Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand: Ausgangssperre auf Phuket, Sperrung von Koh Lan

München, 05.05.2021 | 09:11 | soe

In Thailand werden die Maßnahmen gegen eine weitere Verbreitung des Coronavirus verschärft. Für die beliebte Urlaubsinsel Phuket haben die Behörden nun eine nächtliche Ausgangssperre verhängt, die nach Informationen des Lokalmediums Der Farang täglich zwischen 22 und 4 Uhr in Kraft tritt. Auch in 27 weiteren thailändischen Provinzen gelten fortan Ausgangssperren, die Resortinsel Koh Lan wird bis zum 20. Mai für Touristen gesperrt.


Thailand Pphuket Kamala Beach
Auf Phuket gilt derzeit eine nächtliche Ausgangssperre zwischen 22 und 4 Uhr.
Thailand kämpft noch immer mit der dritten Corona-Welle, die für die höchsten Infektionszahlen im Land seit Pandemie-Beginn sorgt. Seit rund einer Woche werden wieder sinkende Fallzahlen verzeichnet, sie befinden sich jedoch noch immer auf hohem Niveau. Um die Virusausbrüche weiter einzudämmen, haben die thailändischen Behörden nun in 28 Provinzen nächtliche Ausgangssperren beschlossen. Auf der auch bei deutschen Touristen beliebten Urlaubsinsel Phuket ist die Bevölkerung fortan aufgerufen, ab 22 Uhr zuhause zu bleiben und ihre Unterkünfte frühestens um 4 Uhr am Folgetag wieder zu verlassen. An eingerichteten Kontrollstellen werden Personen, die sich nicht an die Bestimmungen halten, verwarnt.
 
Nächtliche Ausgangssperre in 28 Provinzen in Thailand
 
Nicht nur auf Phuket, sondern auch in 27 weiteren thailändischen Provinzen wurden zur Pandemiebekämpfung nächtliche Ausgangssperren eingeführt. Diese haben jeweils individuelle Sperrzeiten. So müssen beispielsweise in Krabi und Pattani wie auch in Phuket die Menschen zwischen 22 und 4 Uhr ihre Wohnungen aufsuchen, in Samut Prakan und Pathum Thani bereits ab 21 Uhr. Buri Ram im Nordosten Thailands hat eine ganztägige Ausgangssperre verhängt.
 
Touristen müssen Koh Lan verlassen
 
Nach einem Bericht der Bangkok Post soll die Resortinsel Koh Lan vom 5. bis zum 20. Mai abgeschottet werden. Die Einwohner der Insel stimmten in einer Ausschusssitzung des Gemeindekomitees am 2. Mai für eine Sperrung Koh Lans für Touristen, um die ansteigenden Infektionszahlen einzudämmen. Demnach müssen die bereits auf der Insel befindlichen Urlauber abreisen, bis zum 20. Mai sind keine neuen Ankünfte erlaubt. Aufgrund der strengen Einreisebestimmungen in Thailand und der für aus dem Ausland Einreisende geltenden 14-tägigen Quarantänepflicht sind hauptsächlich Inlandstouristen betroffen. Auch das öffentliche Leben auf Koh Lan wird während dieser Zeit eingeschränkt, es soll für die Inselbewohner nur noch zwei Bootsverbindungen pro Tag in die auf dem Festland gelegene Stadt Pattaya geben.

Weitere Nachrichten über Reisen

Schild, closed geschlossen
29.03.2023

Pergamonmuseum Berlin schließt ab Oktober 2023

Ab Oktober 2023 schließt das international beliebte Pergamonmuseum auf der Berliner Museumsinsel für die Öffentlichkeit. Der Grund sind umfassende Sanierungsarbeiten.
Verschwommenes Bild von Zug bei Nacht am Bahnhof
29.03.2023

Portugal: Bahnstreik wird fortgesetzt

In Portugal wird erneut gestreikt. Die Lokführerinnen und Lokführer legen am 10. März ganztägig die Arbeit nieder und werden bis zum 18. März nur eingeschränkt arbeiten.
Mannheim_Luisenpark_BUGA
29.03.2023

Bundesgartenschau 2023: Mannheim mit dem grünen Daumen

Ab dem 14. April öffnet die Bundesgartenschau ihre Tore für Besucherinnen und Besucher. In diesem Jahr verwandelt Mannheim ehemalige Militärflächen in blühende Oasen.
Polizeisirene bei Nacht
28.03.2023

Thailand: Touristenpolizei über App erreichbar

Die App "Tourist Police i lert u" richtet sich an internationale Reisende in Thailand. Mit wenigen Klicks kann Kontakt zur Polizei aufgenommen werden, die im Notfall Hilfe leistet.
Großbritannien England London
28.03.2023

Großbritannien: Streiks schränken das Reisen ein

In Großbritannien findet am 15. März ein Streik der Beschäftigten im öffentlichen Dienst statt. Unter anderem werden die Londoner U-Bahn und der Grenzschutz bestreikt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.