Sie sind hier:

Wohin in der Türkei?
Das sind die 15 schönsten Urlaubsorte

Nachdem morgens die goldenen Sandstrände in der türkischen Sonne zu glitzern beginnen, steigt euch beim Schlendern auf belebten Märkten der Duft aromatischer Gewürze in die Nase. Am Abend genießt ihr die stimmungsvolle Atmosphäre, wenn sich die warm beleuchteten Kuppeldächer osmanischer Bauwerke im schwarzblauen Meer spiegeln – eine Reise in die Türkei entführt euch in die zauberhafte Welt des Orients. Wir zeigen euch die traumhaftesten Strände, türkisfarbene Badebuchten, die abwechslungsreichsten Einkaufsmöglichkeiten und damit die schönsten Orte für euren Sommerurlaub an der beliebten türkischen Küste.

01

Ayvalik

Inselparadies mit dem Duft frisch gepressten Olivenöls
1477+Türkei+Ayvalik+GI-462310539

Am Rande des größten Oliven-Anbaugebiets der Türkei liegt die wunderschöne Kreisstadt Ayvalik. Ehemals Kydonia genannt, war sie einst eine griechische Stadt im Osmanischen Reich, die mit der Oliven- und Lederverarbeitung Wohlstand erlangte. Noch heute zeugen die griechischen Herrenhäuser von der Blütezeit im 19. Jahrhundert. Die Altstadt ist ein einzigartiger Stilmix aus griechischen und osmanischen Architekturelementen. Kirchen sind heute Moscheen und die gewundenen Gässchen führen vorbei an altgriechischen Olivenölpressen und Seifenherstellern – im Winter duftet die ganze Stadt.

Doch nicht nur Ayvalik selbst, auch die Umgebung ist malerisch: Die vielen der Küste vorgelagerten Inseln bieten traumhafte Buchten und paradiesische Strände zum Baden und Entspannen. Der Sarimsakli- und der Badavut-Strand gelten noch als Geheimtipp! Aktivere freuen sich hingegen über die zahlreichen Möglichkeiten zum Wassersport. Darüber hinaus überzeugt die größte Insel des Archipels Alibey mit wunderschönen Klöstern, der bezaubernden St.-Nikolas-Kathedrale und fantastischen Ausblicken über die nördliche Ägäis.


Highlights
  • Kultur-Tipp: Çınarlı Cami Moschee, Altstadt
  • Strand-Tipp: Sarimsakli-Strand, Badavut-Strand
  • Freizeit-Tipp: Tauchen, Wasserski, Bootstouren
  • Ausflugs-Tipp: Alibey, Pergamon, Assos, Troja
  • Gastro-Tipp: Fischspezialitäten, Meeresfrüchte
  • Shopping-Tipp: Lederwaren, Schmuck, Olivenprodukte
02

Izmir

Zentrum der türkischen Ägäis und ihrer antiken Bauwerke
1473+Türkei+Ayvalik,_Cesme_&_Izmir+IS_23865897

Von Alexander dem Großen wiederaufgebaut, besticht die ehemals griechische Küstenstadt Izmir heute mit wunderbaren und geschichtsträchtigen Bauwerken wie dem Uhrturm von Izmir, der Hisar-Moschee oder dem Asansör-Aussichtsturm. Als drittgrößte Stadt des Landes und Zentrum der türkischen Nord-Ägäis hat Izmir jedoch noch vieles mehr zu bieten. Gönnt euch einen Mokka in einem der traditionellen Kaffeehäuser auf dem Konak-Platz, shoppt euch durch den Kemeralti-Basar oder beobachtet das lebendige Treiben am hübschen Hafen. Auf keinen Fall solltet ihr euch einen Spaziergang entlang der Atatürk Caddesi entgehen lassen. Die zahlreichen Geschäfte und Restaurants der Promenade laden zum Bummeln und Genießen ein.

Aktivere begeben sich in die umliegenden Nationalparks – die grünen Berge und der sagenumwobene Karagöl-Kratersee sind definitiv eine Wanderung wert. Als echter Ausflugs-Geheimtipp gelten außerdem die kleinen Paradiesinseln Yassica Islands. Eine Bootstour hierher verspricht türkisblaue Buchten, einsame Strände und fantastische Naturausblicke auf grüne Pinien- und Olivenhaine.


