Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

USA: Schneesturm sorgt für Straßensperrungen und Flugausfälle

München, 21.12.2022 | 17:01 | ksu

Die USA erwarten in den nächsten Tagen eisige Temperaturen mit schweren Schneefällen und starken Stürmen. Dabei muss vor allem im Norden mit Temperaturen von minus 30 Grad oder weniger gerechnet werden. Von den Rocky Mountains bis zum Golf von Mexiko kann es als Folge zu Einschränkungen im Vorweihnachtsverkehr kommen.


Schneemassen auf Dächern
In den USA muss in den nächsten Tagen vom Nordwesten bis zum Golf von Mexiko mit starkem Schneefall gerechnet werden.
In den westlichen Bundesstaaten kam es aufgrund der Witterung bereits zu Lawinenwarnungen und Sperrungen wichtiger Highways. Die schweren Schneefälle und hohen Windgeschwindigkeiten behindern dabei den vorweihnachtlichen Reiseverkehr. Auch beim Flugverkehr muss mit zahlreichen Einschränkungen gerechnet werden, wobei es große Drehkreuze wie Denver und Minneapolis am schlimmsten treffen könnte. In den sturmfreien Teilen der USA können die Auswirkungen der Flugeinschränkungen ebenfalls bemerkbar sein und zu Ausfällen oder Verspätungen führen.

Viel Neuschnee und hohe Windgeschwindigkeiten

Zwischen den nordwestlichen Rocky Mountains und den Südstaaten der USA muss mit hohen Windgeschwindigkeiten gerechnet werden. Vor allem die nördlichen Staaten des Mittleren Westens erwarten dabei zusätzlich starke Schneefälle. In den Tagen kurz vor Weihnachten sollte dabei vor allem im westlichen Teil South Dakotas und im Nordwesten Nebraskas mit bis zu 60 Zentimetern Neuschnee gerechnet werden. Bis Donnerstagmorgen kann die Schneefront bereits den Süden von Kansas und Colorado erreichen. Vorsicht ist dabei vor allem auch während starker Sturmböen geboten, die eine Stärke von bis zu 100 Stundenkilometern erreichen sollen und zu herabstürzenden Gegenständen oder umfallenden Bäume und Strommasten führen können. 

Unwetterwarnung im Nordwesten, Badespaß im Südosten

Bis an den Golf von Mexiko wird das Unwetter für frostige Luft sorgen und am Freitag seinen Höhepunkt erreichen. Dann muss auch in Texas mit Temperaturen im zweistelligen Minusbereich gerechnet werden. Während im Nordwesten der USA nahezu 15 Millionen Menschen mit Unwetterwarnung in die kalten Feiertage starten, können die südöstlichen Bundesstaaten aufatmen. Das sonnige Miami bietet aktuell sommerliche Temperaturen und ungetrübten Badespaß.

Weitere Nachrichten über Reisen

Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
02.02.2023

Frankreich: Weitere Streiks im Februar angekündigt

Am 7. und 8. sowie am 11. Februar werden erneut größere Proteste in Frankreich erwartet. Nach wie vor protestieren viele Französinnen und Franzosen gegen die geplante Rentenreform der Regierung.
Einreise Visa Visum Pass
02.02.2023

Katar: Einreise nur noch mit katarischer Krankenversicherung möglich

Die Einreise nach Katar ist ab sofort nur noch mit einer katarischen Krankenversicherung möglich. Reisende können sich erst nach Versicherungsabschluss ein Besuchsvisum ausstellen lassen.
Großbritannien England London
01.02.2023

Großbritannien: Streik sorgt für erhebliche Beeinträchtigungen

In Großbritannien sorgt einer der größten Streiks seit Jahrzehnten für massive Einschränkungen. Neben Zugausfällen müssen Reisende mit erheblich längeren Wartezeiten bei der Grenzkontrolle rechnen.
Tansania, Kilimandscharo
27.01.2023

Tansania: Abschaffung der Testpflicht für Einreise aufs Festland

Tansania-Reisende müssen auf dem Festland keinen negativen PCR-Test mehr vorlegen. Diese Regelung gilt jedoch nicht für den Sansibar-Archipel, dort müssen Ungeimpfte noch immer einen Negativtest präsentieren.
St. Lucia
27.01.2023

St. Lucia schafft alle Corona-Einreiseregelungen ab

In St. Lucia fällt am 1. Februar die letzte coronabedingte Einreiseregelung weg. Damit müssen Urlauberinnen und Urlauber nicht länger das Einreiseformular zum Gesundheitszustand ausfüllen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.