Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand: Koh Samui öffnet für geimpfte Urlauber

München, 07.07.2021 | 09:50 | rpr

Im Rahmen des Sandbox-Programms soll nach einer Öffnung Phukets nun auch Koh Samui folgen. Wie das Reisemagazin Reise vor9 berichtet, wird Urlaubern die Einreise auf die Insel im Golf von Thailand ab dem 15. Juli in Aussicht gestellt. Voraussetzung ist ein vollständiger Impfschutz gegen das Coronavirus sowie die Einhaltung strikter Regelungen.


Bucht in Thailand
Ab dem 15. Juli soll Koh Samui wieder für Urlauber öffnen.
Noch ist eine Öffnung der Insel nicht in trockenen Tüchern. Wie es in einer Meldung der Bangkok Post lautet, steht hierfür noch eine offizielle Genehmigung des Centre for COVID-19 Situation Administration, kurz CCSA, aus. Nach einer Beurteilung der Corona-Lage könne dann mit der Ausstellung von Anträgen für ein Certificate of Entry (COE) begonnen werden. Yuthasak Supasorn, Gouverneur der thailändischen Tourismusbehörde, ließ im Zuge dessen verlauten, dass mit keiner Verzögerung zu rechnen sei.
 
Voraussetzungen für Einreise nach Koh Samui
 
Neben der Voraussetzung eines vollständigen Impfschutzes ist die Einreise nach Koh Samui mit weiteren strikten Regularien verbunden. Demzufolge müssen sich Urlauber nach Ankunft in eine dreitägige Quarantäne in einem explizit dafür zertifizierten Hotel begeben. Anschließend darf die Insel für vier weitere Tage nicht verlassen werden, dennoch sind organisierte Touren außerhalb der Unterkunft ab dann gestattet. Ab dem achten Tag haben Urlauber schließlich die Möglichkeit, die Inseln Koh Tao und Koh Phangan zu besuchen. Nach insgesamt 14 Tagen dürfen sich Urlauber in Thailand frei bewegen. Während der ersten 14 Tage auf Koh Samui werden insgesamt drei PCR-Tests durchgeführt: Einer direkt nach Ankunft, ein weiterer nach sechs oder sieben Tagen und ein letzter nach Tag 14.
 
Einreisebestimmungen Thailand
 
Auch die Einreise nach Thailand außerhalb des Sandbox-Programms ist unter Einhaltung spezifischer Corona-Auflagen möglich. Demnach müssen Reisende ein Certificate of Entry sowie einen Krankenversicherungsschutz mit COVID-19-Abdeckung vorlegen. Weiterhin ist das Herunterladen der App „ThailandPlus“ vor Einreise verpflichtend. Ebenso wird der Nachweis eines negativen, maximal 72 Stunden alten PCR-, LAMP- oder TMA-Tests vor Einreise verlangt. Anschließend müssen sich Reisende, Geimpfte eingeschlossen, in eine 14-tägige Quarantäne in einer dafür vorgesehenen Einrichtung begeben.

Weitere Nachrichten über Reisen

Sofia Alexander-Newski-Kathedrale
21.10.2021

Bulgarien verschärft Corona-Beschränkungen

Bulgarien führt zum 21. Oktober striktere Corona-Maßnahmen ein. Für die Innenbereiche von Restaurants und Einkaufszentren wird künftig ein Zertifikat benötigt.
Lettland
21.10.2021

Lettland im Lockdown seit 21. Oktober

Lettland ist am 21. Oktober in den Lockdown getreten. Ab sofort gilt unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre, ebenso müssen nicht lebensnotwendige Geschäfte schließen.
Island: Fjaðrárgljúfur
20.10.2021

Island beendet Corona-Beschränkungen im November

Island will Mitte November alle verbliebenen Corona-Auflagen abschaffen. Bereits seit heute gilt auf der Insel keine Maskenpflicht mehr.
Maske_Koffer_Reisen
20.10.2021

COVID-Zertifikat der EU auch außerhalb Europas nutzbar

Das digitale COVID-Zertifikat der EU findet auch außerhalb des europäischen Raumes zunehmend Anwendung. Länder wie Marokko und die Türkei erkennen den Nachweis bereits an.
Bangkok Skyline
19.10.2021

Thailand verkürzt Ausgangssperre

Thailand bereitet sich mit neuen Lockerungen der Corona-Maßnahmen auf die touristische Öffnung vor. Seit dem Wochenende greift die nächtliche Ausgangssperre erst zwei Stunden später.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.