Sie sind hier:

Urlaub auf Balkonien - Den Balkon nach Reiseländern gestalten

Header_GettyImages-1086723866

Wenn das Fernweh brennt, aber der nächste Besuch im Lieblingsland noch in weiter Ferne liegt, kann auch Balkonien zu einem wahren Urlaubstraum werden. Dazu braucht es nur die passende Dekoration und natürlich typische Pflanzen auf dem Balkon, von denen glücklicherweise viele auch in unseren Breitengraden gut gedeihen. Wie die heimische Freiluftoase zu einem Reiseziel im Miniaturformat wird, verraten wir in diesem Artikel.

01

Italien

Einen Vino neben der Zypresse genießen
Balkon+Pflanzen

Italien-Fans haben unzählige Möglichkeiten, sich das südländische Flair ihres Lieblingslandes auf den eigenen Balkon zu holen. Töpfe oder Amphoren aus Terrakotta, Mosaikfliesen in sanften Rot- und Gelbtönen oder ein verschnörkelter Beistelltisch aus schwarzem Gusseisen zaubern die italienische Sonne direkt in euer Zuhause. Die passende Bepflanzung kann bereits im Frühjahr starten, denn bunte Primeln im Balkonkasten erinnern an ihre Verwandten aus den Bergen der italienischen Alpen. Im Kübel macht sich eine Auswahl halbhoher Akelei sehr gut, die in Italien vielerorts wild wächst und dort als „amor nascosto“ („heimliche Liebe“) bekannt ist. Wie mitten in der Toskana fühlt ihr euch dagegen mit einer Zitronenzypresse, die durch ihren geringen Wuchs super auf den Balkon passt und noch dazu einen mediterranen Zitrusduft verströmt. 


Übrigens
Einer der berühmtesten Balkone der Welt liegt in Italien: der Erker aus Romeo und Julia in der Stadt Verona!
02

Spanien

Palmen und Oleander
Balkon+Skyline+Oleander

Wer Spanien vermisst, muss nicht bis zum nächsten Urlaub warten. Möbel aus dunklem Holz, ein paar getrocknete Paprikadolden an der Wand und handbemalte Keramikschalen auf dem Tisch sorgen auf dem Balkon für die Grundlage der spanischen Atmosphäre. In den Blumenkübeln passen Oleanderbäumchen perfekt ins Bild, die mit ihren dunkelgrün glänzenden Blättern und den weiß bis tiefrot gefärbten Blüten das Urlaubsfeeling hervorkitzeln. Nicht wegzudenken sind bei einem Urlaub am Mittelmeer natürlich Palmen – je nach Platzangebot auf Balkon oder Terrasse gibt es Mini-Exemplare für den Kübel, die während der kalten Jahreszeit hereingeholt werden können.


Tipp
Die Lieblingsinsel Mallorca ist nicht nur im Sommer wunderschön, sondern auch ein perfektes Frühlingsziel! Dann legen die überall blühenden Mandelbäume einen weißen und zartrosa Schleier über das spanische Eiland. Für mallorquinischen Blütenzauber auf dem Balkon könnt ihr euch ein eigenes Mandelbäumchen im Topf kaufen.
03

Frankreich

Provenzalische Traumkulisse
Lavendel+Tisch+Vase

Wohlriechende, violette Lavendelfelder, so weit das Auge reicht – wo sonst als in Südfrankreich und der Provence findet sich dieses Paradies? Natürlich in euren Balkonkästen! Das typisch französische Duftkraut gibt es in jedem Baumarkt und verschafft euch außer dem provenzalischen Flair auch ein gutes Gewissen, denn es ist eine ausgezeichnete Futterpflanze für Bienen. Gesellschaft bekommt die lila Launeblume auf dem französisch gestalteten Balkon zum Beispiel durch Mimosen oder eine elegante Passionsblume, die sich an einem Gitter emporrankt. Damit die Illusion eines Landhauses in Frankreich perfekt wird, fehlen nur noch einige Übertöpfe aus Korbwerk und ein Schaukelstuhl in gekalktem Eichenholz.


