Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Türkei: Lockerungen der Corona-Maßnahmen ab 1. März

München, 23.02.2021 | 10:05 | soe

Die Türkei bereitet sich auf schrittweise Lockerungen der Corona-Maßnahmen ab dem 1. März vor. Der Stufenplan sieht dabei die Einordnung der einzelnen Provinzen in vier verschiedene Risikoklassen vor, welche über den Grad der Öffnung entscheiden. Nach einem Bericht der türkischen Zeitung Hürriyet treffen Restaurants und Cafés im Land bereits Vorbereitungen für den Neustart.


Flagge Türkei
Die Türkei will ab dem 1. März auf Basis von Corona-Risikoklassen erste Lockerungen der Maßnahmen ermöglichen.
Sowohl die in der Türkei herrschenden Ausgangssperren, als auch die weiteren Eindämmungsmaßnahmen sollen ab März Schritt für Schritt außer Kraft gesetzt werden. Hierfür ist zunächst die Einführung einer Risikokarte vorgesehen: Jede der 81 Provinzen des Landes erhält eine Zuordnung zu einer von vier Corona-Risikoklassen. Diese sind mit den Farbcodes Blau (geringes Risiko), Gelb (mittleres Risiko), Orange (hohes Risiko) und Rot (sehr hohes Risiko) gekennzeichnet. Die Vergabe der Risikoklassen basiert auf den jeweiligen Inzidenzwerten der Region, so erreicht sie bei unter zehn Neuinfektionen je 100.000 Einwohner Stufe Blau, bei elf bis 35 Fällen Stufe Gelb, zwischen 36 und 100 Infektionen Stufe Orange und eine Inzidenz von mehr als 100 zieht Stufe Rot nach sich.
 
Lockerungen auf Basis der Risikoklassen
 
Nach Plänen der Behörden soll die Einstufung der Provinzen alle 14 Tage geprüft und gegebenenfalls angepasst werden. Vorgesehen sind dann jeweils provinzweite Lockerungen beziehungsweise Verlängerungen der geltenden Maßnahmen. Ein konkreter Lockerungsplan, der beispielsweise Auskunft über die Öffnung der gastronomischen Betriebe Auskunft gibt, wurde indes noch nicht bekanntgegeben. Restaurants und Cafés in der Türkei treffen jedoch bereits Vorbereitungen für die Wiederaufnahme des Betriebs.
 
Impfkampagne in der Türkei läuft

Währenddessen schreiten die Corona-Impfungen in der Türkei stetig voran. Die Kampagne war erst Mitte Januar gestartet worden, mittlerweile wurden über 6,5 Millionen Impfdosen verabreicht. Das Land arbeitet mit dem Impfstoff Sinovac aus China, bisher wurden 100 Millionen Dosen gekauft.

Weitere Nachrichten über Reisen

Tansania, Kilimandscharo
27.01.2023

Tansania: Abschaffung der Testpflicht für Einreise aufs Festland

Tansania-Reisende müssen auf dem Festland keinen negativen PCR-Test mehr vorlegen. Diese Regelung gilt jedoch nicht für den Sansibar-Archipel, dort müssen Ungeimpfte noch immer einen Negativtest präsentieren.
St. Lucia
27.01.2023

St. Lucia schafft alle Corona-Einreiseregelungen ab

In St. Lucia fällt am 1. Februar die letzte coronabedingte Einreiseregelung weg. Damit müssen Urlauberinnen und Urlauber nicht länger das Einreiseformular zum Gesundheitszustand ausfüllen.
Ibiza-Spanien
27.01.2023

Spanien: Maskenpflicht in Flugzeug, Bus und Bahn fällt

In Spanien wird die Maskenpflicht im öffentlichen Personenverkehr, darunter auch in Flugzeugen, abgeschafft. Die Lockerung der noch bestehenden Corona-Maßnahme tritt am 8. Februar in Kraft.
Dominikanische Republik Puerto Plata Sousa
27.01.2023

Dominikanische Republik verkürzt Reisepass-Gültigkeit

Die Einreisebestimmungen in der Dominikanischen Republik werden vorübergehend vereinfacht. Statt sechs Monate muss ein Reisepass nur über die Dauer der Reise gültig sein.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
26.01.2023

Frankreich: Generalstreik am 31. Januar angekündigt

Für den 31. Januar haben französische Gewerkschaften erneut zu einem Generalstreik aufgerufen. Reisende müssen mit massiven Behinderungen im gesamten Transportsektor rechnen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.