Sie sind hier:

Corona: Türkei verhängt Ausgangssperre und Schließung von Restaurants

München, 19.11.2020 | 10:28 | lvo

Die zweite Welle der Corona-Pandemie hält auch die Türkei in Atem. In dem beliebten Urlaubsland gelten nach einem Bericht von Spiegel Online nun strengere Maßnahmen im Kampf gegen eine weitere Ausbreitung. So müssen Restaurants und Cafés schließen, an Wochenenden treten Ausgangssperren in Kraft.


Türkei: Bodrum
Die Türkei verschärft die Corona-Maßnahmen.
Am Wochenende müssen die Bürger jeweils von 20 Uhr bis zu 10 Uhr zuhause bleiben. Werktags dürfen Senioren über 65 Jahre nur zwischen 10 und 13 Uhr ihre Wohnungen verlassen. Personen, die jünger als 20 Jahre sind, haben von 13 bis 16 Uhr die Erlaubnis zum Verlassen der Wohnung. Obendrein müssen Cafés und Restaurants schließen, Liefer- und Abholdienste können aber angeboten werden. Auch Einkaufszentren und Supermärkte bleiben geschlossen.

Zusätzlich wird der Schulunterricht angepasst. Dieser findet künftig nur noch in Form von Online-Unterricht statt. Begründet hat die türkische Regierung die neuen Maßnahmen mit steigenden Infektionszahlen mit dem Coronavirus. Bereits seit dem 9. November gilt die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes für das gesamte Land. Zuvor waren die Urlaubsregionen an der Ägäis und am Mittelmeer noch von der Warnung ausgenommen.

Weitere Nachrichten über Reisen

Strand auf Fuerteventura
04.12.2020

Nikolaus-Wochenende: Wellenwarnung für Fuerteventura

Für den 5. und 6. Dezember besteht auf Fuerteventura eine Warnung vor hohen Wellen. Lesen Sie hier, was Reisende beachten sollten.
Corona PCR Test Abstrich
04.12.2020

Kanaren-Urlaub: Tui erleichtert Kunden PCR-Tests

Tui erleichtert Kunden, die auf den Kanaren Urlaub machen möchten, den Erhalt des dafür notwendigen PCR-Tests. Dafür kooperiert der Veranstalter mit dem Unternehmen DasLab.
Maske_Koffer_Reisen
04.12.2020

Reisewarnung Estland und Finnland: Neue Risikogebiete ab 6. Dezember

Das Robert Koch-Institut hat die Liste der Risikogebiete aktualisiert. Im Zuge dessen werden neue Reisewarnungen für weitere Regionen Estlands und Finnlands ausgesprochen.
Italien: Rom Kolosseum
04.12.2020

Italien führt Quarantänepflicht für Deutsche ein

Italien erlässt ab dem 21. Dezember eine Quarantänepflicht für alle Einreisenden aus dem Ausland. Außerdem werden die Skigebiete über die Feiertage geschlossen.
Skifahrer im Winter in Sotschi
04.12.2020

Skigebiete offen: Schweiz ermöglicht Winterurlaub

Die Schweiz lässt ihre Skigebiete über die Feiertage geöffnet. Auch Hotels und Restaurants dürfen Gäste empfangen, womit Winterurlaub in dem Land möglich wird.

CHECK24 Hotelkategorie auf Basis von Veranstalterdaten. Die Landeskategorie des Hotels kann abweichen.