Übrigens
Auch getrocknet gibt der Lavendel eine hervorragende Balkondeko ab. Pflückt dafür einige blühende Stengel, bindet sie mit einem elastischen Faden zu einem Bündel zusammen und hängt sie an einem trockenen, halbschattigen Plätzchen kopfüber auf. Das Ergebnis könnt ihr in einer Glasvase drapieren oder in Duftsäckchen füllen.
04

England

Cottage-Romantik und Rosenduft
Pflanzen+Gießkanne+Hortensien

Zu einem typisch englischen Garten gehört weit mehr als nur der akkurat getrimmte Rasen! Bunt blühende Stauden, von denen sich viele auch auf dem Balkon sehr wohlfühlen, machen ihn erst so richtig charmant. Den ganzen Sommer hindurch prunken Hortensien in Weiß, Rosa oder Blau im Topf, am Rankgitter verströmt die Duftwicke ihr namensgebendes Bouquet. Die passende Deko für den Cottage-Stil bietet alles, was sich unter „Shabby Chic“ zusammenfassen lässt: alte Zinkkannen als Vasenersatz, Laternen aus weißem Holz oder Kerzenhalter mit Ornamenten. Wer Lust auf Basteln hat, besorgt sich auf dem Flohmarkt eine alte Leiter und baut daraus eine hübsche Blumentreppe.


Hinweis
Eine Legende im Garten sind die berühmten Englischen Rosen! Die speziellen Züchtungen tragen dekorativ gefüllte Blüten und einige Sorten gedeihen auch im Kübel prächtig. Trinkt euren Fünf-Uhr-Tee doch mal neben einer leuchtenden Darcey Bussell® oder in Gesellschaft der zart violett blühenden Princess Alexandra of Kent®!
05

Portugal

Blau-weiße Keramik und orangene Strelitzien
Balkon+Pflanzen+Azulejo

In portugiesischen Metropolen wie Lissabon und Porto gehören Azulejos überall zum Stadtbild. An vielen Fassaden zieren die meist blau-weiß gefärbten und glasierten Keramikfliesen die Wände und können im Kleinformat auch als Souvenir erworben werden. Auf dem heimischen Balkon versetzt euch nicht nur ein kleiner Fliesenspiegel nach Portugal, auch als Kissenhüllen oder Geschirrmuster sind die Azulejos zu haben. Daneben blüht in einem tollen Kontrast die orangefarbene Strelitzie, die sonst auf der portugiesischen Atlantikinsel Madeira zuhause ist. Typisch für Portugal und noch dazu sehr robust und pflegeleicht sind die dekorativen Agaven, die mit ihren dickfleischigen Blättern am liebsten sehr sonnig stehen.


Tipp
Aus den mitgebrachten Keramikkacheln aus dem letzten Portugal-Urlaub könnt ihr mit Korkplättchen, die ihr mit einem kräftigen Kleber darunter befestigt, hübsche Untersetzer für den Balkontisch basteln!
06

Niederlande

Tulpenpracht und Küstenflair
Balkon+Tulpen

Bei einem blühenden Symbol für die Niederlande muss niemand lange überlegen: Bunte Tulpenfelder stehlen in jedem Frühjahr den Windmühlen und allen anderen Sehenswürdigkeiten des Landes die Schau. Für den Balkonkasten gibt es die Blumenzwiebeln in allen erdenklichen Züchtungen und Farben, sodass sich jeder Balkonbesitzer die perfekte Blütenpracht zusammenstellen kann. Als Ergänzung wirken leuchtend gelbe Narzissen sehr hübsch. Ist der Frühling vorbei, hat die wild-romantische Nordseeküste der Niederlande ihren Auftritt. Robuste Wildrosen und Ziergräser verleihen dem Balkon Dünenflair, das durch eine kleine Schale mit selbstgesammelten Muscheln und Strandgut noch verstärkt wird. 