Highlights
  • Kultur-Tipp: Uhrturm, Asansör, Konak-Platz, Hisar-Moschee
  • Freizeit-Tipp: Bootstouren, Wandern, Shopping
  • Ausflugs-Tipp: Karagöl-Kratersee, Yassica Islands
  • Shopping-Tipp: Kemeralti-Basar
03

Çeşme

Kristallklares Wasser und schönste Strandwanderungen
1473+Türkei+Ayvalik,_Cesme_&_Izmir+IS_19811886

Feiner, weißer Sand, glasklares, türkisblaues Wasser und heiße Thermalquellen – der Ilica-Strand in Çeşme zählt zu den schönsten der ganzen Türkei. Er liegt westlich der türkischen Metropole und ist umgeben von hippen Strandbars und gemütlichen Restaurants, die euch kühle Drinks, ausgezeichnete lokale Speisen und zudem fantastische Ausblicke auf das Mittelmeer bieten.

Wer die Aussicht von etwas weiter oben genießen möchte, begibt sich auf die Burg von Çeşme. Dort lassen sich abends die schönsten Sonnenuntergänge beobachten: ein beeindruckendes Schauspiel, wenn sich das goldene Licht über die idyllische Landschaft legt. Tagsüber lernt ihr hier einiges über die Vergangenheit der Küstenstadt und auch das Çeşme Museum erzählt euch ihre Geschichte.


Highlights
  • Kultur-Tipp: Burg von Çeşme, Çeşme Museum
  • Strand-Tipp: Ilica Beach, Dilail-Strand
  • Freizeit-Tipp: Tauchen, Windsurfen, Bootstouren
  • Ausflugs-Tipp: Karaada Island, Chios, Alaçati
  • Gastro-Tipp: Strandbars am Ilica-Beach
  • Shopping-Tipp: Früchte, Gewürze, Teppiche, Schmuck
04

Kuşadasi

Haus der heiligen Mutter Maria und der Tempel der Artemis
1533+Türkei+Kusadasi+TS_453811117

In der wohl schönsten Bucht des Ikarischen Meers und der östlichen Ägäis liegt die besonders bei Kreuzfahrtreisenden beliebte Hafenstadt Kuşadasi. Ihr Wahrzeichen ist die der geschäftigen Altstadt vorgelagerte Taubeninsel, auf der eine alte Byzantiner-Festung thront. Seit Jahrhunderten nisten und brüten hier die verschiedensten Vogelarten – daher der Name – und im Inneren der Burg lassen sich ein Walskelett sowie verschiedene Schiffsmodelle beäugen. Die echten Pendants dazu laufen unterdes im beeindruckenden Schiffs- und Jachthafen der Stadt ein. Er ist ein zentraler Treffpunkt für Besucher und Einheimische sowie ein optimaler Startpunkt für Shoppingtouren oder Partynächte im belebten Kaleiçi-Viertel.

Naturfreunde werden den naheliegenden Dilek-Nationalpark lieben – wunderschöne Wanderwege, spektakuläre Ausblicke über die Bucht, traumhafte Badestrände und die magische Höhle des Zeus verzaubern euch sofort. Erkundet auch die historischen Schätze der etwas ferneren Umgebung: etwa das Haus der Heiligen Mutter Maria, die dort gelebt haben und gestorben sein soll, die einzigartigen Pamukkale-Kalksteinterrassen oder die Ruinenstätte in Ephesos, wo einst der altgriechische Tempel der Göttin Artemis stand.


