Sie sind hier:

Die 10 beliebtesten Ausflugsziele auf Teneriffa

region-id-6-spanien-teneriffa_F1920x460.jpg

Endlich! Euer Traumurlaub auf Teneriffa steht an – oder ihr seid sogar schon vor Ort – und sucht nun nach Ideen und Inspirationen, was ihr abseits eures tollen Hotels und des Strandes sehen wollt? Dann helfen wir euch gern weiter! Hier findet ihr die 10 beliebtesten Ziele für einen Tagesausflug auf Teneriffa. Falls ihr gleich mehrere miteinander verbinden wollt, könnt ihr auch eine kleine Rundreise mit dem Mietwagen ins Auge fassen. Wir wünschen euch auf jeden Fall viel Spaß!

01

Cueva del Viento

Gigantische Lavahöhle - Zeit einplanen: 1/2 Tag
Teneriffa: Ausflugsziel - Cueva del Viento

Dass Teneriffa vulkanischen Ursprungs ist, seht ihr nicht nur am über allem aufragenden Berg Pico del Teide! Im Norden Teneriffas, unweit des Städtchens El Amparo, befindet sich die Cueva del Viento, was auf Deutsch „Höhle des Windes“ bedeutet. Auch wenn es manchmal so aussieht, wurde diese gigantische, insgesamt 17 Kilometer lange Höhle nicht von Menschenhand in den Fels getrieben. Stattdessen entstand der ovale Tunnel bei einem Vulkanausbruch des Teide vor rund 27.000 Jahren. Während die Lava an der Oberfläche hart wurde, floss sie innerhalb der Röhre noch einige Zeit weiter. Weitere solcher Röhren findet ihr neben Teneriffa auch auf Lanzarote, Hawaii oder am Ätna auf Sizilien!

02

Jardín Botanico

Der botanische Garten in Puerto de la Cruz - Zeit einplanen: 1/2 Tag
Teneriffa: Ausflugsziel - Puerto de la Cruz - Jardin Botanico

Wenn ihr die üppigen Wälder und die prächtigen Farben der Blumen Teneriffas an einem Fleck sehen wollt, seid ihr im botanischen Garten in Puerto de la Cruz goldrichtig! Denn der „Jardín de aclimatación de La Orotava“ – so der volle Name – gilt als einer der schönsten botanischen Gärten der Welt. Mehr als 5.000 Pflanzen- und 120 Baumarten aus fünf Kontinenten könnt ihr hier auf engstem Raum bestaunen! Neben einigen heimischen Gewächsen, die tatsächlich nur auf den Kanaren vorkommen – etwa der Kanarische Drachenbaum – findet ihr hier unzählige wunderschöne Bäume und Blumen aus der ganzen Welt. Die traumhafte Strelitzie, die viele als typisches Geschenk von Teneriffa mit nach Hause bringen, kommt ursprünglich aus Südafrika.

03

Punta Teno

Leuchtturm am Ende der Welt - Zeit einplanen: 2-3 Stunden
Teneriffa: Ausflugsziel - Punta Teno

Wer bei bewölktem Himmel auf den rostbraunen Klippen des Kaps im äußersten Westen Teneriffas steht, könnte wirklich das Gefühl bekommen, sich am Ende der Welt zu befinden. Bei gutem Wetter genießt ihr von hier jedoch einen grandiosen Fernblick bis nach Gran Canaria und auf die beeindruckenden Klippen Los Gigantes, die wiederum selbst zu den beliebtesten Ausflugszielen auf Teneriffa zählen. Besonders beeindruckende Momente (und Fotomotive) erlebt ihr am Punta Teno jedoch gegen Abend, wenn die Sonne rot glühend westlich von euch im Atlantik versinkt.

