Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Weltreise: Diese 10 Ziele dürfen auf keinen Fall fehlen

Neuseeland: Port Chalmers - Emotion

Ihr lest seit Wochen Reiseblogs, lasst euch von paradiesischen Urlaubsbildern inspirieren und wollt euren Traum von einer Weltreise endlich in die Tat umsetzen, aber konkrete Ziele stehen noch aus? Dann haben wir genau das Richtige für euch, denn wir haben unsere zehn Favoriten aufgelistet! Zudem verraten wir euch, welche Reisezeit sich für das jeweilige Land am besten eignet und welche Inseln ihr euch auf keinen Fall entgehen lassen solltet!

01

Thailand – der günstige Start

Beste Reisezeit: Dezember bis Februar
Thailand: Krabi

Preiswert, vielseitig-exotisch und eine gute Infrastruktur – das ist Thailand. Kein Wunder, dass Backpacker das Land des Lächelns meist als erstes auf ihrer Weltreiseliste stehen haben. Während die Traumstrände und -inseln nicht nur zum Relaxen, sondern auch zu abenteuerlichen Tauchgängen einladen, bringen euch beispielsweise buddhistische Tempel die ostasiatische Kultur ein Stück näher. Allem voran die königliche Kultstätte Wat Phra Kaeo in der thailändischen Hauptstadt Bangkok.

  • Phuket: Thailands größte Insel ist der ideale Einstieg für eine Weltreise. Unter Palmen könnt ihr hier die ersten Tage eures Traumurlaubs verleben.
  • Koh Samui: Mit einem internationalen Flughafen, der guten Infrastruktur und den paradiesischen Stränden ist die beliebte Insel ein echter Allrounder.
  • Ko Phangan: Das schöne Eiland liegt gerade einmal 60 Kilometer vom thailändischen Festland entfernt und lockt vor allem die feierlustigen Inselurlauber an.
  • Ko Tao: Die Nachbarinsel von Ko Phangan ist ein wahrer Hotspot für Taucher oder die, die es werden wollen.
02

Vietnam – der beliebte Newcomer

Beste Reisezeit: November bis Mai
Vietnam: Reisterrasse

Von Reisplantagen und riesigen Kalkfelsen im Wasser über schillernde Lampions hin zu moosbewachsenen Tempelanlagen: Vietnam wird immer beliebter – spätestens, seitdem die rund 1.500 Quadratkilometer große Halong-Bucht zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört. Ausgangspunkt des langgestreckten Küstenstaates ist natürlich die Hauptstadt Hanoi, die mit ihrer Altstadt und dem Hoan-Kiem-See aufwartet. Doch auch das wirtschaftliche Zentrum Ho-Chi-Minh-Stadt darf nicht fehlen. Wer mehr von Vietnam kennenlernen möchte, macht weitere Abstecher zum Surferparadies Mui Ne, zur romantischen Stadt Da Lat und zur Shoppinghochburg Hoi An.

Drei Dinge, die ihr in Vietnam unbedingt gemacht haben solltet:

  • Eine traditionelle Pho (Suppe) in einer Straßenküche probieren
  • In einer Großstadt die Straße überqueren
  • In der Halong-Bucht auf einem Schiff übernachten
03

Kambodscha – die eher unbekannte Schönheit

Beste Reisezeit: November bis März
Kambodscha: Angkor Wat

Zwischen Thailand, Laos und Vietnam gelegen, begrüßt Kambodscha Weltreisende mit seinen üppigen Ebenen, in Dschungeln versteckten Tempeln, dem Delta des legendären Mekongs und einem der zehn längsten Flüsse der Welt. Hauptattraktion des südostasiatischen Landes ist und bleibt aber die beliebte Tempelanlage Angkor Wat, die sich etwa 325 Kilometer nordwestlich von der Hauptstadt Phnom Penh befindet. Backpacker, die jedoch mehr als die üblichen Touristenattraktionen erkunden wollen, fahren mit dem Tuc Tuc durch kleine unbekannte Dörfer und abgelegene Landstriche.

Drei Dinge, die ihr in Kambodscha unbedingt gemacht haben solltet:

  • Mit dem zweiachsigen Bamboo Train durch das ostasiatische Land reisen
  • Das Nationalgericht namens Amok, bestehend aus Fischcurry und Kokoscreme probieren
  • Eine Dschungel-Lodge buchen und unvergessliche Tage auf dem Tatai Fluss verbringen
04

Indonesien – Inselhopping auf Indonesisch

Beste Reisezeit: Mai bis Oktober
Indonesien: Bali - Ubud

Bali, Borneo, Java, Lombok oder Weh: So unterschiedlich das Land selbst ist, genauso unterschiedlich und vielfältig sind auch seine Inseln und damit prädestiniert für eine Weltreise. Ob tropischer Regenwald, Vulkane, malerische Steilküsten, sattgrüne Reisfelder oder einsame Strände – hier ist garantiert für jeden etwas dabei. Zudem verfügen viele Regionen Indonesiens über eine gute Infrastruktur.

