Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Zypern: Lockerungen zum 1. Juni

München, 02.06.2021 | 15:44 | soe

Zypern hat zum 1. Juni mehrere Corona Maßnahmen im Land gelockert. So wurde die nächtliche Ausgangssperre nach Informationen des internationalen Nachrichtenportals Garda um eine Stunde nach hinten verschoben und greift nun täglich erst ab 1 Uhr. Darüber hinaus dürfen Restaurants ihre Innenbereiche wieder bewirten und die Obergrenze für private Treffen wurde von zehn auf 20 Personen erhöht.


Felsen der Aphrodite auf Zypern
Zypern hat zum 1. Juni zahlreiche Corona-Maßnahmen im Land gelockert.
Seit dem 1. Juni gilt die Ausgangssperre auf Zypern von 1 Uhr nachts bis 5 Uhr morgens und ist damit eine Stunde kürzer als bisher. Darüber hinaus dürfen Theater, Casinos und Konferenz- sowie Messehallen den Betrieb wiederaufnehmen und ihre Kapazitäten bis zu 50 Prozent auslasten. Um an Versammlungen unter freiem Himmel teilzunehmen, worunter auch Freisitze von Restaurants zählen, muss ab jetzt kein negatives, maximal 72 Stunden altes Corona-Testergebnis mehr vorgelegt werden. Wer in den seit dem 1. Juni wieder geöffneten gastronomischen Innenbereichen Platz nehmen möchte, hat das Testergebnis jedoch weiterhin zu erbringen. Alternativ wird auch ein Impf- oder Genesungsnachweis anerkannt.
 
Weitere Lockerungen ab 10. Juni geplant
 
Schon in der kommenden Woche sollen in Zypern weitere Lockerungen folgen. Ab dem 10. Juni plant die Regierung, die Ausgangssperre vollständig aufzuheben. Gleichzeitig sollen Nachtclubs wieder öffnen dürfen. In der Privatwirtschaft können Unternehmen wieder mehr als 50 Prozent ihrer Mitarbeiter aus dem Homeoffice zurück in die Präsenzarbeit holen. Einige Beschränkungen bleiben jedoch bestehen, so müssen weiterhin in allen öffentlichen Außenbereichen einschließlich der öffentlichen Verkehrsmittel Mund-Nase-Schutzmasken getragen werden.
 
Einreise nach Zypern
 
Zypern hat Deutschland in die rote Risikostufe eingeordnet. Damit ist die Einreise unter bestimmten Bedingungen erlaubt. Reisende aus Deutschland müssen bei der Ankunft einen maximal 72 Stunden alten, negativen PCR-Test mitführen und bei der Einreise einen weiteren vornehmen lassen. Für Geimpfte wurde die Einreise erleichtert: Sie unterliegen keinen Beschränkungen, wenn die Impfung vor mindestens 14 Tagen abgeschlossen und mit einem von der Europäischen Arzneimittelagentur EMA zugelassenen Impfstoff, alternativ mit Sputnik V oder dem Sinopharm-Impfstoff, vorgenommen wurde. Vor dem Abflug ist zudem das Ausfüllen eines Online-Fragebogens nötig, um den Cyprus Flight Pass zu erhalten. Zypern gilt aus deutscher Sicht als Corona-Risikogebiet.

Weitere Nachrichten über Reisen

Bahnhof_Bahn_Streik_Verspätung_Uhr
04.03.2024

Bahnstreik ab Donnerstag sorgt für Chaos

Es zeichnete sich bereits ab: Ab Donnerstag wird bei der Deutschen Bahn erneut gestreikt. Es ist mit weitreichenden Auswirkungen im Fernverkehr zu rechnen.
Inka-Stadt Machu Picchu in Peru
04.03.2024

Peru: Machu Picchu-Züge auf Nebenstrecke fallen bis 20. März aus

Nach heftigen Unwettern ist eine Bahnstrecke nach Machu Picchu stark beschädigt. Züge fallen bis Mitte März aus. Die Anreise ist dennoch möglich.
Mitglieder von Verdi demonstrieren auf der Straße
23.02.2024

Verdi kündigt Streik im öffentlichen Nahverkehr an

Verdi hat zu einem erneuten Warnstreik im ÖPNV aufgerufen. Zwischen dem 26. Februar und 2. März kann es regional an unterschiedlichen Streiktagen zu Ausfällen von Bussen und Bahnen kommen.
Verdi-Mitglieder beim Streik
22.02.2024

Spanien: Viertägiger Lokführerstreik im März geplant

An vier Streiktagen im März müssen Reisende mit Zugausfällen und Verspätungen im spanischen Fernverkehr rechnen. Die Eisenbahnergewerkschaft SEMAF rief die Beschäftigten zum Streik auf.
Zyklon_Sturm_Wind_Tropensturm_Taifun
21.02.2024

Mauritius: Tropensturm Eleanor zur Wochenmitte erwartet

Der Sturm Eleanor wird am frühen Donnerstag auf der Urlaubsinsel Mauritius erwartet. Reisende werden um Vorsicht gebeten. Es ist mit Flugausfällen und Überschwemmungen zu rechnen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.