Highlights
  • Kultur-Tipp: Taubeninsel, Alter Hafen, Kaleiçi-Viertel
  • Strand-Tipp: Ladies Beach, Strände im Dilek-Nationalpark
  • Freizeit-Tipp: Wandern, Shopping, Clubbing
  • Ausflugs-Tipp: Ephesos, Haus der Mutter Maria, Pamukkale
  • Gastro-Tipp: Fischspezialitäten, Meeresfrüchte
  • Shopping-Tipp: Kuşadasi-Bazare
05

Didim

Der türkische Goldstrand Altinkum und ein reges Nachtleben
1532+Türkei+Kusadasi_&_Didyma+IS_9572176

Knapp 80 Kilometer südlich von Kuşadasi befindet sich die kleine Kreisstadt Didim, die in der Antike unter dem Namen Didyma für ihre bedeutende Orakelstätte des Gottes Apollon bekannt war. Noch heute ziehen die Ruinen des Apollontempels jährlich tausende Besucher an. Eine weitere Stadtschönheit ist der türkische Goldstrand Altinkum im Süden der Stadt. Eine lange Promenade mit erstklassigen Restaurants, coolen Strandbars und süßen Cafés führt am Strand entlang – der perfekte Ort für entspannte Tage am Meer.

Wem es am beliebten Stadtstrand ein wenig zu voll wird, der findet westlich von Didim den aus einem früheren Meeresarm entstandenen Bafa Gölü. Der rund 60 Quadratkilometer große Binnensee eignet sich hervorragend für ein paar ruhige Stunden in der Natur. Der Ausblick auf das Latmos-Gebirge und die umliegende idyllische Landschaft lässt euch für einige Momente innehalten.


Highlights
  • Kultur-Tipp: Apollon Tempel, Didim Moschee
  • Strand-Tipp: Altinkum-Strand
  • Freizeit-Tipp: Luna-Freizeitpark, Bootstouren, Clubbing
  • Ausflugs-Tipp: Panayir Island, Bafa-Gölü-See, Milet Müzesi
  • Shopping-Tipp: Regionale Bauernprodukte, Keramiken, Textilien
06

Bodrum

Die weiße Stadt am Meer und ihre bunten Gegensätze
Türkei: Bodrum

Bodrum – wer hat es nicht schon mal gehört? Die beliebte Urlaubsregion trägt denselben Namen wie die etwa 150.000-Einwohner-Stadt im Südwesten der ebenfalls gleichnamigen Halbinsel. Dort gibt es also einiges zu sehen: Besucht die malerischen Dörfer und Buchten der Umgebung, badet in den Thermalquellen auf Kara Ada Island oder verweilt im Ort Bodrum, der sich über die Jahre durch den prunkvollen Jachthafen in ein türkisches Saint-Tropez verwandelt hat. Die blauen Bänke und Fensterläden an weißen Häusern kommen griechisch daher und insgesamt wirkt das Stilmix-Städtchen elegant, nobel und gehoben. Auch kulturell macht es ordentlich was her – besichtigt das prächtige Mausoleum des Kleinkönigs Halikarnassos oder erkundet die imposante Bodrum Burg am Hafen und entdeckt dabei jede Menge spannende Exponate alter Schiffswracks sowie weitere interessante archäologische Unterwasser-Fundstücke.

Auf der Cumhurriyet Caddesi, der Bar-Straße der Stadt, werden euch schließlich einiges an Unterhaltung und viele Shoppingmöglichkeiten geboten. In Souvenirläden, Schmuckgeschäften und kleinen Boutiquen wird jeder fündig. Tagsüber genießt ihr hier ein entspanntes Flair in den Gassen, abends gehen in den Cafés und Bars die bunten Lichter des schillernden Nachtlebens zum Tanzen an.


Highlights
  • Kultur-Tipp: Mausoleum Halikarnassos, Bodrum Kalesi mit Unterwassermuseum
  • Strand-Tipp: Bitez-Strand, Yahşi-Strand, Camel Beach, Peksimet Beach, Cleopatra Cave
  • Freizeit-Tipp: Bootstouren, Promi-Watching, Clubbing
  • Ausflugs-Tipp: Kara Ada Insel, die griechische Trauminsel Kos, Bitez, Bagla, Akyarlar
07

Marmaris & İçmeler

Grüne Urlaubsoase zwischen Bergen und Meer
1433+Türkei+Marmaris_&_Icmeler_&_Datca+FO_51823520

Umgeben von Bergen, duftenden Pinienwäldern und der grünen Natur des Marmaris Nationalparks liegen die Küstenstädte Marmaris und İçmeler vor strahlend blauem Wasser zwischen der Ägäis und der Türkischen Riviera. Die idyllischen Orte sind über einen etwa zehn Kilometer langen goldenen Sandstrand miteinander verbunden, der zu ausgiebigen Spaziergängen und fabelhaften Badepausen im glitzernden Meerwasser einlädt.