04

Los Gigantes

Natürliche Bastion gegen den Atlantik - Zeit einplanen: Einige Stunden bis 1/2 Tag
Teneriffa: Ausflugsziel - Los Gigantes

Es ist ein beeindruckendes Bild, wenn die Wellen des Atlantiks bei kräftigem Wind gegen die Felsküste Teneriffas tosen. Dass die Brandung dabei teilweise meterhoch ist, fällt in Anbetracht der bis zu 450 Meter hohen Steilklippen kaum auf. Doch der Küstenabschnitt im Westen Teneriffas ist zu Recht danach benannt: Mit vollem Namen heißt die Region Acantilados de Los Gigantes – Klippen der Riesen. Vom Aussichtspunkt Archipenque auf den Klippen selbst genießt ihr natürlich einen grandiosen Ausblick aufs Meer sowie den Leuchtturm am Punta Teno.


Tipp
Direkt am Fuß der Klippen könnt ihr am schwarzen Lavastrand Playa de los Guios baden oder sogar tauchen – wenn ihr euch in Anbetracht der oft hohen Brandung traut!
05

Pico del Teide

Der höchste Berg Spaniens - Zeit einplanen: Einige Stunden bis 1/2 Tag
Teneriffa: Ausflugsziel - Pico del Teide

Auch die Los Gigantes wirken plötzlich ganz klein, wenn ihr sie vom Gipfel des Teide aus betrachtet. Der Inselvulkan in der Mitte Teneriffas ist mit 3.718 Metern der höchste Berg Spaniens. Doch nicht nur wegen der Aussicht ist der Teide eines der beliebtesten und schönsten Ausflugsziele auf ganz Teneriffa. Da das Gebirgsmassiv als Wetterscheide fungiert, findet ihr im Nationalpark und um den Vulkankegel eine extrem vielfältige und einmalige Landschaft. Während der Süden nämlich eher karg und trocken ist, sorgt feuchte Luft im Nordosten des Vulkans – Richtung Anaga Gebirge – für üppigen Pflanzenwuchs.

06

Loro Parque

Tiere, Shows und Sensationen - Zeit einplanen: 1 Tag
Teneriffa: Ausflugsziel - Loro Parque

Von deutschen Auswanderern gegründet, startete der Loro (spanisch für Papagei) Parque als Aufzuchtstation für Papageien. Diesem Motto ist der Tierpark auch bis heute treu geblieben und beherbergt eine der größten Papageiensammlungen der Welt! Doch neben den farbenfrohen Vögeln könnt ihr im Loro Parque mittlerweile noch viel mehr Tiere bestaunen, darunter Emus, Pinguine, Tiger, Delfine, Seelöwen, Orcas und zahlreiche Fische in einem riesigen Aquarium. Es gibt sogar einen Unterwasser-Zen-Garten sowie einen Kinderbereich mit Achterbahn und Kletterpark. Ab Puerto de la Cruz könnt ihr kostenlos alle 20 Minuten mit dem Express-Zug zum Loro Parque fahren.

07

Anaga Gebirge

Die grüne Lunge Teneriffas - Zeit einplanen: Einige Stunden bis 1 Tag
Teneriffa: Ausflugsziel - Anaga Gebirge

Wer die wunderschöne Natur Teneriffas nicht nur in Parks und Ausstellungen erleben will, kommt um eine Fahrt mit dem Mietwagen ins Anaga Gebirge kaum herum. Da die von Osten kommenden Regenwolken ihre Feuchtigkeit zum Großteil hier abgeben, gedeiht im Nordosten Teneriffas ein wahres Pflanzenparadies. Bereits auf den Serpentinen von Santa Cruz de Tenerife hinauf ins Gebirge säumen Sukkulenten und Kakteen die Straße. Highlight ist jedoch der urtümliche, von Moos überwucherte Lorbeerwald. Denn egal, ob die Sonne verträumt durch das dichte Zweig- und Blätterdach schimmert oder die Wolken als Nebel durch den Wald wabern, fühlen sich Besucher des Biosphärenreservats in eine Fantasiewelt versetzt.

