Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Thailand öffnet für 46 statt nur zehn Länder

München, 22.10.2021 | 08:05 | soe

Thailand gestattet ab dem 1. November die quarantänefreie Einreise für Geimpfte aus 46 statt wie zunächst angekündigt nur aus zehn Staaten. Premierminister Prayut Chan-o-cha verkündete den Beschluss am 21. Oktober, inzwischen wurde die offizielle Länderliste vom thailändischen Außenministerium veröffentlicht. Neben Deutschland stehen auch Österreich, die Schweiz und die Niederlande darauf.


Thailand: Koh Phi Phi
Thailand öffnet ab dem 1. November für Touristen aus 46 Ländern.
Bei der Ankündigung der von vielen Thailand-Fans ersehnten touristischen Wiederöffnung am 1. November hatten die thailändischen Behörden zunächst nur zehn Länder auf die Liste der Staaten gesetzt, aus denen vollständig gegen das Coronavirus Geimpfte ohne Quarantäne einreisen dürfen. Deutschland war auch zu diesem Zeitpunkt bereits auf ihr vertreten. Nun wurde die Zahl der als sicher eingestuften Abreiseländer jedoch deutlich erhöht und umfasst 46 Staaten, wie unter anderem der thailändische Nachrichtensender Thai PBS berichtet. Thailands Premierminister begründete die Erweiterung mit der Sorge, sein Land könne den Anschluss bei der internationalen Wiederaufnahme des Reiseverkehrs verpassen. Würde man auf perfekte Bedingungen für eine Wiederöffnung warten, könnten die Touristen sich unterdessen für andere asiatische Urlaubsziele entscheiden. Thailands Wirtschaft ist auf die Einnahmen durch internationale Reisegäste dringend angewiesen, sie machten im Vor-Coronajahr 2019 mehr als 13 Prozent des Bruttoinlandsprodukts aus.
 
Einreise nach Thailand ab 1. November
 
Vom 1. November an dürfen Urlauber aus 46 Ländern wieder in zahlreiche Regionen Thailands einreisen, ohne sich in Quarantäne begeben zu müssen. Sie müssen sich zuvor mindestens 21 Tage lang in den gelisteten Staaten aufgehalten haben. Voraussetzung ist zudem, dass die Touristen vollständig gegen das Coronavirus geimpft sind und eine Krankenversicherung mit einer Mindestdeckungssumme von 50.000 US-Dollar nachweisen können. Für die Einreise notwendig sind darüber hinaus zwei PCR-Tests: Der erste ist binnen 72 Stunden vor der Einreise durchzuführen, der zweite direkt nach der Ankunft in Thailand. Das Ergebnis des zweiten Tests muss in einem zertifizierten Hotel abgewartet werden. Ist es negativ, dürfen die Touristen frei weiterreisen.
 
Corona-Lage in Thailand
 
Thailand verzeichnet seit Mitte August sinkende Infektionszahlen, nachdem der Höhepunkt der vorangegangenen Infektionswelle überschritten war. Mit Stand zum 22. Oktober liegt die Sieben-Tage-Inzidenz bei 99,9 mit abfallender Tendenz. Die derzeit noch in Bangkok und 16 weiteren Provinzen bestehende nächtliche Ausgangssperre wird ab dem 31. Oktober aufgehoben. Es herrschen jedoch auch danach landesweit noch grundlegende Hygieneregeln wie eine Maskenpflicht in der Öffentlichkeit, Abstandsgebote und regelmäßiges Desinfizieren der Hände.
 
Hier Thailand-Urlaub vergleichen

Weitere Nachrichten über Reisen

Deutschland: Sachsen, Sächsische Schweiz, Bastei
07.02.2023

Sächsische Schweiz: Aussichtsplattform auf dem Basteifelsen eröffnet

Auf dem Basteifelsen hat eine neue Aussichtsplattform eröffnet. Die teilweise freischwebende Konstruktion in der Sächsischen Schweiz lässt Reisende auf der beliebten Bastei staunen.
Österreich: Tirol
06.02.2023

Österreich: Lawinengefahr in mehreren Bundesländern

Nach ergiebigen Schneefällen warnen die Behörden in den österreichischen Alpen vor einer erhöhten Lawinengefahr. Wintersportlerinnen und Wintersportler sollten die ausgewiesenen Pisten nicht verlassen.
Streikende Arbeitnehmer laufen auf der Straße.
06.02.2023

Frankreich: Weitere Streiks im Februar angekündigt

Am 7. und 8. sowie am 11. Februar werden erneut größere Proteste in Frankreich erwartet. Nach wie vor protestieren viele Französinnen und Franzosen gegen die geplante Rentenreform der Regierung.
Einreise Visa Visum Pass
02.02.2023

Katar: Einreise nur noch mit katarischer Krankenversicherung möglich

Die Einreise nach Katar ist ab sofort nur noch mit einer katarischen Krankenversicherung möglich. Reisende können sich erst nach Versicherungsabschluss ein Besuchsvisum ausstellen lassen.
Großbritannien England London
01.02.2023

Großbritannien: Streik sorgt für erhebliche Beeinträchtigungen

In Großbritannien sorgt einer der größten Streiks seit Jahrzehnten für massive Einschränkungen. Neben Zugausfällen müssen Reisende mit erheblich längeren Wartezeiten bei der Grenzkontrolle rechnen.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.

Dies ist die offizielle Sternebewertung, die der Unterkunft von der Hotelstars Union, einer unabhängigen Institution, verliehen wurde. Die Unterkunft wird mit den branchenüblichen Standards verglichen und in Bezug auf den Preis, die Ausstattung und die angebotenen Services bewertet.
Diese Sternebewertung basiert auf Veranstalterdaten oder anderen offiziellen Quellen. Sie wird für gewöhnlich von einer Hotelbewertungsorganisation oder einem anderen Dritten festgelegt.
Dies ist eine Bewertung, die vom Reiseveranstalter oder anderen Quellen zur Verfügung gestellt wird. Sie basiert z.B. auf Standards bezüglich Preis, der Ausstattung und angebotenen Services.