussichtlich um Mitternacht am 31. Mai. Laut der Luftfahrtbehörde Sri Lankas (CAASL) dürfen Passagiere, die während des zehntägigen Flugstopps ausreisen möchten oder müssen, das dennoch. Dies kann über andere internationale Transitflüge mit einem Stopover von weniger als zwölf Stunden oder via von Sri Lanka aus startende Verbindungen erfolgen. Ausgenommen vom Einreiseverbot sind lediglich notlandende Maschinen, technische Landungen und humanitäre Flüge sowie Frachtservices und ankommende Fähren ohne Passagiere.

Strengere Lockdown-Maßnahmen in Sri Lanka

Nach dem jüngsten Anstieg der Infektionszahlen mit dem Coronavirus hat Sri Lanka zudem weitreichende Maßnahmen ergriffen, um den Ausbruch unter Kontrolle zu bringen. Dazu zählt eine Einschränkung der Bewegungsfreiheit im Land. Vom 25. Mai ab 23 Uhr bis zum 31. Mai um 4 Uhr, vom 31. Mai ab 23 Uhr bis zum 4. Juni um 4 Uhr sowie vom 4. Juni ab 23 Uhr bis zum 7. Juni um 4 Uhr gelten mehrtägige Ausgangssperren. In dieser Zeit darf eine Person pro Haushalt alltägliche Besorgungen in fußläufiger Reichweite zum Wohnsitz machen. Geschäfte des täglichen Bedarfs sowie einige weitere Läden sind dafür unter Auflagen geöffnet. Vermeidbare Reisen innerhalb des Landes sind zu unterlassen. In Gebieten mit besonders hohem Risiko einer Übertragung des Coronavirus greifen noch strengere Ausgangssperren und Lockdowns, bei denen viele Geschäfte schließen müssen.

Reiserückkehr aus Sri Lanka

Das Auswärtige Amt warnt derzeit vor Reisen nach Sri Lanka, da der Inselstaat vom Robert Koch-Institut als Risikogebiet eingestuft wird. Noch vor Abflug nach Deutschland muss in Sri Lanka ein Corona-Test durchgeführt werden, nur mit negativem Testergebnis kann das Boarding erfolgen. In Deutschland besteht anschließend die Pflicht zu einer zehntägigen Quarantäne, die jedoch durch Vorlage eines negativen Testergebnisses, eines Impf- oder Genesungsnachweises umgangen werden kann.

Weitere Nachrichten über Reisen

Bei Reisen außerhalb der EU sollte im Vorfeld unbedingt die Gültigkeit des Reisepasses geprüft werden.
22.05.2024

Georgien: Einreise ab Juni nur mit Auslandskrankenversicherung

Personen, die ab Juni nach Georgien reisen, müssen über eine gültige Reisekrankenversicherung verfügen. Die Versicherungspflicht gilt für alle Personen unabhängig ihrer Nationalität.
Jaffa, die Altstadt von Tel Aviv am Mittelmeer
22.05.2024

Israel: Elektronische Einreisegenehmigung ab Juli Pflicht

Für die Einreise nach Israel ist ab Juli eine elektronische Einreisegenehmigung verpflichtend. Diese gilt für Staatsangehörige aller Nationen, die bisher von der Visumspflicht befreit waren.
Einreise Visa Visum Pass
21.05.2024

China: Visumfreie Einreise bis Dezember 2025 möglich

Reisen nach China sind bis Ende 2025 visumfrei, wenn sie eine Dauer von 15 Tagen nicht überschreiten. Damit erleichtert die Volksrepublik weiterhin die Einreisebestimmungen für Kurzzeitaufenthalte.
teneriffa
16.05.2024

Kanaren: Teneriffa baut beliebten Strand von Teresitas aus

Die Kanareninsel Teneriffa hat Pläne zur Erweiterung eines ihrer beliebtesten Strände bekanntgegeben. Die Playa de las Teresitas soll einen großen Park erhalten.
Cinque Terre
15.05.2024

Italien-Urlaub 2024: Höhere Preise und ausgezeichnete Strände

Italien-Urlauber und -Urlauberinnen müssen in diesem Jahr in einigen Regionen tiefer in die Tasche greifen. Dafür erwartet sie an vielen Stränden eine ausgezeichnete Wasserqualität.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.