Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Schneesturm Gail bedroht Flugverkehr in USA

München, 15.12.2020 | 16:28 | soe

Die Ostküste der USA bereitet sich auf das Auftreffen eines schweren Schneesturms in den nächsten Tagen vor. Sturm Gail zieht laut Wettervorhersage zwischen dem 15. und 17. Dezember entlang des Highways Interstate 95 und soll bis zu 60 Zentimeter Neuschnee in die Region zwischen dem Süden des Bundesstaates Illinois und der kanadischen Atlantikküste bringen. Einschränkungen im Flugverkehr sind nach Angaben des Nachrichtenportals Simple Flying deshalb sehr wahrscheinlich.


Flugzeug Flughafen Schnee New York
In den USA zieht ein heftiger Schneesturm auf die Ostküste zu.
Aller Wahrscheinlichkeit nach kann der Schneesturm die Flughäfen in Boston, New York, Philadelphia und Washington D.C. beeinträchtigen. Reisende in den betroffenen Gebieten sollten sich auf Flugverspätungen und Flugausfälle einstellen, auch eine zeitweise vollständige Schließung der Flughäfen ist möglich. Nach Schätzung der Meteorologen handelt es sich bei dem aufziehenden Sturmgebiet um den heftigsten Schneesturm seit Jahren im Nordosten der USA. Zwar ist der Personen-Reiseverkehr auch in den Vereinigten Staaten durch die Corona-Pandemie derzeit eingeschränkt, durch die schwierigen Witterungsbedingungen kann jedoch auch die Verteilung des jüngst zugelassenen Corona-Impfstoffs beeinträchtigt werden.
 
Starke Schneefälle erwartet
 
Bereits im Laufe des 14. Dezember (Ortszeit) zog ein Sturmsystem vor der US-Ostküste entlang und brachte kalte Luftmassen mit sich, die in den nächsten Tagen zu Frost und starken Schneefällen führen werden. Zusammen mit auffrischendem Wind können sich lokal Schneesturmbedingungen entwickeln. Nach Aussage der Wetterexperten könnte Gail mehr Schnee in die Region bringen, als dort im gesamten letzten Winter gefallen ist. Für die Bewohner der US-Ostküste bedeutet dies zwar Einschränkungen im Reiseverkehr, jedoch auch eine hohe Chance auf weiße Weihnachten. Die vorausgesagte Schneemenge wird voraussichtlich zumindest teilweise bis zum Heiligabend liegen bleiben.

Weitere Nachrichten über Reisen

Großbritannien: London Bus, Houses of Parliament © Volkmann
15.10.2021

England erlaubt Schnelltest statt PCR-Test ab 24. Oktober

England setzt zum 24. Oktober eine weitere Lockerung der Einreiseregeln um. Geimpfte können nach der Einreise den verpflichtenden Corona-Test auch als Schnelltest durchführen lassen.
Tunesien: Djerba Strand
15.10.2021

Tunesien und Marokko keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut streicht in dieser Woche Tunesien und Marokko von der Liste der Corona-Hochrisikogebiete. Auch Sri Lanka zählt fortan nicht mehr in diese Kategorie.
Streik Anzeigetafel Cancelled
15.10.2021

Italien: Streik vom 15. bis 20. Oktober angekündigt

Zwischen dem 15. und 20. Oktober wurden in Italien landesweite Streiks und Demonstrationen angekündigt. Unter anderem kommt es am Flughafen Rom-Fiumicino zu Einschränkungen.
Indonesien Bali
15.10.2021

Bali öffnet für Touristen ab 14. Oktober - aber nicht für Deutsche

Die indonesische Urlaubsinsel Bali will ab dem 14. Oktober wieder internationale Touristen empfangen. Deutschland gehört zunächst jedoch nicht zu den erlaubten Abreiseländern.
Strand auf Fuerteventura
15.10.2021

Corona-Entspannung auf den Kanaren: Alle Inseln auf Stufe Grün

Die Kanarischen Inseln verzeichnen weiter Erfolge im Kampf gegen die Corona-Pandemie. Seit heute befindet sich die gesamte Inselgruppe auf der niedrigsten Warnstufe Grün.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.