Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Städtereisen Lissabon

Günstige Städtetrips mit Flug & Hotel nach Lissabon vergleichen

  • Hotel
  • Flug & Hotel
Anreise
Anreisedatum
Abreise
Abreisedatum
Erwachsene
2
Kinder
0
Zimmer
1
Grund der Reise
×
Bitte warten. Ihre Traumziele werden aufbereitet.
KartenansichtKartenansicht
Deutschland - alle Flughäfen
×Auswahl aufheben
übernehmenübernehmen
Nur Hotel
Mit unseren „Nur Hotel“-Angeboten buchen Sie Hotel-Übernachtungen zu attraktiven Preisen! Diese Angebote sind nach rechtlicher Definition keine Pauschalreisen. Die für Ihre Buchung jeweils gültigen rechtlichen Regelungen werden Ihnen vor der Buchung angezeigt.
×
Sie können online maximal
6 Zimmer buchen.

Für mehr Zimmer melden Sie sich bei uns:
Hilfe und Kontakt.

×
Ihre Reisedauer wurde angepasst
Die Reisedauer () war zu lang für den gewählten An- und Abreisetermin.
zwischenvon
tt.mm.jjjj
01.01.
undbis
tt.mm.jjjj
01.01.
Filter
Bitte geben Sie Ihre Reisedaten ein
Transfer
Beliebte Hotel-Eigenschaften
Reise finden

Jetzt Städtereise nach Lissabon buchen: Beliebte Hotels

ab 1.174 €
ab 216 €
ab 387 €
ab 264 €
Preishinweis

Unsere Reise-Tipps für Lissabon

Beste Reisezeit

von April bis in den November.

Flugpreise

am günstigsten von Januar bis März und September bis Dezember.

Reisedauer

optimal zwischen 3 bis 7 Tagen.

Kosten pro Person

pro Tag ist mit etwa 90 Euro zu rechnen.

Darum lohnt sich eine Städtereise nach Lissabon

Enge Altstadtgassen, weiße Marmorpaläste und blaue Kachelfassaden – Lissabon verzaubert Besucher mit romantischer Architektur, südlichem Flair und der Nähe zum Atlantik, der selbst während der heißen Sommermonate für eine kühle Brise sorgt. Nostalgisch schaukelnde Straßenbahnwaggons, ein breites und vielfältiges kulturelles Angebot sowie die Herzlichkeit der Portugiesen tun ihr Übriges, dass diese Stadt immer mehr Urlauber so sehr in ihren Bann zieht. Zudem ist Lissabon auch für diejenigen Reisenden interessant, die sich nicht zwischen Stadt- oder Strandurlaub entscheiden können. Portugals Hauptstadt hat alles: Kultur, Kulinarik und Geschichte, Nachtleben, Strand und Meer.


Historische Straßenbahn - Lissabon
Must-Do

Mit der historischen Tram 28 die steilen Gassen hinauf und durch das beliebte Alfama-Viertel.

Christo Rei - Lissabon
Must-See

Statue "Christo Rei" mit tollem Blick auf die charakteristische rote Hängebrücke Ponte 25 de Abril.

Lissabon
Must-Eat

Die Süßspeise Pastéis de Nata, ein Blätterteigröllchen gefüllt mit Pudding - köstlich!


Gelangen Sie hier zu weiteren hilfreichen Tipps

So kommen Sie am besten nach Lissabon

Ein Direktflug bringt Urlauber am schnellsten und bequemsten von Deutschland nach Lissabon. Wer Lust auf eine längere Reise mit mehreren Zwischenstopps hat, kann alternativ mit dem Zug oder Auto über Frankreich und Spanien anreisen.