Auch durch die Altstadt von Marmaris lässt es sich hervorragend schlendern. Die pittoresken Gässchen führen vorbei an typisch kalkweißen Häusern bis hinauf zur charmanten und gut erhaltenen Marmaris Burg aus dem 16. Jahrhundert. Von hier oben genießt ihr einzigartige Panoramablicke über die Berge und die traumhafte Bucht. Erkundet auf diesem Wege auf jeden Fall ebenso die Cennet Halbinsel Heaven Island, die – wie es ihr Name bereits vermuten lässt – einfach himmlisch schön ist.


Highlights
  • Kultur-Tipp: Altstadt, Marmaris Burg
  • Strand-Tipp: Marmaris Beach, İçmeler Beach
  • Freizeit-Tipp: Wandern, Bootstouren, Tauchen
  • Ausflugs-Tipp: Heaven Island (Cennet Adasi), Marmaris Nationalpark
  • Shopping-Tipp: Marmaris Grand Bazaar
08

Dalyan & Dalaman

Naturparadies zwischen Flüssen und Seen
1489+Türkei+Dalaman_-_Fethiye_-_Ölüdeniz+Sarsala_Bucht+GI-1088907748

Östlich des Marmaris Nationalparks schlängelt sich auf halbem Wege zwischen dem Mittelmeer, dem naheliegenden Sülüngür Gölü und dem Köyceğiz-See die bezaubernde Stadt Dalyan am Ostufer des gleichnamigen Flusses entlang. Auf der gegenüberliegenden Seite beeindrucken die Ruinen des antiken Örtchens Kaunos mit lykischen Felsengräbern, im Norden bieten die Thermalschlammbäder in Sultaniye Erholung und über die Fahrt mit Flussbooten durch das dichte Schilf gelangt ihr zum idyllischen İztuzu-Strand, der mit geschützten Brutplätzen für die Unechte Karettschildkröte ein ganz besonderes Naturerlebnis darstellt und gleichzeitig als einer der schönsten Strände Europas gilt.

Nur wenige Kilometer weiter östlich überzeugt auch das beschauliche Städtchen Dalaman mit spektakulären Naturkulissen und nahezu unberührten Landschaftszügen. Begebt euch auf einen kleinen Roadtrip mit dem Jeep zum Bacardi Beach oder der Cleopatra Cove und lasst euch faszinieren von den fabelhaften Ausblicken auf den Kocagöl See, auf die pinienbewachsenen Berge und den tiefblauen Ozean.


Highlights
  • Kultur-Tipp: Ruinen von Kaunos
  • Strand-Tipp: İztuzu-Strand, Bacardi Beach
  • Freizeit-Tipp: Jeep-Safaris, Bootstouren, Wandern
  • Ausflugs-Tipp: Kaunos, Sultaniye, Köyceğiz-See, Cleopatra Cove
09

Fethiye & Ölüdeniz

Unzählige Felsengräber und türkisblaue Lagunen
1492+Türkei+Fethiye+Calis_Strand+TS-486507363

Eine wahre Oase aus elysischen Lagunen erwartet euch noch etwas weiter südlich am Fuße des 1.969 Meter hohen Babadağ-Berges. Die Städte Fethiye und Ölüdeniz sind ein Paradies für Strandliebhaber und Entdecker. Die lykischen Felsengräber und Giebelsarkophage zieren ganz Fethiye und das historische Zentrum hält ausgezeichnete Restaurants, wunderbare Einkaufsmöglichkeiten und ein reges Nachtleben für euch bereit, während Ölüdeniz als Ausgangspunkt für fantastische Ausflüge in die Natur oder zu interessanten Orten in der Umgebung dient.

