Jetzt anmelden, Zeit sparen und exklusive Angebote sichern.
Neuer Kunde? Starten Sie hier.
Meine Listen
Merkzettel
Ihr Merkzettel ist leer.
Warenkorb Shopping
Ihr Warenkorb ist leer.
reise@check24.de +49 (0)89 24 24 11 33
Montag - Sonntag von 07:30 - 23:00 Uhr
Service-Code:
Hilfe und Kontakt
Sie sind hier:

Zyklon Alcide streift Madagaskar

München, 09.11.2018 | 09:36 | lvo

Reisende im Indischen Ozean müssen sich auf stürmische Tage einstellen. Zyklon Alcide hat sich von der Kategorie Vier zwar auf die Kategorie Drei abgeschwächt, streift aber dennoch den Norden Madagaskars. Auch die Urlaubsparadiese Mauritius und Réunion müssen mit Niederschlägen und Windböen rechnen.


Zyklon Alcide: Weather Underground
Zyklon Alcide sorgt für Böen und Starkregen auf Madagaskar, Mauritius und Réunion. © Weather Underground
Aktuell befindet sich Alcide Satellitenbildern der Nasa zufolge östlich der Nordspitze Madagaskars im Indischen Ozean. Der Wirbelsturm bewegt sich mit Windstärken von mehr als 200 Kilometern in der Stunde auf die Insel zu. Laut Prognose soll der Sturm kurz vor dem Auftreffen auf die Küste seine Zugrichtung in Richtung Nordwesten ändern. Dennoch macht sich Alcide auch auf Mauritius und Réunion bemerkbar. Bis Sonntag müssen Urlauber vor allem an den Nordküsten der Inseln mit starkem Seegang, Windböen und Niederschlägen rechnen.

Alcide ist der erste Zyklon der diesjährigen Wirbelsturmsaison im Indischen Ozean. Diese startet 2019 vergleichsweise frühzeitig, offizieller Beginn ist der 15. November. In der letzten Saison wütete in der Region der schlimmste Sturm seit 16 Jahren: Zyklon Berguitta fegte direkt über Mauritius hinweg und traf danach auch Réunion. Auf den Inseln kam es zu zahlreichen Flugausfällen, der Airport von Port Louis auf Mauritius war zudem mehrere Tage geschlossen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Flagge von Zypern.
02.03.2021

Corona: Zypern ändert Einreisebestimmungen

Zypern hat seine Einreisebestimmungen angepasst. Seit dem 1. März wendet der Inselstaat eine mit Farben codierte Corona-Risiko-Einstufung an, Deutschland ist derzeit mit Stufe Rot versehen.
Seychellen Strand
02.03.2021

Seychellen lockern Corona-Maßnahmen und Ausgangssperre

Die Seychellen erlauben wieder die Öffnung der Restaurants und verkürzen die nächtliche Ausgangssperre um zwei Stunden. Auf den Inseln ist bereits ein Drittel der Erwachsenen geimpft.
Strand auf Lanzarote
02.03.2021

Kanaren: Lanzarote auf Warnstufe 3 und Verschärfung der Corona-Maßnahmen

Die Kanaren haben ihre Corona-Warnstufen erneut angepasst. Lanzarote und La Graciosa können sich über eine leichte Entspannung und Herabstufung von Stufe 4 auf 3 freuen.
Polizeikelle bei Polizeikontrolle
02.03.2021

Corona: Einreiseverbot aus Mutationsgebieten vor Verlängerung

Das Einreiseverbot aus Gebieten mit Corona-Virusmutationen könnte bis zum 17. März 2021 verlängert werden. Details lesen Sie hier.
Akropolis in Athen, der Hauptstadt Griechenlands
02.03.2021

Griechenland verlängert Corona-Lockdown bis 8. März

Griechenland hat den landesweiten Lockdown bis zum 8. März verlängert. In der Hauptstadt Athen gelten weiterhin besonders strenge Regeln.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.