Lissabon Städtereisen_Emotion 1920x460


Mit dem Flugzeug nach Lissabon
  • Aus hiesigen Gefilden lässt sich Lissabon aus einer Reihe von Städten mit dem Flugzeug erreichen, etwa aus München, Hamburg, Hannover oder Frankfurt.
  • Besonders günstige Flüge starten aus Berlin, doch von allen Flughäfen finden sich preiswerte Verbindungen.
  • Aus sowie nach Deutschland verkehrende Airlines sind TAP Portugal, Eurowings, Ryanair, Lufthansa und weitere.
Vom Flughafen in die Stadt
  • Der Flughafen Lissabon liegt rund sechs Kilometer nördlich des Stadtzentrums, zu dem unter anderem Taxiverbindungen bestehen.
  • Die Metro fährt ebenso vom Flughafen Richtung Stadtmitte: Dafür empfiehlt es sich, zunächst die rosafarbene Linie bis zur Haltstelle Alameda zu nehmen. Ab da können Lissabon-Besucher in die türkise Linie wechseln und bis zum Bahnhof Rossio weiterfahren.
  • Öffentliche Busse verkehren in Richtung Zentrum, Reisenden können zum Beispiel mit der Linie 708 bis zur Haltestelle Martim Moniz fahren.
  • Zur Nutzung öffentlicher Busse und der Metro ist der Kauf einer aufladbaren Viva-Viagem-Karte nötig. Eine empfehlenswerte Alternative dazu ist der regelmäßig verkehrende Aerobus, der auch nachts verschiedene Ziele in Lissabon für wenig Geld ansteuert.
In Lissabon unterwegs
  • Mit Metro, Straßenbahn, Zug und zu Fuß kommen Besucher in Lissabon am besten voran.
  • Es empfiehlt sich, die grüne Viva-Viagem-Karte an einem der Bahnhofsautomaten zu erwerben. Diese gilt für die meisten öffentlichen Verkehrsmittel. Am besten laden Stadtgäste die Wertkarte mit einer festgelegten Geldmenge Betrag auf und lassen dann individuell den Betrag für jede Strecke abbuchen. In der Metro muss die Karte stets an der Abfahrts- und Ankunftshaltestelle eingescannt werden.
  • Wer eine sehr kurze Städtereise plant, kann darüber hinaus ein 24-Stunden-Ticket kaufen, das je nach den inkludierten Verkehrsmitteln 6,40 Euro, 9,55 Euro oder 10,60 Euro kostet.
Tipp
Viel sehen und fahren für wenig Geld? Die Lisboa Card ist eine mehrfache Bereicherung für Lissabon-Urlauber, da sie zahlreiche Sehenswürdigkeiten sowie die kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel enthält. Zudem werden Kartenbesitzer oft an langen Schlangen vorgelassen.

ab 188 €
ab 264 €
Heute 10% günstiger
ab 248 €
ab 189 €
Preishinweis

Beliebte Sehenswürdigkeiten für den Städtetrip nach Lissabon

The Map!

Bauwerke

Baixa Pombalina - Lissabon
Baixa Pombalina

Die Kathedrale wurde mehrfach von Erdbeben schwer beschädigt, jedoch immer wieder aufgebaut und restauriert. Der Kreuzgang der Kirche ist mittlerweile ein Museum, in welchem antike Gebäudereste zu finden sind.

Der Stadtteil ist ein frühes Beispiel für erdbebensicheres sowie funktionelles Bauen und lädt heute zum Flanieren ein. Die bekannte Rua Augusta mit ihren Geschäften und Restaurants verläuft durch das Viertel.

Catedral Sé Patriarchal - Lissabon
Catedral Sé Patriarcal

Die Catedral Sé Patriarcal, oder kurz Sé, ist nicht nur die älteste Kirche Lissabons, sondern auch die Hauptkirche der Stadt. Sie wurde im 12. Jahrhundert an der Stelle einer Moschee im heutigen Stadtteil Alfama erbaut.

Die Kathedrale wurde mehrfach von Erdbeben schwer beschädigt, jedoch immer wieder aufgebaut und restauriert. Der Kreuzgang der Kirche ist mittlerweile ein Museum, in welchem antike Gebäudereste zu finden sind.

Jardim do Campo Grande - Lissabon
Jardim do Campo Grande

Der Jardim do Campo Grande befindet sich nahe der Universität in der Stadtgemeinde Campo Grande. Der Park wird von Einheimischen wie Touristen gern besucht und wurde im 19. Jahrhundert im Stil der Romantik angelegt.