Neben der Geisterstadt Kayaköy und den Thermalschlammflüssen in Saklikent ist das Kelebekler Vadisi (Butterfly Valley) südlich von Ölüdeniz eines der Ausflugshighlights – ein Naturparadies mit kleinen Wasserfällen, üppiger Pflanzenwelt und unzähligen verschiedenen Schmetterlingsarten. Schluchtartig mündet das grünbewachsene Tal in einer traumhaften Bucht mit weißgoldenem Sand und kristallklarem türkisfarbenen Wasser.


Highlights
  • Kultur-Tipp: Altstadt Fethiye, Fischmarkt, Felsengräber, Eski Hamam, Kayaköy
  • Strand-Tipp: Çalış Beach, Ölüdeniz-Strand, Kidrak Beach
  • Freizeit-Tipp: Wandern, Tauchen, Bootstouren, Paragliding, Clubbing
  • Ausflugs-Tipp: Babadağ, Gemiler Adasi, Tlos, Butterfly Valley, Saklikent Nationalpark
  • Shopping-Tipp: Altstadt-Basar Fethiye: Gewürze, Lampen, Textilien
10

Kaş

Der Geheimtipp an der Lykischen Küste
1497+Türkei+Kas+Kaputas_Beach+GI-626959836

Mit nur knapp 7.000 Einwohnern und dem Bau der ersten Zufahrtsstraße im Jahre 1970 ist das kleine Fischerdörfchen Kaş heute noch kein typisches Touristenziel – zum Glück, denn die wunderschönen Strände der lykischen Küste lassen sich ohne die unzähligen bunten Sonnenschirmchen im Sand viel besser erkunden und genießen. Während ihr euch am Patara-Strand in der Wüste wähnt, wenn ihr die endlosen, goldenen Sanddünen auf- und abwandert, fühlt ihr euch im türkis schimmernden Wasser am Kaputas Beach einmal an die portugiesische Algarve versetzt.

Kaş selbst überzeugt derweil mit dem gut erhaltenen, alten Antiphellos Amphitheater und einem entzückenden Fischereihafen, von dem aus ihr tolle Ausflüge auf die griechische Insel Kastellórizo unternehmen könnt. Auch die Simenas Ruinen vor der Küste Kekovas oder die Felsgräber des antiken Myra sind definitiv eine Tagesreise wert.


Highlights
  • Kultur-Tipp: Antikes Theater, Fischereihafen, Felsengräber
  • Strand-Tipp: Patara Beach, Kaputas Beach, Liman Agazi, Bilals Beach
  • Freizeit-Tipp: Wandern, Tauchen, Bootstouren, Paragliding
  • Ausflugs-Tipp: Kastellórizo Island, Kekova Island, Altes Myra
11

Kemer & Beldibi

Idyllische Kieselsteinstrände und ein beeindruckender Jachthafen
1447+Türkei+Kemer+TS_513704783

Umgeben vom westlichen Taurusgebirge wartet der Badeort Kemer mit einer Vielzahl attraktiver Naturschönheiten auf. Vor allem der die Stadt umschließende Beydaglari Nationalpark ist mit seinen malerischen Kieselsteinstränden und dem 2.366 Meter hohen Tahtalı Dağı Berg ein absolutes Bade- und Trekkingparadies. Mit einer Seilbahn gelangt ihr hinauf und im Tandem-Sprung wieder hinunter – natürlich nur, wenn ihr wollt. Wem das etwas zu abenteuerlich ist, der macht sich beim Wandern durch die Wälder auf die Suche nach den versteckten Ruinen der antiken Hafenstadt Olympos. Doch gebt acht, denn die Flammen der Felsspalten im Yanartas-Chimaira Tal lodern aufgrund eines Gasfeldes bereits seit 2.700 Jahren unaufhörlich: Lasst euch dieses Naturwunder nicht entgehen, bevor ihr anschließend am Olympos Beach oder an den Stränden der antiken Stadt Phaselis entspannt.