Tipp
Maritime Atmosphäre gewünscht? Vielleicht habt ihr ja auf Balkon oder Terrasse sogar den Platz für einen eigenen Strandkorb! Die gibt es für den Hausgebrauch in handlicheren Maßen als die Originale vom Nordseestrand und schon ab etwa 200 Euro.
07

Griechenland

Oliven, Kräuter und Inselgefühle
Balkonmöbel

Einen griechischen Urlaubstag nach Hause holen könnt ihr euch nicht nur mit Sirtaki-Tanzen im Wohnzimmer und leckerem Bifteki zum Mittag, sondern auch mit einem typisch griechischen Balkon! Auf diesem darf natürlich ein kleiner Olivenbaum nicht fehlen, der mit seinen silbergrünen Blättern am liebsten sehr sonnig und windgeschützt im Kübel steht. Damit sich auch die Nase ganz in griechische Gefilde versetzen kann, zieht am besten eine Kräutersammlung in den Balkonkasten ein. Allen voran der Rosmarin duftet himmlisch nach Urlaub am Mittelmeer, gute Gesellschaft bekommt er von Thymian, Myrte und Oregano. In Sachen Deko erinnern eine weiße Hausfassade mit himmelblauem Balkongeländer an die herrlichen Kykladen-Inseln Mykonos und Santorin – wer nicht streichen mag oder darf, kann blaue und weiße Blumenampeln aufhängen sowie blaue Holzmöbel besorgen.

Weitere Balkondeko im Griechenland-Stil

  • Eine kleine ionische Säule als Blumenständer
  • Nachbildungen griechischer Statuen aus der Mythologie
  • Mäander-Ornamente zum Aufkleben für die Balkonbrüstung
  • Ein Gerüst, an dem sich Kletterwein emporrankt
08

Mexiko

Fiesta Mexicana
Kakteen+Pflanzen+Agaven

Das vielseitige Mexiko hat völlig zu Recht einen großen Fanclub, vereint es doch paradiesische Traumstrände mit exotischem Dschungel, Wüstenlandschaften und trubeligen Großstädten. Mit dem Badestrand könnte es auf dem Balkon etwas eng werden – echtes Wüstenfeeling schaffen aber Terrakottatöpfe mit Kakteen, die es in mannigfaltigen Sorten zu kaufen gibt. Weniger stachelig, aber ebenso typisch mexikanisch sind Yucca-Palmen, die auch im Blumenkübel eine beachtliche Größe erreichen können. Im Kasten oder in der Blumenampel bestechen die bunten Wandelröschen, deren ursprüngliche Heimat Mexiko ist, mit Blütencharme von gelb bis rot-violett. Zur Dekoration sparen wir uns mal das Sombrero-Klischee und legen lieber einen Quastenteppich mit Aztekenmuster auf den Balkonboden, stimmungsvoll beleuchtet durch einige bunte Papierlaternen.


Tipp
Ist der Balkon einmal hübsch gemacht, nutzt ihn doch für eine kleine mexikanische Party! Mixt einen Paloma-Cocktail aus 6 cl Tequila, 2 cl Limettensaft und Grapefruit-Limonade, futtert Nachos mit feuriger Salsa und sucht euch auf Spotify eine Mariachi-Playlist heraus!
09

Japan

Beruhigender Minimalismus
japanischer_Garten+Pflanzen+Bambus

Eine Oase der Ruhe bietet ein Balkon im japanischen Stil. Dafür erhält die Brüstung eine Verkleidung aus Bambus, der Boden wird mit einem Kiesteppich und flachen Holzplanken versehen. Größere Balkons lassen sich durch einen filigranen Paravent mit Kirschblütenmuster unterteilen, der auch einen guten Schutz gegen neugierige Blicke der Nachbarn bietet. Ein kleiner Zierbrunnen sorgt für beruhigendes Wasserplätschern. Die Bepflanzung erfolgt mit vielen sattgrünen Blattpflanzen wie Farnen, Funkien und kleinen Buchsbäumchen, ergänzt durch zartblühende Azaleen und Traubenlilien. Achtet auf klare Linien und überfrachtet den Balkon nicht – im japanischen Stil ist weniger mehr!