08

Siam Park

Wasserspaß und Rutschen-Action - Zeit einplanen: 1 Tag
Teneriffa: Ausflugsziel - Siam Park

Am Strand liegen oder auf der Luftmatratze im Hotel-Pool treiben ist euch zu langweilig? Dann packt eure Badesachen ein und fahrt in den Siam Park an der Costa Adeje im Südwesten Teneriffas. Der umfangreichste Wasserpark Europas wartet mit dem größten Wellenbad der Welt sowie spektakulären Wasserrutschen auf seine Gäste! Vom 28 Meter hohen Tower of Power geht es nahezu senkrecht mit bis zu 80 Kilometer pro Stunde nach unten, durch ein echtes Haifischbecken ins kühle Nass! Doch auch für Familien und Freunde der gepflegten Entspannung wird im Siam Park einiges geboten. Lasst euch etwa im Schwimmring über den Mai Thai River treiben oder genießt leckere Snacks in fernöstlichem Flair am schwimmenden Markt.

09

Meerwasserschwimmbad Lago Martiánez

Das Salz auf der Haut - Zeit einplanen: Einige Stunden bis 1 Tag
Teneriffa: Ausflugsziel - Meerwasserschwimmbad Lago Martianez

Der Pool ist nichts für euch? Ich braucht Salz auf der Haut und Sand oder Fels unter den Füßen statt Fliesen und Stahl? Das muss einen Schwimmbadbesuch nicht ausschließen. Zumindest, wenn ihr die Lago Martiánez besucht, ein gigantisches Meerwasserschwimmbad direkt an der Strandpromenade von Puerto de la Cruz. Entworfen wurde die Lagunenlandschaft vom kanarischen Künstler César Manrique, der dabei auch großen Wert auf den ökologischen Aspekt der Anlage gelegt hat. Auf 33.000 Quadratmetern findet ihr hier einen gigantischen Meerwasserpool sowie sieben weitere kleinere Becken für Spaß und Action bei Jung und Alt.

10

Santa Cruz de Tenerife

Shopping, Sightseeing und Meer - Zeit einplanen: Einige Stunden bis 1/2 Tag
Teneriffa: Ausflugsziel - Santa Cruz de Tenerife

Kein Teneriffa-Aufenthalt ist komplett ohne einen Besuch der wunderschönen Hauptstadt Santa Cruz. Schlendert im Schatten riesiger Bäume gemütlich über die Rambla de Santa Cruz, probiert auf dem Mercado Municipal Nuestra Señora de Africa in historischem Ambiente die Leckereien der Kanaren und Nordafrikas oder geht in den Geschäften der Calle Bethencourt Alonso auf die Jagd nach Schnäppchen und Souvenirs. Wenn ihr an heißen Tagen eine Abkühlung sucht, genehmigt ihr euch entweder ein leckeres, selbstgemachtes Eis bei Il Gelato del Mercato oder nehmt den 15-minütigen Weg zum traumhaften Strand Playa de las Teresitas im Norden von Santa Cruz auf euch. Vor allem Familien schwören auf den rund einen Kilometer langen und flach abfallenden Küstenabschnitt mit feinstem Sand zum Burgenbauen.


Weitere lohnenswerte Ziele sind:
  • Erholungsgebiet "La Caldera"
  • San Cristóbal de la Laguna
  • Drago Milenario (Jahrhunderte alter Drachenbaum)
  • Die Stadt von Garachico

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Holger Zehden

Egal ob neue Flugroute, skurrile Verkehrsregeln im Ausland oder Tipps für einen gelungenen Urlaub: Als Online-Redakteur im Reisebereich von CHECK24 bin ich für News und Blogbeiträge rund um die Themen Mietwagen, Urlaub, Flug und Hotel verantwortlich. Da ich privat wie beruflich bereits kreuz und quer durch Europa und die Welt reisen durfte, kann ich vieles aus persönlicher Erfahrung berichten.