Aber auch die Strände direkt in Kemer können sich mehr als sehen lassen: So besteht der gesamte Küstenabschnitt zwischen Kemer und Göynük Beldibi aus hervorragend ausgestatteten Sand- und Kiesstränden. Jede Menge Restaurants, Bars und Geschäfte nahe des Hafens sorgen für Freizeitspaß und Unterhaltung. Kulturell verzaubern lasst ihr euch im Yörük Nomaden Park, wo ihr einiges über die nomadische Lebensweise der Yörük, eines der ersten Völker in Anatolien, lernen dürft und die Grotte von Beldibi wird euch ebenso begeistern. Hier gibt es Felszeichnungen aus dem siebten Jahrhundert zu bestaunen.


Highlights
  • Kultur-Tipp: Yörük Nomaden Park, Grotte von Beldibi
  • Strand-Tipp: Olympos Beach, Phaselis-Strände, Moonlight Beach
  • Freizeit-Tipp: Tandem-Springen, Wandern, Quad-Touren, Wassersport, Clubbing
  • Ausflugs-Tipp: Phaselis, Olympos Yanartas-Chimaera
  • Gastro-Tipp: Flussfischspezialitäten aus Ulupinar
  • Shopping-Tipp: Obst, Kleidung, Gewürze
12

Antalya

Beeindruckende Wasserfälle und eine zauberhafte Altstadt
1421+Türkei+Antalya_&_Belek+IS_24662318

Türkisblaues Meer, Steilküsten aus Tuffstein, traumhafte Strände und eine bezaubernde Altstadt mit jeder Menge historischer Bauwerke und antiker Stätten – Antalya ist das Sinnbild der Türkischen Riviera. Die umliegende Natur ist wunderschön und vielfältig. Strände wie der Konyaaltı oder der Lara Beach ziehen jedes Jahr fast zweieinhalb Millionen Besucher an und sowohl die Düden-Wasserfälle als auch die Ruinenstadt Perge sind besonders eindrucksvolle Ausflugsziele. Wanderer freuen sich über den 500 Kilometer langen Lykischen Weg, der entlang der Küste von Fethiye in die wunderschöne Großstadt führt.

Bei einer mehr als 3.000-jährigen Geschichte gibt es hier außerdem viel zu entdecken: Majestätisch ragt das beeindruckende Hadrianstor an der Atatürk Caddesi empor und um den Uhrenturm inmitten der pittoresken Altstadt Kaleiçi versammeln sich die Händler auf den traditionell türkischen Basaren. Bunt ist es und laut geht es zu, denn Feilschen gehört hier einfach dazu. Alle, die es ruhiger mögen, besuchen das Archäologische Museum oder bestaunen das imposante Minarett der Yivli-Minare-Moschee.


Highlights
  • Kultur-Tipp: Altstadt, Hadrianstor, Antalya Museum, Yivli-Minare-Moschee, Antalya Kaleiçi
  • Strand-Tipp: Konyaaltı Beach, Lara Beach, Marmara Beach, Kargicak-Strand
  • Freizeit-Tipp: Wandern, Wassersport, Bootstouren, Clubbing, Paragliding, Shopping
  • Ausflugs-Tipp: Düden Wasserfälle, Kurşunlu Waterfall, Perge, Saklikent
  • Shopping-Tipp: Großer Basar von Antalya: Kleidung, Gewürze, Textilien, türkischer Honig
13

Belek

Modernes Wellness- und Golfparadies
Türkei - Antalya - Belek

All-Inclusive-Urlaub gefällig? Dann begebt euch unbedingt in das moderne Belek, denn zwischen Bergen und Meer lässt sich die Ruhe in den zahlreichen Luxus-Resorts besonders gut genießen. Wellness wird hier großgeschrieben und so findet ihr die unterschiedlichsten Thermalbäder. Aber auch für Aktivurlauber hat das kleine Fischerdörfchen einiges zu bieten: Von Tennis über Reiten bis zu Wassersport könnt ihr euch richtig austoben. Einige Kilometer nördlich werden im Köprülü-Kanyon-Nationalpark sogar wilde Raftingtouren angeboten. Der absolute Lieblingssport von Belek-Urlaubern ist allerdings Golf: In mehr als zehn Golfclubs entlang der grünen Küste könnt ihr eure Schläger schwingen.


