Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Zypern: Lockerungen zum 1. Juni

München, 02.06.2021 | 15:44 | soe

Zypern hat zum 1. Juni mehrere Corona Maßnahmen im Land gelockert. So wurde die nächtliche Ausgangssperre nach Informationen des internationalen Nachrichtenportals Garda um eine Stunde nach hinten verschoben und greift nun täglich erst ab 1 Uhr. Darüber hinaus dürfen Restaurants ihre Innenbereiche wieder bewirten und die Obergrenze für private Treffen wurde von zehn auf 20 Personen erhöht.


Felsen der Aphrodite auf Zypern
Zypern hat zum 1. Juni zahlreiche Corona-Maßnahmen im Land gelockert.
Seit dem 1. Juni gilt die Ausgangssperre auf Zypern von 1 Uhr nachts bis 5 Uhr morgens und ist damit eine Stunde kürzer als bisher. Darüber hinaus dürfen Theater, Casinos und Konferenz- sowie Messehallen den Betrieb wiederaufnehmen und ihre Kapazitäten bis zu 50 Prozent auslasten. Um an Versammlungen unter freiem Himmel teilzunehmen, worunter auch Freisitze von Restaurants zählen, muss ab jetzt kein negatives, maximal 72 Stunden altes Corona-Testergebnis mehr vorgelegt werden. Wer in den seit dem 1. Juni wieder geöffneten gastronomischen Innenbereichen Platz nehmen möchte, hat das Testergebnis jedoch weiterhin zu erbringen. Alternativ wird auch ein Impf- oder Genesungsnachweis anerkannt.
 
Weitere Lockerungen ab 10. Juni geplant
 
Schon in der kommenden Woche sollen in Zypern weitere Lockerungen folgen. Ab dem 10. Juni plant die Regierung, die Ausgangssperre vollständig aufzuheben. Gleichzeitig sollen Nachtclubs wieder öffnen dürfen. In der Privatwirtschaft können Unternehmen wieder mehr als 50 Prozent ihrer Mitarbeiter aus dem Homeoffice zurück in die Präsenzarbeit holen. Einige Beschränkungen bleiben jedoch bestehen, so müssen weiterhin in allen öffentlichen Außenbereichen einschließlich der öffentlichen Verkehrsmittel Mund-Nase-Schutzmasken getragen werden.
 
Einreise nach Zypern
 
Zypern hat Deutschland in die rote Risikostufe eingeordnet. Damit ist die Einreise unter bestimmten Bedingungen erlaubt. Reisende aus Deutschland müssen bei der Ankunft einen maximal 72 Stunden alten, negativen PCR-Test mitführen und bei der Einreise einen weiteren vornehmen lassen. Für Geimpfte wurde die Einreise erleichtert: Sie unterliegen keinen Beschränkungen, wenn die Impfung vor mindestens 14 Tagen abgeschlossen und mit einem von der Europäischen Arzneimittelagentur EMA zugelassenen Impfstoff, alternativ mit Sputnik V oder dem Sinopharm-Impfstoff, vorgenommen wurde. Vor dem Abflug ist zudem das Ausfüllen eines Online-Fragebogens nötig, um den Cyprus Flight Pass zu erhalten. Zypern gilt aus deutscher Sicht als Corona-Risikogebiet.

Weitere Nachrichten über Reisen

Kanarische Inseln: La Graciosa
17.09.2021

Kanaren: Vulkan auf La Palma aktiv - das müssen Urlauber beachten

Auf der Kanareninsel La Palma verzeichnen die Behörden vermehrt Erdstöße und erhöhte vulkanische Aktivität. Die Bewohner wurden zu erhöhter Vorsicht aufgerufen.
Portugal: Algarve
17.09.2021

RKI: Algarve und Südafrika keine Risikogebiete mehr

Das Robert Koch-Institut stuft die Algarve und Südafrika ab dem 19. September nicht mehr als Corona-Hochrisikogebiete ein. Auch Zypern steht dann nicht mehr auf der Risikoliste.
Thailand: Krabi
17.09.2021

Thailand: Krabi erneut im Lockdown

Die thailändische Provinz Krabi befindet sich seit dem 15. September in einem neuen Lockdown. Dieser umfasst unter anderem eine nächtliche Ausgangssperre.
teneriffa
17.09.2021

Kanaren: Teneriffa sinkt auf Corona-Warnstufe 2

Die Kanareninsel Teneriffa ist von der Corona-Warnstufe Rot auf Gelb gesunken. Demzufolge greifen seit dem 16. September Lockerungen hinsichtlich Kapazitäts- und Personenbeschränkungen.
Griechenland Kreta Heraklion
17.09.2021

Kreta: Ausgangssperre zum 17. September aufgehoben

Griechenland hat in Heraklion auf Kreta sowie in mehreren anderen Regionen die nächtlichen Ausgangsbeschränkungen abgeschafft. Dafür stehen vier Gemeinden neu auf der Roten Liste.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.