Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand: Vollständige Öffnung für Touristen bis Oktober

München, 17.06.2021 | 07:51 | soe

Thailand will sich innerhalb der nächsten 120 Tage wieder vollständig für internationale Touristen öffnen. Wie der thailändische Ministerpräsident Prayuth Chan-o-cha am 16. Juni in einer Fernsehansprache ankündigte, wird es spätestens ab Mitte Oktober keinerlei Reisebeschränkungen in dem südostasiatischen Land mehr geben. Nach einem Bericht der Bangkok Post sollen sämtliche Geschäfte und Touristenunterkünfte öffnen und ganz Thailand frei bereist werden können.


Thailand-Koh-Samui
Thailand will sich innerhalb der nächsten 120 Tage komplett für Touristen öffnen.
Die verkündete Deadline gibt vielen Thailand-Fans Hoffnung auf eine baldige Rückkehr in das beliebte Urlaubsland. Nach dem Willen des thailändischen Premierministers sollen binnen vier Monaten alle Unternehmen im Staat wieder den normalen Betrieb aufnehmen können, darunter auch touristische Unterkünfte und Einrichtungen. Für Reisende wird es offene Grenzen und keine Beschränkungsmaßnahmen beim Erkunden Thailands mehr geben. Touristenorte, die schon vor Ablauf dieser Frist wieder für den Empfang von Touristen bereit sind, sollen bereits früher starten dürfen.
 
Kein Warten auf vollständige Impfung
 
Prayuth Chan-o-cha räumte ein, dass die vollständige Wiederöffnung nicht ohne Risiko sei. Er begründete seine Pläne jedoch mit dem wirtschaftlichen Druck, unter dem die für Thailand essenziell wichtigen touristischen Unternehmen stünden. Vor allem ihnen soll die baldige Öffnung wieder auf die Beine helfen. Nach Aussage des Ministers sei es nicht möglich, die vollständige Immunisierung der Bevölkerung mit zwei Impfdosen abzuwarten oder gar bis zu einer kompletten Zurückdrängung des Coronavirus auf der ganzen Welt auszuharren. Bis Mitte Oktober sollen jedoch in Thailand wenigstens 50 Millionen Menschen mindestens eine Impfdosis erhalten haben. Der Staat hat knapp 70 Millionen Einwohner.
 
Phuket öffnet ab Juli
 
Bereits ab Juli wird die thailändische Urlaubsinsel Phuket ausländische Urlauber ohne Quarantäne einreisen lassen – jedoch nur, wenn diese vollständig gegen Corona geimpft sind. Im Rahmen des „Sandbox-Programms“ dürfen die Touristen unter Vorlage eines negativen PCR-Testergebnisses nach Phuket einreisen und dort in einem zertifizierten Hotel übernachten. Während eines 14-tägigen Aufenthalts werden sie weitere dreimal getestet und können anschließend, negative Testergebnisse vorausgesetzt, frei in andere Regionen Thailands reisen. Ungeimpften Touristen ist die Einreise nach Thailand generell ebenfalls gestattet, sie unterliegen jedoch einer 14-tägigen Quarantänepflicht.

Weitere Nachrichten über Reisen

Tansania, Kilimandscharo
27.01.2023

Tansania: Abschaffung der Testpflicht für Einreise aufs Festland

Tansania-Reisende müssen auf dem Festland keinen negativen PCR-Test mehr vorlegen. Diese Regelung gilt jedoch nicht für den Sansibar-Archipel, dort müssen Ungeimpfte noch immer einen Negativtest präsentieren.
St. Lucia
27.01.2023

St. Lucia schafft alle Corona-Einreiseregelungen ab

In St. Lucia fällt am 1. Februar die letzte coronabedingte Einreiseregelung weg. Damit müssen Urlauberinnen und Urlauber nicht länger das Einreiseformular zum Gesundheitszustand ausfüllen.
Ibiza-Spanien
27.01.2023

Spanien: Maskenpflicht in Flugzeug, Bus und Bahn fällt

In Spanien wird die Maskenpflicht im öffentlichen Personenverkehr, darunter auch in Flugzeugen, abgeschafft. Die Lockerung der noch bestehenden Corona-Maßnahme tritt am 8. Februar in Kraft.
Dominikanische Republik Puerto Plata Sousa
27.01.2023

Dominikanische Republik verkürzt Reisepass-Gültigkeit

Die Einreisebestimmungen in der Dominikanischen Republik werden vorübergehend vereinfacht. Statt sechs Monate muss ein Reisepass nur über die Dauer der Reise gültig sein.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
26.01.2023

Frankreich: Generalstreik am 31. Januar angekündigt

Für den 31. Januar haben französische Gewerkschaften erneut zu einem Generalstreik aufgerufen. Reisende müssen mit massiven Behinderungen im gesamten Transportsektor rechnen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.