Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Testpflicht für Einreisende aus China

München, 06.01.2023 | 10:49 | twi

Nach der Empfehlung der Europäischen Union an ihre Mitglieder führt nun auch Deutschland die Testpflicht für China-Reisende ein. Dafür wird die Einreiseverordnung kurzfristig geändert. Nach knapp drei Jahren Null-COVID-Politik hatte China im Dezember die Maßnahmen gelockert, seitdem kämpft das Land jedoch mit einer massiven Infektionswelle.


Corona-Schnelltest mit positivem Ergebnis
Reisende aus China müssen künftig wieder einen negativen Coronatest vorlegen.
Wie Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach am Donnerstag ankündigte, benötigen Reiserückkehrerinnen und Reiserückkehrer aus China bei Reiseantritt künftig mindestens einen negativen Antigentest. Damit folgt die Bundesregierung der Empfehlung der EU, die am Mittwoch bei einer Sitzung des Krisenreaktionsmechanismus IPCR ein koordiniertes Vorgehen innerhalb der Union gefordert hatte. Zwar konnte am Ende nur eine nachdrückliche Aufforderung ausgesprochen werden, bei der Abreise aus China einen mindestens 48 Stunden alten, negativen Coronatest vorzulegen, diese gilt jedoch als wichtige Leitlinie für die Mitgliedsstaaten. Zudem wurde die Empfehlung ausgesprochen, in aus China kommenden Flugzeugen eine medizinische oder FFP2-Maske zu tragen. Derzeit ist es geplant, die empfohlenen Maßnahmen Mitte des Monats auf den Prüfstand zu stellen und zu evaluieren.
 
Abwassertests in Flugzeugen
 
Neben der Testpflicht für China-Reisende werden bei der Ankunft in Deutschland vorerst stichprobenartige Tests durchgeführt, um gegebenenfalls neue Virusvarianten erkennen zu können. Ferner sollen bei einzelnen Flugzeugen, die aus China kommen, die Abwässer untersucht werden, um so ebenfalls Hinweise auf COVID-19-Infektionen zu erhalten. Am Frankfurter Flughafen werde dies bereits gemacht, andere Flughäfen sollen nun nachziehen. Österreich nimmt solche Untersuchungen bis auf Weiteres bei allen Flügen aus China vor. Lauterbach zeigte sich zufrieden: „Europa hat eine gemeinsame Antwort auf die Pandemie-Lage in China gefunden. Genau dafür haben wir uns als Bundesregierung eingesetzt.“ Neben Deutschland haben auch andere EU-Staaten wie Belgien und Schweden eine Testpflicht für China-Reisende angekündigt. Weitere Länder wie Frankreich und Spanien waren mit ähnlichen Entscheidungen bereits vor der EU-Empfehlung vorangegangen.
 
Lockerungen in China
 
Während die EU die Einreiseregeln für China verschärft, lockert das ostasiatische Land seine Beschränkungen weiter. Ab dem 8. Januar soll beispielsweise die Quarantänepflicht bei der Einreise enden. Nach Protesten gegen die restriktive Null-COVID-Politik des Landes hatte sich die chinesische Regierung Anfang Dezember 2022 zu einer abrupten Lockerung der Maßnahmen entschieden. Seitdem sollen sich bereits mehrere hundert Millionen Chinesinnen und Chinesen mit COVID-19 infiziert haben, die das Gesundheitssystem im Land massiv belasten. Genaue Zahlen dazu liegen jedoch nicht vor, da die lokalen Behörden keine aktuellen Daten zur epidemiologischen Lage mehr veröffentlichen. Die jetzige Welle soll laut Expertinnen und Experten noch bis März oder April andauern.

Weitere Nachrichten über Reisen

St. Peter-Ording
15.04.2024

Nordsee: Treibsand in St. Peter-Ording

Am Strand von St. Peter-Ording wurden mehrere Treibsandlöcher entdeckt. Die betroffenen Bereiche wurden weiträumig abgesperrt. Die Tourismuszentrale warnt vor Lebensgefahr.
Thailand Bangkok Wat Arun
11.04.2024

Songkran 2024: Das Wasserfest in Thailand beginnt

In der thailändischen Hauptstadt wird ab Donnerstag, dem 11. April, das traditionelle Neujahrs- und Wasserfest Songkran gefeiert. Gäste können sich auf ein breites Unterhaltungsprogramm freuen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
08.04.2024

Griechenland: Streik im Fähr- und Flugverkehr angekündigt

In Griechenland sind für April und Mai mehrere Streiks angekündigt. Neben dem Flugverkehr (9. April) sind am 17. April auch Fähren betroffen. Für Mai ist ein landesweiter Generalstreik geplant.
Spanien - Balearen - Mallorca - Trinken - Alkohol
04.04.2024

Mallorca: Strenge Verhaltensregeln in Palma

Urlauberinnen und Urlauber, die die beliebte Baleareninsel Mallorca besuchen, müssen fortan auf strengere Verhaltensregeln achten. Die neuen Vorschriften treffen vor allem Partyreisende.
Bahnhof_Bahn_Streik_Verspätung_Uhr
25.03.2024

Lokführerstreik in Großbritannien: Im April und Mai fallen Züge aus

Reisende in Großbritannien müssen sich im April auf mehrere Streiks im Bahnverkehr einstellen. Die Londoner U-Bahn wird bis in den Mai hinein bestreikt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.