  • Sumatra: Die sechsgrößte Insel der Welt bietet vor allem Abenteurern und Naturfreunden ursprünglichen Dschungel, Seen und malerische Wasserfälle. Ein Muss ist der Besuch des Gunung-Leuser-Nationalparks.
  • Java: Die bevölkerungsreichste Insel der Welt stellt vor allem für Kulturfans und Wanderer ein beliebtes Reiseziel dar. Während Borobudur – eine der größten buddhistischen Tempelanlagen Südostasiens – vor allem Kulturliebhaber glücklich macht, genießen Aktive einen fantastischen Blick auf den Vulkan Bromo und seine Aschelandschaft bei einem Ausflug zum Nationalpark Bromo-Tengger-Semer. Auf der Insel liegt auch die indonesische Hauptstadt Jakarta.
  • Bali: Neben traumhaften Stränden bietet das Surfer-Mekka zusätzlich ein facettenreiches Hinterland. Malerische Reisterrassen, hinduistische Tempelanlagen und das Schattentheater Wayang Kulit sollten Sie auf jeden Fall besuchen.
  • Sulawesi: Von Jakarta aus sind es gerade einmal zwei Stunden mit dem Flugzeug auf die indonesische Insel Sulawesi, die für Natur- sowie Kulturinteressierte gleichermaßen interessant ist. Zu den Highlights gehören der Besuch des Volkes Toraja im südlichen Bergland und das Schlammtauchen im Nordosten des Eilands.
05

Neuseeland – die Heimat der Hobbits

Beste Reisezeit: Dezember bis Februar
Neuseeland: Tongariro

Und natürlich darf auch das Land der Kiwis und Gummistiefel auf eurer Weltreise nicht fehlen. Denn die üppig grünen Hügellandschaften, türkisfarbenen Seen an steilen Gebirgsketten und die schneebedeckten Vulkane locken nicht grundlos Naturbegeisterte aus aller Welt an. Idealer Ausgangspunkt ist die Auckland, die größte Stadt des Landes. Wer einen Roadtrip durch Neuseeland plant, ist mit einem Leihwagen bestens beraten. Sportlich Aktive schwingen sich dagegen auf einen Drahtesel und erkunden den beliebten Inselstaat mit seinen malerischen Landschaftszügen. Egal, wo ihr hinfahrt, euch wird garantiert nicht langweilig.

Drei Dinge, die ihr in Neuseeland unbedingt gemacht haben solltet:

  • Einen Aufenthalt am 15 Kilometer langen Fjord Milford Sound planen, der zum UNESCO-Weltkulturerbe gehört
  • Private Schafsfarm in Matamata besuchen, denn hier gibt es 44 der typischen Hobbit-Häuser aus Herr der Ringe
  • Bungee-Jumping in der Abenteuer-Stadt Queenstown
06

Australien – Outback, riesig und wunderschön

Beste Reisezeit: Je nach Region unterschiedlich; für Ostküste von April bis Oktober
Australien: Sydney

Bevor es weiter ans andere Ende der Welt geht, solltet ihr einen kurzen Abstecher ins allseits bekannte Backpacker-Reiseziel Australien planen. Denn hier gibt es weit mehr, als Kängurus und Koalas zu bestaunen. Entdeckt doch einfach das Outback bei einem Roadtrip mit einem Camper. Speziell die Great Ocean Road – eine der schönsten Straßen der Welt – solltet ihr auf keinen Fall unbefahren lassen. Wem mehr der Sinn nach Sightseeing und Shopping steht, besucht Metropolen wie Sydney, Melbourne und Perth. Wer etwas mehr Zeit mitbringt, reist auf die größte australische Insel Tasmanien – die dank ihrer facettenreichen Fauna und Flora an ein Neuseeland in Miniaturformat erinnert.

Drei Dinge, die ihr in Australien unbedingt gemacht haben solltet:

  • Eiskaltes Bier in einem „Stubby Cooler“ trinken, aber nicht auf der Straße
  • Einen Blick auf die 12 Apostel werfen
  • Mit dem Camper die Ostküste entlang fahren und die größte Sandinsel Fraser sowie die Whitsunday Islands besuchen
07

Südafrika – hautnah erleben

Beste Reisezeit: Je nach Region unterschiedlich, für Kapstadt von Mai bis September
Südafrika: Kapstadt

Spaziergänge an endlos langen Stränden des Indischen Ozeans, Wanderungen an der Südküste der Garden Route, eine Ballonfahrt über die Steppe oder ein Besuch der Big Five im Krüger-Nationalpark: Lernt Südafrika auf eurer ganz persönlichen Weltreise kennen. Dabei steht die Millionenmetropole Kapstadt sinnbildlich für die landschaftliche Schönheit und Vielfalt des ganzen Landes. Herrliche Strände um das Kap der guten Hoffnung und der Tafelberg fügen sich zu einer der malerischsten Regionen der Welt zusammen. Je nachdem, wie viel Zeit ihr für Südafrika eingeplant habt, empfehlen wir noch die herrlichen Weingüter Beyerskloof und Delheim zu besichtigen.

