Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand: Vollständige Öffnung für Touristen bis Oktober

München, 17.06.2021 | 07:51 | soe

Thailand will sich innerhalb der nächsten 120 Tage wieder vollständig für internationale Touristen öffnen. Wie der thailändische Ministerpräsident Prayuth Chan-o-cha am 16. Juni in einer Fernsehansprache ankündigte, wird es spätestens ab Mitte Oktober keinerlei Reisebeschränkungen in dem südostasiatischen Land mehr geben. Nach einem Bericht der Bangkok Post sollen sämtliche Geschäfte und Touristenunterkünfte öffnen und ganz Thailand frei bereist werden können.


Thailand-Koh-Samui
Thailand will sich innerhalb der nächsten 120 Tage komplett für Touristen öffnen.
Die verkündete Deadline gibt vielen Thailand-Fans Hoffnung auf eine baldige Rückkehr in das beliebte Urlaubsland. Nach dem Willen des thailändischen Premierministers sollen binnen vier Monaten alle Unternehmen im Staat wieder den normalen Betrieb aufnehmen können, darunter auch touristische Unterkünfte und Einrichtungen. Für Reisende wird es offene Grenzen und keine Beschränkungsmaßnahmen beim Erkunden Thailands mehr geben. Touristenorte, die schon vor Ablauf dieser Frist wieder für den Empfang von Touristen bereit sind, sollen bereits früher starten dürfen.
 
Kein Warten auf vollständige Impfung
 
Prayuth Chan-o-cha räumte ein, dass die vollständige Wiederöffnung nicht ohne Risiko sei. Er begründete seine Pläne jedoch mit dem wirtschaftlichen Druck, unter dem die für Thailand essenziell wichtigen touristischen Unternehmen stünden. Vor allem ihnen soll die baldige Öffnung wieder auf die Beine helfen. Nach Aussage des Ministers sei es nicht möglich, die vollständige Immunisierung der Bevölkerung mit zwei Impfdosen abzuwarten oder gar bis zu einer kompletten Zurückdrängung des Coronavirus auf der ganzen Welt auszuharren. Bis Mitte Oktober sollen jedoch in Thailand wenigstens 50 Millionen Menschen mindestens eine Impfdosis erhalten haben. Der Staat hat knapp 70 Millionen Einwohner.
 
Phuket öffnet ab Juli
 
Bereits ab Juli wird die thailändische Urlaubsinsel Phuket ausländische Urlauber ohne Quarantäne einreisen lassen – jedoch nur, wenn diese vollständig gegen Corona geimpft sind. Im Rahmen des „Sandbox-Programms“ dürfen die Touristen unter Vorlage eines negativen PCR-Testergebnisses nach Phuket einreisen und dort in einem zertifizierten Hotel übernachten. Während eines 14-tägigen Aufenthalts werden sie weitere dreimal getestet und können anschließend, negative Testergebnisse vorausgesetzt, frei in andere Regionen Thailands reisen. Ungeimpften Touristen ist die Einreise nach Thailand generell ebenfalls gestattet, sie unterliegen jedoch einer 14-tägigen Quarantänepflicht.

Weitere Nachrichten über Reisen

Mitglieder von Verdi demonstrieren auf der Straße
23.02.2024

Verdi kündigt Streik im öffentlichen Nahverkehr an

Verdi hat zu einem erneuten Warnstreik im ÖPNV aufgerufen. Zwischen dem 26. Februar und 2. März kann es regional an unterschiedlichen Streiktagen zu Ausfällen von Bussen und Bahnen kommen.
Verdi-Mitglieder beim Streik
22.02.2024

Spanien: Viertägiger Lokführerstreik im März geplant

An vier Streiktagen im März müssen Reisende mit Zugausfällen und Verspätungen im spanischen Fernverkehr rechnen. Die Eisenbahnergewerkschaft SEMAF rief die Beschäftigten zum Streik auf.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
21.02.2024

Mauritius: Tropensturm Eleanor zur Wochenmitte erwartet

Der Sturm Eleanor wird am frühen Donnerstag auf der Urlaubsinsel Mauritius erwartet. Reisende werden um Vorsicht gebeten. Es ist mit Flugausfällen und Überschwemmungen zu rechnen.
Norwegen+Spitzbergen+Magdalenafjord+GI-1039525350
21.02.2024

Norwegen: Spitzbergen erhält strengere Umweltschutzbestimmungen

Der Tourismus auf Spitzbergen wird durch strengere Umweltschutzbestimmungen reguliert. Künftig gelten neue Sperrzonen und Geschwindigkeitsbegrenzungen in geschützten Gebieten.
London Tube
21.02.2024

London: S-Bahnen erhalten Farben und Namen

Ab August können sich Fahrgäste des Londoner Nahverkehrs über ein übersichtlicheres Bahnnetz freuen. S-Bahnen werden mittels Farben und Namen visuell vom U-Bahn-Netz getrennt.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.