Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Zypern schafft 3G-Regel im Inland ab

München, 12.05.2022 | 10:04 | twi

Zypern hat Lockerungen der Corona-Maßnahmen im Land angekündigt und wird im Zuge dessen die 3G-Regelung im Inland größtenteils abschaffen. Nur noch in einigen wenigen Bereichen muss danach noch ein 3G-Nachweis vorgelegt werden. Bei der Einreise nach Zypern bleibt dieser jedoch auch weiterhin erforderlich.


Felsen der Aphrodite auf Zypern
In Zypern entfällt die 3G-Regelung in den meisten Bereichen des öffentlichen Lebens.
Zum 15. Mai lockert die Regierung der Republik Zypern ihre Corona-Schutzmaßnahmen im Inland. Ab diesem Tag entfällt die Pflicht, mittels des Safe Pass eine Impfung gegen, eine Genesung von oder einen Negativtest auf COVID-19 nachzuweisen. Lediglich in Einrichtungen der Gesundheitsvorsorge, in Krankenhäusern oder Pflegeheimen muss noch ein 3G-Nachweis erbracht werden. Für Veranstaltungen, in Innenräumen von Restaurants sowie in Bars und Clubs ist dies ab dem 15. Mai nicht länger notwendig. Für Kinder unter zwölf Jahren entfällt zudem die Maskenpflicht. Alle Personen ab zwölf Jahren müssen jedoch weiterhin in allen öffentlichen Innenbereichen sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln einen Mund-Nase-Schutz tragen. Auch die allgemein gültigen Abstandsregeln sollen nach wie vor eingehalten werden. 

Einreise nach Zypern

An den Einreisebedingungen für Zypern ändert sich indes nichts. So gilt für alle Reisenden weiterhin die 3G-Nachweispflicht bei der Einreise. Das bedeutet, dass Urlauberinnen und Urlauber entweder in den vergangenen neun Monaten vollständig gegen COVID-19 immunisiert worden sein oder eine Boosterimpfung erhalten haben müssen, Auffrischungsimpfungen sind dabei unbegrenzt gültig. Zudem ist es ebenso möglich, bei der Einreise ein maximal 180 Tage altes Genesungszertifikat vorzulegen. Darüber hinaus werden maximal 72 Stunden alte PCR- oder höchstens 24 Stunden alte Antigentests von den Behörden zur Einreise akzeptiert. Eine vorherige Einreiseanmeldung ist seit Mitte April jedoch nicht mehr nötig.

Corona in Zypern

Die Infektionslage auf Zypern hat sich in den letzten Wochen merklich entspannt. Noch am 30. März wurde eine Sieben-Tage-Inzidenz von 3.834,6 gemeldet, seitdem ist die Zahl an Neuinfektionen jedoch stark zurückgegangen. Am 7. Mai betrug der Inzidenzwert nur noch 384,4. In der vergangenen Woche wurden im Durchschnitt nur noch 492 Corona-Infektionen pro Tag gemeldet. Von den knapp 900.000 Zyprerinnen und Zyprern sind mit Stand vom 9. Mai 72,5 Prozent doppelt gegen das Coronavirus geimpft, 53 Prozent haben zudem bereits eine Auffrischungsdosis erhalten.

Weitere Nachrichten über Reisen

Tahiti
20.05.2022

Französisch-Polynesien: Lockerung der Corona-Maßnahmen und Einreiseerleichterung

Französisch-Polynesien hat seine Corona-Maßnahmen und Einreisebestimmungen gelockert. Die Maskenpflicht ist fast überall entfallen, Ungeimpfte dürfen zudem ohne besonderen Grund einreisen.
Thailand: Krabi
20.05.2022

Thailand: Einreise mit Thailand Pass gelockert und Nachtleben öffnet

Thailand behält den Thailand Pass für ausländische Gäste auch nach dem 1. Juni, vereinfacht aber das Ausfüllen. Außerdem dürfen in vielen Provinzen Bars und Nachtclubs wieder öffnen.
Griechenland: Kefalonia
19.05.2022

Griechenland: Das sind die besten Strände 2022

In Griechenland wurden 581 Strände mit einer Blauen Flagge ausgezeichnet. Diese Strände verfügen über eine hervorragende Wasserqualität sowie ein grundlegendes Serviceangebot.
Blick über die Dächer von Marrakesch
19.05.2022

Marokko erlaubt Einreise mit Impfung oder Test

Marokko hat die Einreisebedingungen gelockert. Fortan muss für den Grenzübertritt entweder eine Impfbescheinigung oder ein negativer Corona-Test vorgelegt werden.
Spanien: Kanaren La Palma
19.05.2022

Kanaren: Vulkan-Wanderung auf La Palma wiedereröffnet

Auf der Kanareninsel La Palma wurde der Wanderweg "Ruta de los Volcanes" wiedereröffnet. Nach dem Vulkanausbruch im Jahr 2021 musste er acht Monate lang gesperrt werden.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.