Tipp
Meditativ und erholsam wirkt ein Zen-Garten, den ihr mit wenigen Materialien selbst anlegen könnt. Nehmt eine große flache Schale und füllt sie mit feinem Kies, bei genug Platz kann auch eine kleine Fläche mit einem Mooshügel bepflanzt werden. Nun kommt noch eine ungerade Anzahl Steine hinzu, die ohne geometrisches Muster angeordnet werden sollte. Mit einer kleinen hölzernen Harke können dann ganz nach Belieben wellenförmige Strukturen in den Kies gezogen werden. Ommmmm!
10

Karibik

Tropentraum unter heimischer Sonne
Pflanzen+Orchideen

Selbst ein so exotisches Reiseziel wie die Karibik lässt sich mit ein paar Kniffen auf den heimischen Balkon holen! So manchem Erholungsuchenden genügt dafür eine gekühlte Piña Colada in der Hand, aber es geht auch ganz alkoholfrei: Mit weißen Korbmöbeln, einem Sonnenschutz aus Bast und einigen Rattan-Vasen in hellen Farben ist der erste Schritt getan. Dazu kommen Palmen, Hibiskusstauden und Flamingoblumen – viele unserer beliebten Zimmerpflanzen stammen nämlich ursprünglich aus karibischen Ländern. Selbst einige Orchideenarten können euch – jedenfalls im Sommer – auf dem Balkon Gesellschaft leisten, darunter der Frauenschuh und die Cambria. Wo es möglich ist, wird mitten ins heimische Tropenparadies noch eine Hängematte platziert – willkommen in eurem persönlichen Karibikurlaub!


Macht euren Balkon zum Bienen-Buffet!
So hübsch Geranien und Co. im Balkonkasten auch aussehen, aus Sicht der Insekten sind sie regelrechte Mogelpackungen! Die oftmals hochgezüchteten Sorten enthalten nämlich keinerlei Pollen und damit kein Futter für die fleißigen Bestäuber oder verwehren ihnen durch gefüllte Blüten den Zugang dazu. Die Bienen werden von den farbenfrohen Blüten zwar angelockt, müssen dann aber hungrig wieder ihrer Wege ziehen. Bepflanzt euren Balkon, oder zumindest einen Teil davon, doch mit ganz genauso dekorativen, aber für das summende Volk viel reichhaltigeren Blühpflanzen!

Schickes und schmackhaftes Bienenfutter für den Balkon:

  • Fächerblume
  • Margeriten (ungefüllt)
  • Vanilleblume
  • Lavendel
  • Männertreu
  • Kräuter wie Thymian, Melisse und Salbei
  • Wandelröschen

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Susan Oehler

Zwar saß ich erst mit Mitte 20 zum ersten Mal in einem Flugzeug, habe seitdem aber fleißig aufgeholt. Dabei sind spannende Städtetrips meine große Leidenschaft: Von London über Madrid bis Lissabon durfte ich schon viele tolle Metropolen erkunden. Außerdem begeistern mich tropische Strände und Inseln ebenso wie abwechslungsreiche Landschaften, in denen die Natur das Sagen hat. Hier bei CHECK24 verrate ich euch als Online-Redakteurin gern meine besten Tipps zum Schauen, Staunen und Entdecken an den schönsten Orten der Welt sowie weitere Infos rund um die Themen Flug, Reisen, Mietwagen und Hotel.