Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand: Neuer Skywalk am Fluss Kwai eröffnet

München, 13.09.2022 | 11:30 | twi

In der thailändischen Stadt Kanchanaburi hat mit einem Skywalk am Ufer des Flusses Kwai eine neue Touristenattraktion eröffnet. Das Bauwerk ermöglicht Besucherinnen und Besuchern einen Panoramablick auf die Vereinigung des Kwai mit dem Fluss Khwae Noi zum Mae Klong. Der Skywalk soll zu einem neuen Wahrzeichen der Stadt werden und so mehr Reisende anziehen.


Thailand Kanchanaburi Brücke Kwai
In Kanchanaburi wurde ein Skywalk am Fluss Kwai eröffnet.
Der neue Skywalk in Kanchanaburi ist zwölf Meter hoch und 150 Meter lang und verläuft parallel zum Ufer des Kwai. Ursprünglich sollte das Bauwerk erst Anfang 2023 eröffnen, es konnte jedoch frühzeitig fertiggestellt werden und wurde so bereits am 10. September feierlich eingeweiht. Unter der Woche öffnet der Skywalk von 9 bis 12 und von 15 bis 18 Uhr, an Wochenenden durchgängig von 9 bis 18 Uhr. Der Zugang soll in jeweils einstündigen Zeitblöcken geregelt werden. Insgesamt dürfen sich 120 Menschen gleichzeitig auf dem gläsernen Skywalk aufhalten, sodass an Wochentagen maximal 720 und am Wochenende höchstens 1080 Personen täglich das neue Highlight in Kanchanaburi betreten dürfen.
 
Ausblick auf drei Flüsse und die Stadt
 
Vom Skywalk aus können Besucherinnen und Besucher auf den Zusammenfluss der Flüsse Kwai und Khwae Noi zum Mae Klong schauen, der durch das Zusammentreffen von verschiedenfarbigen Wassermassen gekennzeichnet ist. Zudem ermöglicht das Bauwerk einen schönen Blick über die Stadt. Um die Glasplattform betreten zu dürfen, müssen Reisende spezielle Schuhe tragen, die sie für 60 Baht, das sind etwa 1,65€, erwerben können. Der Skywalk ist Teil eines Projekts, das sich zum Ziel gesetzt hat, die Altstadt Kanchanaburis attraktiver zu gestalten und so die Anzahl an Besucherinnen und Besuchern zu erhöhen. Zusätzlich zum Skywalk wurde auch eine öffentliche Parkanlage sowie eine Marktstraße mit zahlreichen Ständen angelegt. Die Marktstraße ist täglich zwischen 16 und 22 Uhr geöffnet.
 
Touristisch interessante Region
 
Neben dem Skywalk hält die Region rund um Kanchanaburi zahlreiche weitere Highlights für Touristinnen und Touristen bereit. So liegen mehrere Nationalparks in der Umgebung, von denen vor allem der Erawan-Nationalpark mit seinem Wasserfall bekannt ist. Ferner liegt Kanchanaburi nur etwa 130 Kilometer von der thailändischen Hauptstadt Bangkok entfernt. Am bekanntesten ist die Stadt jedoch für ihre während des Zweiten Weltkriegs unter japanischer Besatzung von Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern errichtete Eisenbahnbrücke, die über den Kwai führt. Weltweit bekannt geworden ist diese durch den Kriegsfilm „Die Brücke am Kwai“. Dieser wurde 1958 mit mehreren Oscars ausgezeichnet und wird bis heute als einer der besten Filme der Welt angesehen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Reisepass
20.06.2024

Tunesien: Reisepass ab 2025 für Einreise verpflichtend

Das tunesische Fremdenverkehrsamt hat mitgeteilt, dass ab Januar 2025 für die Einreise nach Tunesien ein Reisepass erforderlich ist. Im kommenden Jahr tritt auch eine neue Hotelsteuer in Kraft.
Athen Akropolis
13.06.2024

Hitzewelle in Griechenland: Akropolis bleibt mittags geschlossen

In Südeuropa und der Türkei bringt derzeit die erste Hitzewelle des Jahres Einheimische und Reisende zum Schwitzen. In Athen bleibt die Akropolis über Mittag geschlossen.
Färöer-Inseln
12.06.2024

Färöer: Tourismussteuer wird ab Oktober 2025 fällig

Die färöische Regierung hat eine Tourismussteuer beschlossen, die ab Herbst 2025 für alle Übernachtungsgäste fällig wird. Auch Kreuzfahrtgäste müssen künftig für den Landgang zahlen.
Flugstreik Streik Koffer Flughafen
10.06.2024

FTI-Insolvenz: Alle Reisen bis 5. Juli abgesagt

Der Insolvenzverwalter der FTI Touristik GmbH hat alle gebuchten Reisen mit Anreise bis inklusive dem 5. Juli storniert. Auch die Tochterunternehmen 5vorFlug und Big Xtra sind betroffen.
Für die Türkei gibt es noch viele Last-Minute-Angebote.
04.06.2024

Griechenland: Strenge Regeln für Strandurlaube

In Griechenland sollen zur Sommersaison 2024 neue Gesetze in Kraft treten. Diese sehen strenge Regeln für die Strandliegennutzung, höhere Umweltabgaben und die Schließung von Strandbars vor.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.