Besucher treffen hier auf die lokalen Studenten, die im Park lernen, entspannen oder Sport treiben. Ein kleiner See in der Mitte des Parks lädt zum Verweilen ein. Sogar Ruderboote können hier gemietet werden.

Kloster São Vicente de Fora - Lissabon
Kloster São Vicente de Fora

Das Kloster São Vicente de Fora mit seiner Kirche ist einer der schönsten Kirchenkomplexe Lissabons. Es befindet sich nahe der Igreja de Santa Engrácia. Das Kloster ist die wichtigste Grablege für das Haus Braganza.

Bekannt ist das Kloster auch für seine traditionellen blau-weiß bemalten Fliesen, die Azulejos. Vom Dach der Glockentürme eröffnet sich ein toller Ausblick über Lissabon, den Besucher keinesfalls verpassen sollten.

Padrão dos Descobrimentos - Lissabon
Padrão dos Descobrimentos

Das Padrão dos Descobrimentos, also das Denkmal der Entdeckungen, wurde 1960 zum 500. Todestag von Heinrich dem Seefahrer, einem bedeutenden Entdecker, erbaut. Es befindet sich im Stadtteil Belém am Ufer des Tejo.

Das Denkmal zeigt verschiedene wichtige portugiesische Figuren des Zeitalters der Entdeckungen. Im Inneren des Denkmals gibt es ein Auditorium und eine Ausstellung. Ganz oben befindet sich ein Aussichtspunkt.

Avenida da Liberdade - Lissabon
Avenida da Liberdade

Die Avenida da Liberdade ist eine Prachtstraße in Lissabon, die die 1755 angelegte Unterstadt Lissabons mit den höher gelegenen Stadtvierteln verbindet. Vorbild für die Straße war die Champs-Élysées in Paris.

Die Straße mit ihren Platanen und Palmen lädt zum Flanieren ein, immer wieder gibt es kleine Cafés. Auch elegante Boutiquen und herrschaftliche Bürgerhäuser säumen die Straße und sorgen für das prachtvolle Flair.

Rossio Platz - Lissabon
Rossio

Der Rossio ist einer der drei größten Plätze Lissabons und gilt als das Zentrum der Innenstadt. Bekannt ist der Platz für das Mosaik am Boden, das ein Wellenmuster zeigt und von Sträflingen gepflastert wurde.

Heute ist der Rossio ein beliebter Treffpunkt für Einheimische wie für Touristen. Am Bahnhof Rossio halten die Vorortzüge von und nach Sintra sowie Busse und die Metro, wodurch der Platz auch ein ÖPNV-Knotenpunkt ist.

Torre Vasco da Gama - Lissabon
Torre Vasco da Gama

Der Torre Vasco da Gama wurde 1998 anlässlich der Weltausstellung in Lissabon errichtet und befindet sich im Norden der Stadt nahe der Vasco-da-Gama-Brücke. Der Turm ist das höchste Gebäude Portugals.

Als Denkmal für den Seefahrer und Entdecker Vasco da Gama erinnert das Gebäude an das Segel einer Karavelle. Nach einer Reservierung können Besucher auf der Aussichtsplattform essen und das Panorama genießen.

Mosteiro dos Jerónimos, Hieronymus-Kloster - Lissabon
Mosteiro dos Jerónimos

Das Hieronymus-Kloster von Lissabon befindet sich an der Parkanlage Praça do Império im Stadtteil Belém. Die beeindruckende Anlage gehört zu den bedeutendsten Bauwerken der Manuelinik und ist Weltkulturerbe der UNESCO.

Das Kloster gilt als ein Glanzpunkt portugiesischer Architektur und beeindruckt mit seiner Ausstattung, dem wundervollen Kreuzgang und zahlreichen Königsgräbern. In den Seitenflügeln sind zudem Museen untergebracht.

