Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Zypern verschärft Corona-Maßnahmen ab 29. November

München, 26.11.2021 | 10:08 | cge

Zypern verschärft zum 29. November die Corona-Maßnahmen. Ab dann ist der Zutritt zu gastronomischen Betrieben, kulturellen Einrichtungen und Großveranstaltungen für Personen ab 14 Jahren nur noch mit einem COVID Safe Pass möglich. Dies berichtet das Informationsportal Garda.


Felsen der Aphrodite auf Zypern
Zypern verschärft zum 29. November die Corona-Maßnahmen.
Mit der Verpflichtung zum Safe Pass haben ab dem 29. November nur noch gegen das Coronavirus geimpfte oder in den vergangenen sechs Monaten davon genesene Personen die Möglichkeit, an bestimmten Freizeitbeschäftigungen teilzunehmen. Die Vorlage eines maximal 72 Stunden alten negativen PCR-Tests ist ebenfalls für den Zutritt zulässig. Ab dem 1. Dezember wird auch ein negatives Ergebnis eines Antigentests anerkannt, das nicht älter als 48 Stunden sein darf. Weiterhin ist es ab dem 15. Dezember Personen ab zwölf Jahren nur noch mit mindestens einer erhaltenen Impfdosis gestattet, bestimmte Einrichtungen zu besuchen, darunter fallen beispielsweise Restaurants, Theater, Kinos und Sportstadien. Ab dem 18. Dezember soll der Safe Pass von Personen, deren Impfung bereits sieben Monate zurückliegt, zudem nur noch mit Booster-Impfung gültig sein, gibt der zyprische Gesundheitsminister Michalis Hadjipantela in einem Statement bekannt.
 
Maskenpflicht ab sechs Jahren
 
An öffentlichen Plätzen greift ab dem 29. November außerdem eine Maskenpflicht. Alle Personen ab sechs Jahren müssen dann in diesen Bereichen eine Mund-Nase-Bedeckung tragen. Die Maßnahmen zur Eindämmung des Infektionsgeschehens auf Zypern sollen bis zum 31. Dezember Gültigkeit haben.
 
Corona-Lage in Zypern
 
Die Sieben-Tage-Inzidenz betrug nach Angaben der Zeit am 25. November 190,8 (Vergleich Deutschland am 26. November: 438,2). Das Land weist nach Aussage des Gesundheitsministers Zyperns die viertniedrigste Todesrate in Europa auf. Rund 48 Prozent der zyprischen Bevölkerung gilt als vollständig geimpft. In der Bundesrepublik liegt die Impfquote derzeit bei 68 Prozent. Zypern wird derzeit aus deutscher Sicht durch das Robert Koch-Institut nicht als Corona-Hochrisikogebiet gewertet. Urlauber und Urlauberinnen, die aus Zypern nach Deutschland zurückkehren, unterliegen somit keiner Pflicht zur Quarantäne.

Weitere Nachrichten über Reisen

Spanien: Mallorca Es Trenc
24.06.2024

Mallorca: Rettungsschwimmer-Streik führt zu Strandsperrungen

In der Gemeinde Calvià streiken am 7. Juli die Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmer. Die Gemeinde muss im Falle eines Streiks mehrere Strände schließen.
EM Tippspiel
24.06.2024

CHECK24: Größtes Tippspiel zur EM 2024 mit 24 Millionen Euro Gewinnen, Trikots bereits vergriffen!

Die EM 2024 hat erfolgreich für die deutsche Mannschaft gestartet, und CHECK24 sorgt für zusätzliche Spannung: Das Tippspiel des Jahres bietet Gewinne im Wert von 24 Millionen Euro und kostenlose Trikots für jeden Teilnehmer. Die Trikots waren nicht nur so beliebt, dass sie bereits vergriffen sind, sondern ermöglichen auch jedem Fan Teil des Fußballfests zu sein - unabhängig vom finanziellen Hintergrund.
Reisepass
20.06.2024

Tunesien: Reisepass ab 2025 für Einreise verpflichtend

Das tunesische Fremdenverkehrsamt hat mitgeteilt, dass ab Januar 2025 für die Einreise nach Tunesien ein Reisepass erforderlich ist. Im kommenden Jahr tritt auch eine neue Hotelsteuer in Kraft.
Flugstreik Streik Koffer Flughafen
14.06.2024

FTI-Insolvenz: Alle Pauschalreisen abgesagt

Der Insolvenzverwalter der FTI Touristik GmbH hat alle gebuchten Reisen mit Anreise bis inklusive dem 5. Juli storniert. Ab dem 6. Juli 2024 müssen laut der Internetseite von FTI alle Pauschalreisen und bestimmte Einzelleistungen abgesagt werden.
Athen Akropolis
13.06.2024

Hitzewelle in Griechenland: Akropolis bleibt mittags geschlossen

In Südeuropa und der Türkei bringt derzeit die erste Hitzewelle des Jahres Einheimische und Reisende zum Schwitzen. In Athen bleibt die Akropolis über Mittag geschlossen.
Ups, kein Internet! Bitte überprüfen Sie Ihre Internetverbindung

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.