Highlights
  • Freizeit-Tipp: Wellness, Wassersport, Tennis, Golf, Rafting
  • Ausflugs-Tipp: Köprülü-Kanyon-Nationalpark
  • Gastro-Tipp: Rote Linsensuppe, scharfe Gemüsesalsa
14

Side

Griechisch-römische Ruinen und ein modernes Einkaufsmekka
1520+Türkei+Side+TS_175786800

Mit endlos langen und sanft abfallenden Sandstränden ist Side nicht nur einer der beliebtesten Badeorte der Türkischen Riviera mit unzähligen magischen Hotels, sondern auch ein echtes Geschichtshighlight, denn die Stadt wurde bereits um 1400 v. Chr. gegründet. Ausgrabungen brachten einige historische Bauten der antiken Siedlung zutage und so gibt es im heutigen Selimiye neben der Ruine des Apollon-Tempels auch das Nymphaeum, das Vespasian-Tor und ein altes Amphitheater zu entdecken. Die Säulenstraße zum Hafen führt euch vorbei an der Agora und den hellenistischen Stadtmauern bis zum historischen Stadttor.

Shoppen geht ihr in Side auf der Liman Caddesi – hier reihen sich unzählige Geschäfte aneinander und auf den Basaren gibt es jede Menge Stände, die euch von Teppichen und Textilien über Schmuck bis hin zu Lederwaren alles bieten. Nur wenige Kilometer weiter nördlich in Manavgat findet ihr außerdem den größten Markt der gesamten Südküste!


Highlights
  • Kultur-Tipp: Altstadt, Amphitheater, Vespasian-Tor, Nymphaeum, Apollon-Tempel, Agora
  • Strand-Tipp: Side Beach, Çolaklı-Strand, Sorgun Beach, Gündogdu Beach
  • Freizeit-Tipp: Wassersport, Tauchen, Bootstouren, Shopping
  • Ausflugs-Tipp: Manavgat, Oymapinar Baraji
  • Shopping-Tipp: Manavgat Basar: Teppiche, Textilien, Schmuck, Lederwaren
15

Alanya

Imposante Höhlen und eine eindrucksvolle Festung am Hang
1508+Türkei+Alanya+GI-534161143

Das südöstlichere und größere Pendant zum Badeort Side ist die beliebte Hafenstadt Alanya. Sie begeistert mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten, traumhaften Landschaften, einem regen Nachtleben und interessanten Sehenswürdigkeiten. Besonders abwechslungsreich ist zudem die Freizeitgestaltung, denn von Badespaß am Strand und zahlreichen Wassersportoptionen über Höhlentouren durch die Damlataş-Grotte und Wandertouren um den Dim Stausee bis hin zu Sightseeing und ausgiebigen Shopping-Erlebnissen wird alles geboten. Auch die Kleinsten genießen die Stadt: Ob Aquapark, Dolphinarium, Quad- oder Bootstour – Alanya ist ein Urlaubsort für die ganze Familie.


Highlights
  • Kultur-Tipp: Alanya Burg, Kızıl Kule, Archäologisches Museum, Alanya Süleymaniye Moschee
  • Strand-Tipp: der instagramwürdige Kleopatra Beach, Alanya Beach, Konakli Beach, Kestel Beach
  • Freizeit-Tipp: Wassersport, Wandern, Paragliding, Quad- und Bootstouren, Shopping, Clubbing
  • Ausflugs-Tipp: Damlataş, Dim Nationalpark

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Natalie Galle

Auf der Suche nach Abenteuern, faszinierenden Orten und interessanten Menschen zog ich durch die Dörfer Papuas, wanderte entlang balinesischer Reisterrassen und entspannte an den schönsten Stränden Mosambiks. Ich möchte meine Erfahrungen teilen und liebe es, Worte in anschauliche Bilder zu verwandeln. Im Reiseteam von CHECK24 wird diese Leidenschaft zur Berufung. Meine Beiträge und Berichte stecken voller Entdeckungsdrang und sollen auch andere für die vielen Facetten unserer Erde begeistern.