Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand lockert Corona-Bestimmungen in der Gastronomie

München, 21.01.2022 | 11:43 | lvo

Thailand setzt Lockerungen der Corona-Bestimmungen um. Wie das Center for COVID-19 Situation Administration (CCSA) am Donnerstag auf seiner großen Sitzung beschloss, dürfen gastronomische Betriebe in vielen Teilen des Landes länger öffnen und wieder Alkohol ausschenken. Das betrifft laut dem Nachrichtenmagazin Der Farang die orangefarbenen COVID-19-Kontrollzonen sowie die blauen Tourismuszonen.


Thailand Pattaya
Thailand führt Corona-Lockerungen in der Gastronomie ein.
Die gesetzlich vorgegebene Schließungszeit von Restaurants darf um zwei Stunden von 21 auf 23 Uhr verschoben werden. Hintergrund ist der Rückgang von Infektionsclustern in gastronomischen Einrichtungen. Die verlängerte Ausschankzeit für alkoholische Getränke gilt jedoch nur in Restaurants, die mit dem SHA-Siegel der Amazing Thailand Safety and Health Administration ausgewiesen sind. Zudem müssen jene Einrichtungen die „Thai Stop COVID 2 Plus“-Standards erfüllen.
 
Einteilung Thailands in COVID-19-Kontrollzonen
 
Auf der Sitzung am 20. Januar hat das CCSA zudem beschlossen, künftig nur noch 44 statt 69 Provinzen der orangefarbenen Corona-Kontrollzone zuzuordnen. 25 weitere Provinzen gehören demnach der niedrigeren gelben Stufe an. Die acht derzeitigen blauen Tourismuszonen bleiben bestehen. Somit zählen weiterhin Bangkok, Chonburi (Pattaya), Kanchanaburi, Krabi, Nonthaburi, Pathum Thani, Phang Nga sowie Phuket zu diesen blauen Zonen.
 
Corona-Lage in Thailand
 
Die Neuinfektionszahlen mit dem Coronavirus in Thailand haben sich zuletzt stabilisiert, derzeit liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 87,6. Zum Vergleich: Der Wert in Deutschland ist mit 706,3 am 21. Januar etwa achtmal so hoch wie in Thailand. Thailand gilt laut Robert Koch-Institut daher aktuell nicht als Hochrisikogebiet, es ist keine Reisewarnung in Kraft. Aufgrund der stabilen Infektionslage lockert das beliebte südostasiatische Urlaubsland ab dem 1. Februar die Einreisebestimmungen. Die quarantänefreie Einreise für vollständig Geimpfte im Rahmen des Test & Go-Programms ist dann wieder möglich.

Weitere Nachrichten über Reisen

Japan: Miyajima, Itsukushima Floating Shrine, Torii Tor
23.09.2022

Japan erlaubt wieder Individualtourismus

Japan öffnet ab dem 11. Oktober wieder für Individualreisende. Urlauberinnen und Urlauber müssen jedoch dreimal gegen COVID-19 geimpft sein und über einen negativen Corona-Test verfügen.
Streik Fluglotsen
23.09.2022

Frankreich: Streik der Fluglotsen abgesagt

In Frankreich wurde ein weiterer Fluglotsenstreik erfolgreich abgewehrt. Ursprünglich wollten vom 28. bis zum 30. September die Lotsen und Lotsinnen erneut in den Ausstand treten.
Kap Verde: Sal Strand
23.09.2022

Kap Verde streicht Nachweispflicht bei Einreise

In Kap Verde wurde der Ausnahmezustand aufgehoben. Demnach sind sämtliche Corona-Restriktionen gefallen, auch für die Einreise wird kein COVID-Zertifikat mehr benötigt.
New York Freiheitsstatue
22.09.2022

Newark gilt nicht mehr als New Yorker Flughafen

Der Flughafen Newark wird ab dem 3. Oktober aufgrund eines neuen IATA-Standards nicht mehr als New Yorker Flughafen gelistet. Damit ändert sich unter anderem die Preisstruktur für den Airport.
Train_Street_Hanoi_Vietnam
21.09.2022

Vietnam: Train Street in Hanoi wieder gesperrt

Die beliebte Train Street in Hanoi ist erneut abgesperrt worden. An dem unter anderem durch Instagram bekannt gewordenen Fotospot gab es zuvor einen gefährlichen Zwischenfall.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.