Unsere Lieblingsorte für einen günstigen Lissabon-Trip

Elevador de Santa Justa

Elevador des Santa Justa

Wer sich auf seiner Städtereise gerne einen Überblick von oben verschafft, erreicht mit dem historischen Fahrstuhl eine ganz besondere Aussichtsplattform. Der Aufzug aus dem Industriezeitalter befördert Reisende auf den steilsten Berg Lissabons. Die detailreiche Verzierung des Eisenbaus bestehen aus gotischen Bögen und symmetrisch geschwungenen Mustern.

  • Über 100 Jahre alt
  • Eintritt liegt bei 5,15 Euro
  • Kostenlos mit Lisboa Card
  • Beste Besuchszeit: Frühmorgens
Sintra

Sintra ist die hübsche Schwester von Lissabon mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten. Die Fahrt dorthin mit der Linha de Sintra dauert rund eine Stunde. Die idyllische Stadt wurde in früheren Zeiten als Sommerresidenz der Könige genutzt, weshalb sich über die grünen Flächen zahlreiche pastellfarbene Herrenhäuser erstrecken, die sich als perfektes Fotomotiv anbieten.

  • Mythen- und Sagenmuseum von Sintra
  • Palácio Nacional da Pena
  • Parque de Pena
  • Castelo dos Mouros

Lissabon+Sintra#CHECK24/Drebenstedt© CHECK24/Drebenstedt

Lissabon+Botanischer_Garten#CHECK24/Drebenstedt© CHECK24/Drebenstedt

Botanischer Garten von Lissabon

Der botanische Garten ähnelt einem Wunderland mitten in Lissabon. Uralte Bäume, exotische Gewächse und vielfältige Zierelemente schaffen ein kleines Paralleluniversum. Der Garten existiert seit 1878 und gehört zur städtischen Universität. Im Sommer ist die Anlage täglich von 9 bis 20 Uhr geöffnet, im Winter werden die Pforten allerdings bereits um 18 Uhr geschlossen.

  • Der Eintritt liegt bei 3 Euro
  • Interessante Führungen
  • Pflanzengattungen aus aller Welt
  • Naturgeschichtliches Museum nebenan
Kutschenmuseum

Im Museo Nacional dos Coches stoßen Städtereisende auf ein verstecktes Highlight von Lissabon. Die ausgestellten Kutschen der folgenden Berühmtheiten erscheinen oft wie kleine Schlösser auf vier Rädern. Es ist gemeinhin bekannt, dass hier die schönsten Sammlungen historischer Wagen der Welt zu besichtigen sind. Kein Wunder, dass jährlich 400.000 Besucher durch die Eingangstüren strömen.

  • Maria Anna von Österreich
  • Johann VI. von Portugal
  • Maria Anna Viktoria von Spanien
  • Papst Clemens XI

Lissabon+Kutschenmuseum#CHECK24/Drebenstedt© CHECK24/Drebenstedt

Hier finden Sie die günstigsten Hotels in Lissabon

Heute 14% günstiger
ab 41 €
ab 42 €
ab 49 €
ab 49 €
Preishinweis

Was kostet eine Städtereise nach Lissabon im Detail?

  • Wer clever bucht, kann für rund 100 Euro nach Lissabon hin und zurück fliegen. Außerhalb der Hauptsaison finden sich oftmals kostengünstige Angebote.
  • Ein preiswertes Hostel bekommen Sparfüchse in Lissabon schon ab 30 pro Nacht für zwei Personen. Für Städtereisende mit höheren Ansprüchen stehen Hotels und Bed-&-Breakfast-Unterkünfte bereit, die bei circa 60 Euro pro Übernachtung beginnen.
  • Für Lissabon-Gäste lohnt sich unter anderem die Lisboa Card, mit der diese den ÖPNV kostenlos nutzen sowie etliche Attraktionen besuchen können – der Preis für drei Tage beträgt etwa 40 Euro. Die grüne Viva-Viagem-Karte ist ebenfalls empfehlenswert. Mit dieser dann jede Strecke einzeln bezahlt werden kann (jeweils circa 1,40 Euro).
  •  Bei Sehenswürdigkeiten und Essen darf in Lissabon jeder seinen eigenen Vorlieben folgen, wobei sich die Preise grundsätzlich günstig gestalten. Selbst die großen Wahrzeichen verlangen im Vergleich zu anderen Metropolen der Welt immer noch angemessene Preise. Restaurants wie Bars überzeugen in Portugal allgemein mit Qualität, trotz niedriger Kosten. Von klassischen „Touristenfallen“ wie großen Restaurants an den Hauptstraßen ist dagegen abzuraten.
Fazit
Insgesamt überzeugt Portugal mit niedrigen Kosten für Städtereisende. Lissabon ist als Hauptstadt einer der teureren Orte im Land, gegenüber beliebten Großstädten rund um den Globus allerdings überraschend preiswert. Besucher jeden Budgets sind hier bestens aufgehoben: Durchschnittlich können Reisende ab 90 Euro pro Tag rechnen, nach oben sind den eigenen Wünschen und Bedürfnissen keine Grenzen gesetzt.

