089 - 24 24 11 33
Expertenberatung von 08 - 23 Uhr
Sie sind hier:

Urlaub Spanien

Günstige Spanien Reisen und Pauschalreisen vergleichen!

Ziele wählenMehrfachauswahl
Reisedauer
Wie lange möchten Sie verreisen?
Übernehmen »
weitere Optionen
— Beliebte Filter —
— Kundenbewertung —
— Weitere Wünsche —
Zimmertyp
Welchen Zimmertyp möchten Sie?
übernehmen »
Reise finden »
beliebiges Reiseziel
Bitte warten Reiseziele werden aufbereitet
Ausgewählt
    Für Vergleich übernehmen »
    übernehmen »übernehmen »
    Bitte warten
    Beliebteste Reiseziele werden aufbereitet

    Sangria, Stierkämpfe, Sonnenschein – das Leben in Spanien kann turbulent und aufregend sein. Wer auf die iberische Halbinsel reist, erlebt ein Land, in dem der Flamenco die Lebensfreude weckt und ein temperamentvolles 'Olé' genauso zum Alltag gehört wie der verführerische Duft von Paella. Kontraste und Vielfalt prägen das Land mit den vielen Regionen und Sprachen. Die Kanaren und Balearen garantieren Badefans mit Sonne satt und herrlichen Stränden einen Traumurlaub - der Mallorca-Strandguide von CHECK24 hilft bei der Suche nach der schönsten Badegelegenheiten auf der Lieblingsinsel der Deutschen. König Fußball regiert die Sportfans in den lebendigen Metropolen genauso wie in verträumten Fischerdörfern im Norden und malerischen weißen Dörfern Andalusiens. Die frische Brise des Mittelmeeres weht über paradiesische Traumstrände bis hin zu gigantischen Gebirgszügen. Spaziergänge durch die noch nicht einmal hinter dem Horizont endenden Olivenhaine führen vielleicht sogar zu spektakulären architektonischen Glanzpunkten wie der weltberühmten Stadtburg Alhambra. Und wenn der Boden in den feurigen Rhythmen des Flamencos bebt und die Kastagnetten im hölzernen Klang um die Wette klappern, kommen die Worte 'Viva España' gewiss leicht über die Lippen.

    Beliebte Urlaubsziele in Spanien

    • Kein Land in der Europäischen Union hat mehr Kneipen als Spanien.
    • Allein die Küsten des spanischen Festlands erstrecken sich über 4.900 Kilometer.
    • Für die einen ist es Kunst für die anderen Tierquälerei, Fakt ist: Der Stierkampf ist typisch für Spanien.
    • „Tapa“ bedeutet Deckel. Die spanischen Tapas sind einer Interpretation nach entstanden, als der erste Spanier auf die Idee kam, abgedeckte Getränke mit Oliven, Sardellen oder Schinken zu beschweren.
    • Neben dem Kastilischen – also dem „regulären“ Spanisch – gibt es in verschiedenen Regionen Spaniens mit Katalanisch, Aranesisch, Valencianisch, Baskisch und Galicisch fünf weitere offizielle Amtssprachen.

    Als Wahrzeichen von Barcelona ragt die Sagrada Familia aus der Skyline der Millionenmetropole empor. Die bis heute unvollendete Kathedrale begeistert durch Besonderheiten wie ihren Kreuzgang oder biblische Botschaften, die sich inmitten der Fassaden verbergen. Wer die Grabeskirche des Apostels Jakobus besuchen möchte, gelangt schnell zur weltberühmten Kathedrale Santiago de Compostela im Norden des Landes. Der drittgrößte Wallfahrtsort der Welt zieht Pilger wie Besucher des Weltkulturerbes der UNESCO magisch an. Ohne Zweifel wird die Kathedrale La Seu auf der Balearen - Hochburg Mallorca ihrem Ruf als einer der vier schönsten Kirchen weltweit vollkommen gerecht. Abenteurerherzen schlagen auf einer Reise zur Höhle von Altamira höher, in der Gäste traumhaft schöne Felsmalereien und uralte Ritzzeichnungen bewundern können. Mit einer Höhe von über 3.700 Metern erhebt sich der Pico del Teide ehrwürdig über der Kanarischen Insel Teneriffa. Bei dieser Höhe verwundert es nur wenig, dass die Gipfel des dritthöchsten Inselvulkans der Welt an manchen Tagen mit Schnee verziert sind.

    Ebenso vielfältig wie die kulturellen Stätten des Landes sind die Klimazonen Spaniens. Während an der Nordküste oder in Hochebenen wie Kastilien die kältere, gemäßigte Klimazone dominiert, zeichnet sich die zweite Klimazone in Regionen wie Valencia oder Andalusien durch subtropische Eigenschaften aus. Zusätzlich beeinflusst die warme gemäßigte Zone das Klima des südeuropäischen Landes. Dass der Norden und Nordwesten Spaniens unter dem Einfluss des Atlantik steht, zeigt sich in wolkenreichen und verregneten Herbst- und Wintermonaten. Küstengebiete wie die Costa Brava beweisen sich hingegen als wahre Sonnenparadiese, die ihre Gäste im Sommer mit durchschnittlich zwölf Sonnenstunden am Tag verwöhnen. Aufgrund dieser Vielfalt sollte die Intention für die Reise nach Spanien darüber entscheiden, welcher Zeitpunkt die optimalen klimatischen Bedingungen erfüllt. Wer an Traumstränden Entspannung sucht, kann mit einer Pauschalreise von Mai bis September nichts falsch machen. Ausgiebige Sightseeing-Touren bereiten hingegen zur Frühlings- oder Herbstzeit besondere Freude.