Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Sri Lanka: Urlaub dank Öffnungsplan möglich

München, 07.04.2021 | 09:46 | rpr

Anhand eines neu entwickelten Öffnungsplans möchte Sri Lanka den internationalen Tourismus im Land wieder ankurbeln. Der Plan sieht unter anderem vor, dass internationale Urlauber bestmöglich von Einheimischen getrennt werden. Dafür stehen Reisenden COVID-19-zertifizierte „Safe and Secure“-Hotels offen und auch Ausflüge sollen nur noch mit Terminbuchung möglich sein.


Sri Lanka Strand Mirissa
Mittels eines Öffnungsplans möchte Sri Lanka einen Urlaub im Land attraktiver gestalten.
Bereits seit Anfang dieses Jahres wurde der internationale Flugverkehr nach Sri Lanka wiederaufgenommen, nun möchte das Land auch Touristen wieder in den Inselstaat locken. Um im Zuge der Corona-Pandemie Urlaubern ein möglichst sicheres Reisen zu ermöglichen, sieht der neue Öffnungsplan eine Trennung von internationalen Reisenden und Einheimischen vor. Hierfür stehen ausländischen Reisenden rund 130 „Safe and Secure“-Hotels im gesamten Land offen, welche nach strengen COVID-19-Regeln zertifiziert wurden. Darüber hinaus sind für Ausflüge in Nationalparks oder Shopping Malls Terminbuchungen vorgesehen. Bereits vor der Einreise nach Sri Lanka müssen Reisende einen maximal 96 Stunden alten, negativen PCR-Test vorweisen, nach der Einreise wird dieser wiederholt. Fällt der Corona-Test negativ aus, ist ein Urlaub ohne anschließende Quarantäne gestattet.
 
Aktuelle Corona-Lage in Sri Lanka
 
Die Corona-Lage in Sri Lanka hat sich nach einer Abschottung vom internationalen Reiseverkehr stückweise beruhigt, der Flugverkehr wurde bereits im Januar dieses Jahres wiederaufgenommen. Von insgesamt vier COVID-19-Alarmstufen befindet sich das Land aktuell auf Level drei, welche bestimmte Einschränkungen für das öffentliche Leben nach sich zieht. Dennoch sind Geschäfte wie auch gastronomische Betriebe unter Corona-Auflagen geöffnet und auch der öffentliche Nahverkehr wird wieder bis zu 75 Prozent ausgelastet.

Rückreise nach Deutschland
 
Derzeit wird Sri Lanka vom Robert Koch-Institut nicht als Risikogebiet ausgewiesen. Dennoch besteht seit dem 30. März 2021 für Flugreisende nach Deutschland eine Corona-Testpflicht, unabhängig davon, ob sie aus einem Risikogebiet einreisen oder nicht. Hierfür werden sowohl PCR-Test, als auch Antigen-Schnelltests anerkannt, die frühestens 48 Stunden vor Abreise im Urlaubsland durchgeführt werden müssen.
 

Weitere Nachrichten über Reisen

Malediven Addu Atoll
26.07.2021

Malediven: Test oder Impfung Pflicht für Hotelgäste auf bewohnten Inseln

Seit dem 26. Juli muss auf den Malediven für den Check-in in eine touristische Unterkunft ein negativer Corona-Test oder ein Impfnachweis erbracht werden. Dies gilt nur für bewohnte Inseln.
Kroatien Istrien
26.07.2021

Kroatien beschränkt Gültigkeit von Corona-Impfungen

Kroatien erkennt für die Einreise nur noch Impfbescheinigungen an, die nicht älter als 210 Tage sind. Gezählt wird die knapp siebenmonatige Frist ab dem Erhalt der letzten Impfdosis.
Costa Rica Strand
26.07.2021

Costa Rica: Erleichterte Einreise für Geimpfte

Costa Rica erleichtert ab dem 1. August 2021 die Einreise für Geimpfte. Details zu den neuen Bestimmungen lesen Sie hier.
Ibiza-Spanien
23.07.2021

Spanien wird Hochinzidenzgebiet: Das ändert sich für Urlauber

Die Bundesregierung hat Spanien ab dem 27. Juli zum Corona-Hochinzidenzgebiet erklärt. Damit greift für zurückkehrende Urlauber ohne vollständigen Impfschutz eine Quarantänepflicht.
Wien
23.07.2021

Österreich: Neue Corona-Lockerungen und Einschränkungen

In Österreich treten neue Corona-Lockerungen in Kraft. Das betrifft unter anderem die Einreise und die Maskenpflicht. Gleichzeitig gelten jedoch auch neue Verschärfungen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.