Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Zypern fordert Corona-Test sieben Tage nach Einreise

München, 03.08.2021 | 08:44 | soe

Zypern hat zum 2. August seine Einreisebestimmungen angepasst. Alle Ankommenden benötigen seither sieben Tage nach der Einreise einen negativen Corona-Test, wenn sie öffentliche Orte wie Restaurants, Museen oder Supermärkte betreten wollen. Vollständig gegen das Coronavirus Geimpfte und von einer Infektion Genesene sind von der Testpflicht ausgenommen.


Felsen der Aphrodite auf Zypern
Auf Zypern brauchen Reisende nach sieben Tagen einen Test- oder Impfnachweis, um Restaurants und Museen zu betreten.
Wie das Auswärtige Amt in seinen Reisehinweisen zu Zypern mitteilt, gilt während der ersten sieben Tage des Aufenthalts der Cyprus Flight Pass als Zugangsvoraussetzung („Safepass“) für alle Orte, an denen üblicherweise mehr als zehn Personen zusammentreffen. Neben Geschäften und gastronomischen Betrieben zählen dazu auch Kulturstätten wie Museen. Ab dem siebten Tag nach der Einreise müssen alle Personen jedoch eine andere Form des Safepass vorlegen. Für vollständig Geimpfte und Genesene genügt ein entsprechender Statusnachweis, alle anderen Reisenden benötigen für den Zugang einen höchstens 72 Stunden alten PCR- oder Antigen-Schnelltest. Die Tests müssen von ungeimpften Personen über 16 Jahren selbst gezahlt werden.
 
Was ist der Cyprus Flight Pass?
 
Jeder Reisende muss sich vor dem Abflug nach Zypern online registrieren und erhält dadurch den Cyprus Flight Pass. Im Zuge der digitalen Anmeldung wird ein Formular ausgefüllt und ein weitgehender Haftungsverzicht gegenüber der Republik Zypern für den Fall erklärt, dass sich der Passagier dort mit COVID-19 infiziert. Wer einen Impfnachweis besitzt, muss diesen ebenfalls einreichen. Anerkannt werden alle von der Europäische Arzneimittelagentur EMA zugelassenen Impfstoffe sowie die Produkte Sputnik V, Sinopharm oder Sinovac. Der Cyprus Flight Pass ist, ebenso wie der Impfnachweis, in ausgedruckter Form auf dem Flug mitzuführen und bei der Ankunft in dem Inselstaat vorzulegen. Wird gegen diese Vorgabe verstoßen, kann die Einreise verweigert oder ein Bußgeld von 300 Euro verhängt werden. Da Zypern die Bundesrepublik Deutschland aktuell auf der grünen Liste führt, müssen Ankommende von dort bei der Einreise keinen negativen PCR-Test mehr vorlegen. Es ist jedoch mit stichprobenartigen Tests von Passagieren ausgewählter Flüge vor Ort zu rechnen.
 
Corona-Lage in Zypern
 
Zypern gilt aktuell aufgrund hoher Inzidenzwerte als Corona-Hochrisikogebiet, es herrscht eine Reisewarnung des Auswärtigem Amtes. Seit Mitte Juli sinken die Fallzahlen jedoch wieder kontinuierlich. Versammlungen in dem Inselstaat unterliegen Kapazitätsbeschränkungen, zudem gilt in öffentlichen Außen- und Innenbereichen eine Maskenpflicht.

Weitere Nachrichten über Reisen

Flagge Türkei
17.01.2022

Türkei will Bezeichnung Türkiye international etablieren

Die Türkei will künftig auch in Fremdsprachen in der türkischen Landesbezeichnung genannt werden. "Türkiye" soll die Marke, Identität und das Ansehen des Staates fördern.
Frankreich: Elsass Lothringen
17.01.2022

Frankreich: Corona-Pass nur für Geimpfte

Frankreich plant die Umstellung des COVID-Zertifikats auf einen Impfpass, der nur vollständig geimpften Personen ausgehändigt wird. Ungeimpften drohen damit neue Einschränkungen.
Norwegen: Lofoten Reine © Volkmann
17.01.2022

Norwegen: Lockerung einiger Corona-Maßnahmen

Die norwegische Regierung hat die Infektionsschutzmaßnahmen im Land zum 15. Januar gelockert. Restaurants und Bars dürfen jetzt wieder länger öffnen und Alkohol ausschenken.
Amsterdam Kanalbrücke
17.01.2022

Niederlande beenden Lockdown - Restaurants bleiben zu

Die Niederlande haben ihren strengen Lockdown am 15. Januar beendet. Geschäfte, Friseure und Sportstätten dürfen wieder öffnen, Restaurants jedoch nicht.
Dominikanische Republik Punta Cana Strand
14.01.2022

Dominikanische Republik wird Risikogebiet - darauf müssen Urlauber achten

Die Dominikanische Republik wird mit Wirkung zum 16. Januar zum Hochrisikogebiet erklärt. Damit greift für zurückkehrende Urlauber und Urlauberinnen eine Quarantänepflicht.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.