Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Zypern hebt Maskenpflicht in Innenräumen auf

München, 01.09.2022 | 11:51 | sei

Zypern hat sich erneut von der generellen Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen verabschiedet. Die Regelung wurde zum 31. August deutlich entschärft, nun muss der Mund-Nase-Schutz nur noch in medizinischen Einrichtungen und öffentlichen Verkehrsmitteln getragen werden. Der Inselstaat hatte die Maskenpflicht am 8. Juli wiedereingeführt, nachdem die Corona-Infektionszahlen deutlich angestiegen waren.


Felsen der Aphrodite auf Zypern
Zypern hat die generelle Maskenpflicht in öffentlichen Innenräumen am 31. August erneut abgeschafft.
Knapp zwei Monate nach der Wiedereinführung zeigt sich das epidemiologische Bild in Zypern wieder entspannt genug, dass die Menschen die Schutzmaske nur noch an besonders gefährdeten Orten wie in Krankenhäusern, Pflegeheimen sowie Bussen und Bahnen anlegen müssen. Gesundheitsminister Michalis Hadjipantela verkündete am gestrigen Mittwoch nach einer Kabinettssitzung, dass das Masketragen jedoch weiterhin an überfüllten Orten und für vulnerable Gruppen empfohlen wird. Zudem forderte er die Bevölkerung auf, die gängigen Schutzmaßnahmen auch künftig einzuhalten, um ein Wiederansteigen der Infektionszahlen zu verhindern.
 
Maskenpflicht in Zypern kehrte zurück
 
Der Inselstaat im Mittelmeer hatte die Maskenpflicht schon einmal abgeschafft. Am 1. Juni 2022 hatten die Behörden die Regelung zu den gleichen Konditionen wie jetzt gelockert, auch damals musste der Schutz nur noch im Gesundheitswesen sowie in öffentlichen Verkehrsmitteln getragen werden. In der Folge stieg die Inzidenz allerdings rapide an, sodass sich Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler für eine Rückkehr der Maske stark machten. In Zypern dominieren derzeit die als sehr ansteckend geltenden Untervarianten BA.4 und BA.5, welche jedoch in der Regel keine schweren Krankheitsverläufe verursachen.
 
Regelmäßige Tests nach den Ferien
 
Um die negative Entwicklung nicht zu wiederholen, setzt die Regierung ab jetzt auf ein Testprozedere auf freiwilliger Basis. So wird bei der Rückkehr in die Schule nach den Sommerferien an alle Grund- und Vorschulkinder ein Paket mit fünf Corona-Selbsttests ausgegeben. Es ergeht die Empfehlung an alle Schüler und Schülerinnen sowie das Lehr- und Schulpersonal, sich vor dem Schulbeginn zu testen und auch fortan mindestens einmal wöchentlich einem Selbst- oder Schnelltest zu unterziehen. Verpflichtend sind die bislang obligatorischen Schnelltests aber nicht mehr.

Weitere Nachrichten über Reisen

teneriffa
16.05.2024

Kanaren: Teneriffa baut beliebten Strand von Teresitas aus

Die Kanareninsel Teneriffa hat Pläne zur Erweiterung eines ihrer beliebtesten Strände bekanntgegeben. Die Playa de las Teresitas soll einen großen Park erhalten.
Cinque Terre
15.05.2024

Italien-Urlaub 2024: Höhere Preise und ausgezeichnete Strände

Italien-Urlauber und -Urlauberinnen müssen in diesem Jahr in einigen Regionen tiefer in die Tasche greifen. Dafür erwartet sie an vielen Stränden eine ausgezeichnete Wasserqualität.
Griechenland: Zakynthos
14.05.2024

Zakynthos: Shipwreck Beach auch im Sommer 2024 gesperrt

Der berühmte Shipwreck Beach auf der griechischen Insel Zakynthos bleibt auch in diesem Sommer geschlossen. Grund ist die Gefahr von Erdrutschen.
Strand Alkohol
13.05.2024

Mallorca: Alkoholverbot am Ballermann verschärft

Die Behörden auf Mallorca gehen erneut strenger gegen ausufernden Partytourismus vor. Wer am sogenannten Ballermann öffentlich Alkohol trinkt, muss nun mit einem hohen Bußgeld rechnen.
Havanna_Kuba
08.05.2024

Kuba: eVisum ersetzt bei Einreise Touristenkarte

Ab Mai 2024 modernisiert Kuba seine Einreisemodalitäten. An die Stelle der bisherigen Touristenkarte soll ein flexibles eVisum treten.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.