Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Streik in Frankreich am 17. September

München, 16.09.2020 | 09:36 | soe

Urlauber in Frankreich müssen sich am 17. September auf Behinderungen im Reiseverkehr einstellen. Mehrere Gewerkschaften haben zu einem Generalstreik aufgerufen, an dem sich verschiedene Branchen beteiligen sollen. Unter anderem sind Ausstände im Zugverkehr des Landes geplant.


Paris Panorama
In Frankreich steht am 17. September 2020 ein landesweiter Generalstreik an.
Beginnen sollen die Streikaktivitäten schon am Abend des 16. September um 20 Uhr, das Ende ist für den 18. September um 7:55 Uhr morgens angesetzt. Aufgerufen hatte zu dem Ausstand zunächst die französische Eisenbahn-Gewerkschaft CGT Cheminots, daraufhin schlossen sich mehrere andere Arbeitnehmer-Vereinigungen sowie Jugendorganisationen an. Wie hoch die Beteiligung an den Arbeitsniederlegungen sein wird, ist noch unklar. Die Forderungen der Gewerkschaften umfassen unter anderem höhere Löhne, mehr Arbeitsplätze und ein Ende der französischen Rentenreformen.
 
Der französische Transportminister Jean-Baptiste Djebbari äußerte am 14. September in einem Radio-Interview die Vermutung, dass die Anzahl der tatsächlich Streikenden sowie demzufolge die Auswirkungen auf den Zugverkehr gering ausfallen werden. Zuletzt hatten in Frankreich am 31. März 2020 landesweite und branchenübergreifende Streiks im Flug- sowie Bahnverkehr für Behinderungen gesorgt. Anlass der Ausstände war auch damals schon die umstrittene Rentenreform der französischen Regierung.

Weitere Nachrichten über Reisen

Thailand Pattaya
08.02.2023

Thailand: Das sind die aktuellen Einreisebestimmungen

Thailand hat seine Grenzen geöffnet und die Einreisebestimmungen auf ein Minimum reduziert. Reisende aus Deutschland benötigen für kurze Aufenthalte nur einen gültigen Reisepass.
china hongkong
08.02.2023

Hongkong: Einreise ohne Impfnachweis

Personen, die nach Hongkong reisen, müssen keinen Impfnachweis mehr vorlegen. Ab dem 6. Februar genügt zur Einreise ein negativer PCR-Test oder ein Antigen-Schnelltest.
Deutschland: Sachsen, Sächsische Schweiz, Bastei
07.02.2023

Sächsische Schweiz: Aussichtsplattform auf dem Basteifelsen eröffnet

Auf dem Basteifelsen hat eine neue Aussichtsplattform eröffnet. Die teilweise freischwebende Konstruktion in der Sächsischen Schweiz lässt Reisende auf der beliebten Bastei staunen.
Österreich: Tirol
06.02.2023

Österreich: Lawinengefahr in mehreren Bundesländern

Nach ergiebigen Schneefällen warnen die Behörden in den österreichischen Alpen vor einer erhöhten Lawinengefahr. Wintersportlerinnen und Wintersportler sollten die ausgewiesenen Pisten nicht verlassen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
06.02.2023

Frankreich: Weitere Streiks im Februar angekündigt

Am 7. und 8. sowie am 11. Februar werden erneut größere Proteste in Frankreich erwartet. Nach wie vor protestieren viele Französinnen und Franzosen gegen die geplante Rentenreform der Regierung.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.