Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand: Einreise wieder ohne Visum möglich

München, 21.12.2020 | 09:39 | cge

Die Einreise nach Thailand ist für deutsche Staatsangehörige wieder ohne die Beantragung eines Visums möglich. Ab sofort werden Visa wieder bei der Einreise erteilt. Die Visumpflicht war aufgrund der Corona-Pandemie vorübergehend erlassen worden.


Thailand-Koh-Samui
Thailand kann wieder visumfrei bereist werden.
An die Einreise nach Thailand sind jedoch einige Vorgaben geknüpft. So wird nun eine Sondergenehmigung benötigt. Das Certificate of Entry (COE) muss online über die die Website der zuständigen thailändischen Auslandsvertretung beantragt werden. Reisende dürfen sich bis zu 30 Tage in Thailand aufhalten.

Notwendige Dokumente für den Grenzübertritt

Laut thailändischer Botschaft in Berlin sind bereits beim Check-In einige Nachweise vorzulegen. Neben dem Certificate of Entry müssen Reisende die Kopie ihrer Auslandskrankenversicherung vorlegen, die eine Mindestsumme von 100.000 US-Dollar (rund 82.000 Euro) für eine mögliche Corona-Behandlung in Thailand abdeckt. Weiterhin sind eine Flugtauglichkeitsbescheinigung und ein ärztlicher Nachweis über ein negatives COVID-19-PCR-Testergebnis notwendig. Beide Dokumente müssen in englischer Sprache vorgelegt werden und dürfen bei Abflug nicht älter als 72 Stunden sein.

Pandemie-Schutzmaßnahmen bei der Einreise

Nach der Ankunft in Thailand ist eine strenge 14-tägige Quarantäne vorgeschrieben. Diese muss auf eigene Kosten und in einem staatlich zugelassenen Quarantänehotel durchgeführt werden. Welche Einrichtungen für diese infrage kommen, erfahren Reisende auf der Webseite der thailändischen Botschaft Berlin. Die Buchung dieses Hotels muss ebenfalls nachgewiesen werden. Des Weiteren ist die Durchführung mehrerer PCR-Tests vorgeschrieben.
 
Hygiene-Vorschriften in Thailand

Reisen innerhalb Thailands sind grundsätzlich möglich. Es sollte – abhängig vom Infektionsgeschehen und der Entwicklung einzelner Hotspots – jedoch jederzeit auch mit Einschränkungen gerechnet werden. Im Land herrscht Maskenpflicht im öffentlichen Nahverkehr und Gebäuden. Darüber hinaus sind die Menschen generell zum Tragen der Mund-Nase-Bedeckung in der Öffentlichkeit aufgerufen. Die Einhaltung der Regeln vor Ort wird auch von Reisenden erwartet. Verstöße gegen die Verordnungen werden von den thailändischen Behörden strikt geahndet.

Weitere Nachrichten über Reisen

Flagge Türkei
17.01.2022

Türkei will Bezeichnung Türkiye international etablieren

Die Türkei will künftig auch in Fremdsprachen in der türkischen Landesbezeichnung genannt werden. "Türkiye" soll die Marke, Identität und das Ansehen des Staates fördern.
Frankreich: Elsass Lothringen
17.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
17.01.2022

Norwegen: Lockerung einiger Corona-Maßnahmen

Die norwegische Regierung hat die Infektionsschutzmaßnahmen im Land zum 15. Januar gelockert. Restaurants und Bars dürfen jetzt wieder länger öffnen und Alkohol ausschenken.
Amsterdam Kanalbrücke
17.01.2022

Niederlande beenden Lockdown - Restaurants bleiben zu

Die Niederlande haben ihren strengen Lockdown am 15. Januar beendet. Geschäfte, Friseure und Sportstätten dürfen wieder öffnen, Restaurants jedoch nicht.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
14.01.2022

Dominikanische Republik wird Risikogebiet - darauf müssen Urlauber achten

Die Dominikanische Republik wird mit Wirkung zum 16. Januar zum Hochrisikogebiet erklärt. Damit greift für zurückkehrende Urlauber und Urlauberinnen eine Quarantänepflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.