Drei Dinge, die ihr in Südafrika unbedingt gemacht haben solltet:

  • Ins Surf-Mekka Durban fahren und dem Victoria Street Market einen Besuch abstatten
  • Trockenfleisch Biltong probieren
  • Strauße in der Farm bei Oudtshoorn füttern
08

Argentinien – Natur, Steaks und Tango

Beste Reisezeit: Je nach Region sehr unterschiedlich
Sonstiges: Argentinien - Steak

Da Argentinien von tropischen Gebieten im Nordosten bis zu kalten Regionen im Süden nahezu alle erdenklichen Klimazonen in sich vereint, hängt die optimale Reisezeit in erster Linie vom konkreten Ziel ab. Wer also das zweitgrößte südamerikanische Land von seiner schönsten Seite kennenlernen will, muss vorher ungefähr wissen, ob er in Patagonien klettern, in Bariloche snowboarden oder durch den Dschungel im Nordwesten streifen will. Der ideale Ausgangspunkt ist die argentinische Hauptstadt Buenos Aires, die vor allem Musikerherzen höherschlagen lässt. Reisende können einfach an den bunten Häusern von Caminito im Stadtteil La Boca entlang schlendern oder sich nach einer Milonga mit Live-Musik erkundigen.

Drei Dinge, die ihr in Argentinien unbedingt gemacht haben solltet:

  • Steak essen gehen oder selbst zubereiten
  • Den beeindruckenden Gletscher Perito Moreno besichtigen
  • Den Sonntags-Flohmarkt im Buenos Aires Stadtteil San Telmo besuchen
09

Peru – Alpacas und Co.

Beste Reisezeit: April bis Oktober
Peru: Machu Picchu - Lama

Wer Peru hört, denkt automatisch an die Ruinenstadt Machu Picchu, flauschige Alpacas und bunte Schultertücher. Doch das im Westen gelegene südamerikanische Land hat weit mehr zu bieten: Koloniale Architektur, dichter Dschungel, zahlreiche Feste und atemberaubende Landschaften machen Peru zu einem der vielfältigsten Länder des Kontinents. Neben Lima solltet ihr auch Cuzco und die Plaza de Armas – das Zentrum des ehemaligen Inka-Reichs – in eure Reisepläne einbeziehen. Natürlich gehören auch der Titicaca-See, die Gebirgskette Cordillera Blanca und die Anden dazu. Wer sich mehr für die kulturellen Geschehnisse interessiert, reist zur Ausgrabungsstätte Nazca-Linien oder während der heiligen Osterwoche in die Berge – zur Semana Santa.

Drei Dinge, die ihr in Peru unbedingt gemacht haben solltet:

  • Iquitos, die größte Stadt im tropischen Regenwald, per Boot besichtigen
  • Abstecher zum Fischmarkt Playa Pescadores in Lima einplanen
  • Andere Länder, andere Sitten: Meerschweinfleisch gehört hier auf die Speisekarte – einfach probieren?
10

Multikulti-Staat USA

Beste Reisezeit: Je nach Region sehr unterschiedlich
USA: Florida

Last but not least – das „Land der unbegrenzten Möglichkeiten“! Ob Rocky Mountains, Wüstenlandschaften oder der Grand Canyon Nationalpark im Westen, interessante Städte wie Dallas, Denver und Oklahoma im Zentrum oder ein Road-Trip entlang der Ostküste: So vielfältig wie seine Bewohner ist das Land selbst. Deswegen ist eine gute Vorbereitung das A und O, wenn ihr die USA im Zuge eurer Weltreise kennenlernen möchtet. Fragen wie: „Was will ich auf jeden Fall sehen?“ solltet ihr euch bereits vorab stellen, um möglichst stressfrei zu verreisen.

Während die Westküste mit ihren unendlichen Weiten und facettenreichen Landschaften beeindruckt, trumpft die Ostküste mit faszinierenden Metropolen wie Washington DC, New York oder Boston auf. Wer sich für den Süden entscheidet, genießt das subtropische Wetter in Florida oder entdeckt aufregende Städte wie etwa New Orleans oder Atlanta.

Drei Dinge, die ihr in den USA unbedingt gemacht haben solltet:

  • Frühstücken in einem richtigen Diner
  • Eine amerikanische Hausparty mitmachen und aus roten Bechern trinken
  • Mit dem Sumpfboot durch die Everglades fahren

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Maria Jahns

Als Mitglied unserer Online-Redaktion im Reisebereich von CHECK24 schreibe ich neben Nachrichten auch Newsletter, Blogbeiträge sowie diverse andere Texte rund um die Themen Flug, Urlaub, Mietwagen und Hotel. Da ich selbst gern ferne Länder bereise, kann ich Hobby mit Beruf verbinden und beim Schreiben persönliche Erfahrungen mit einfließen lassen. Ich möchte mit meinen Artikeln Leser inspirieren und zum Reisen animieren. Schließlich hat es bei mir auch geklappt, trotz Flugangst bin ich liebend gern unterwegs.