Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 7:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Merkzettel
Merkzettel
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Bitte melden Sie sich in Ihrem CHECK24 Kundenkonto an, um Ihren Merkzettel zu sehen.
Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Sie sind hier:

Mallorca: Diese Strände sind an Ostern geöffnet

München, 26.03.2021 | 10:14 | rpr

Mallorca-Reisende können bereits über die Osterfeiertage die Strände der Vergnügungsmeile Playa de Palma besuchen. Im Zuge der Corona-Pandemie müssen allerdings bestimmte Sicherheits- und Hygienemaßnahmen für den Strandbesuch eingehalten werden. Darüber hinaus öffnen ab 1. Mai im Südwesten der Inseln die Strände von Calvià. Diese Entscheidung wurde am Dienstag, den 23. März, auf dem Tourismus-Forum in Palmanova bekanntgegeben.


Spanien: Mallorca Palma
Bereits über Ostern stehen die Strände an der Playa de Palma Mallorca-Urlaubern offen.
Bereits über Ostern ist es Mallorca-Reisenden gestattet, die Strände an der Playa de Palma aufzusuchen, allerdings nur tagsüber. So können die Abschnitte an der beliebten Vergnügungsmeile zwischen 7 und 21 Uhr besucht werden. Dennoch ist das dort geltende Alkoholverbot zu berücksichtigen, ebenso der vorherrschende Sicherheitsabstand von zwei Metern. Darüber hinaus dürfen sich am Strand maximal sechs Personen versammeln. Die auf den Balearen geltende Maskenpflicht auf öffentlichen Plätzen greift hier ebenso. Demzufolge müssen Strandbesucher bei Spaziergängen einen Mund-Nase-Schutz tragen und dürfen diesen nur auf dem eigenen Strandhandtuch oder beim Strandsport abziehen.
 
Öffnung der Strände von Calvià
 
Pünktlich zum Start der Strandsaison dürfen ab 1. Mai im Südwesten Mallorcas die Strände von Calvià öffnen. Rund um die Gemeinde erstrecken sich zahlreiche Strände beliebter Ferienorte, die vor allem bei deutschen Touristen auf Anklang stoßen. So umfasst das Gebiet Calviàs die Strände von Magaluf und Palmanova, ebenso wie die Abschnitte von Santa Ponça und Peguera. Mit der Öffnung der Strände ist auch der Verleih von Liegen und Sonnenschirmen wieder möglich. Nach Informationen des Mallorcamagazins wird die Vermietung einigen Konzessionsfirmen allerdings bereits vorab gestattet sein.
 
Start der Strandsaison in Alcúdia
 
Darüber hinaus bereitet sich auch Alcúdia auf die Strandsaison vor. Bereits Anfang März wurde bekanntgegeben, dass die Sandabschnitte im Norden Mallorcas zum 1. Mai wiederöffnen. Mit einer Länge von etwa zehn Kilometern ist der Strand von Alcúdia der längste der Baleareninsel. Bereits im vergangenen Jahr wurde dieser durch eine Anpassung der notwendigen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen als erster coronafreier Strand Spaniens zertifiziert.

Weitere Nachrichten über Reisen

Portugal: Algarve
16.04.2021

Portugal: Einreiseverbot für Urlauber bis 18. April verlängert

Portugal hat das Verbot touristischer Einreisen bis zum 18. April verlängert. Damit darf aus Deutschland für mindestens drei weitere Tage nur aus notwendigen Gründen eingereist werden.
Azoren Portugal
16.04.2021

RKI: Algarve ist wieder Risikogebiet

Die Algarve in Portugal gilt ab dem 18. April wieder als Corona-Risikogebiet. Das hat das Robert Koch-Institut in seiner jüngsten Aktualisierung der Risikoliste entschieden.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
16.04.2021

Corona: Dominikanische Republik verlängert Ausgangssperre bis 16. Mai

Die Dominikanische Republik hat die nächtliche Corona-Ausgangssperre um einen weiteren Monat verlängert. Sie gilt nun mindestens bis zum 16. Mai.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
16.04.2021

Norwegen lockert Corona-Maßnahmen

Norwegen lockert einige bestehende Corona-Maßnahmen. Lesen Sie hier Näheres zur Aufhebung der Beschränkungen im Land.
Kroatien Istrien
16.04.2021

Kroatien verlängert Corona-Beschränkungen bis 30. April

Kroatien verlängert seine Corona-Beschränkungen bis zum 30. April 2021. Neben den landesweiten Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sind auch die Einreisebestimmungen davon betroffen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.