Wetteraussichten für Ihre Last-Minute Städtereise
Donnerstag02.02.23klarer Himmel5° / 15°
Freitag03.02.23klarer Himmel6° / 16°
Samstag04.02.23klarer Himmel7° / 17°
Sonntag05.02.23klarer Himmel8° / 17°
Montag06.02.23aufgelockerte Bewölkung7° / 15°
OpenWeatherMap

Nach dem Sightseeing: Tipps zur Abendgestaltung in Lissabon

In Lissabon trifft eine jahrhundertealte Geschichte auf eine junge, hippe Szene sowie Studenten, die gerne dafür sorgen, dass die Nacht länger dauert als der TagDas Herz des Nachtlebens schlägt im verschlungenen Bairro Alto, wo ein buntes Straßenbild gefüllt ist mit allem, was Spaß macht. Neben Cocktails, Köstlichkeiten und Tanz sind ebenso Kultur sowie Theater in der Stadt zuhause. Ob für dicke oder dünne Geldbeutel – Unterhaltung gibt’s für jeden.

Lissabon Nachtleben_Emotion 1920x460


Veranstaltungen in Lissabon

Während der Juni für Partyverliebte unverzichtbar ist und mit unzähligen Straßenfesten vor Lebensfreude aufblüht, kommen Film-, Musik- und Liebhaber anderer Künste das Jahr über genauso auf ihre Kosten.

Begehrte Veranstaltungen:

  • Santo António: Der 13. Juni, zu Ehren des Schutzheiligen, ist der Höhepunkt der fröhlichen Feierlichkeiten, die den ganzen Monat ausfüllen.
  •  Doclisboa: Das internationale Dokumentarfilmfestival in Lissabon macht den Oktober zum Pflicht-Termin für Filmliebhaber.
  •  Jazz em Agosto: Schwungvolle Töne schlägt das Jazz-Festival jeden August an.
  •  Karneval: Im Februar verkleiden sich die Menschen und bekleiden die Straßen von Lissabon ebenfalls gerne und lassen die „Narren“ tanzen.
  •  Silvester: Eine Vielzahl von Partys sowie prächtiges Feuerwerk auf dem Hafenplatz Praça do Comércio schließt das Jahr gebührend ab.


Essen in Lissabon

Wer eine Städtereise nach Lissabon plant, kommt nicht an typisch portugiesischer Küche vorbei! Und die ist vor allem mit frischen Fischgerichten angereichert: Bacalhau com Natas, Bacalhau à Brás und Arroz de Pato sind Spezialitäten der Stadt.

Restaurant-Tipps:

  • Fama d'Alfama: Gut und günstig zugleich, ist das Restaurant eine Top-Möglichkeit, um den klassischen Stockfisch Bacalhau zu probieren.
  •  Tambarina: Abwechslung mit Geschmack – Tambarina serviert Küche aus Kap Verde.
  •  Invicta: Fangfrische Meeresfrüchte in rauen Mengen und mehr schlemmen Gäste im Invicta.
  •  Alma: Das gehobene Restaurant Alma glänzt mit Gourmet-Gerichten in gemütlichem Ambiente.


Trinken und Ausgehen in Lissabon

Feiern oder Fado? Trendige Clubkultur mischt sich mit alternativem Geist, derweil erklingen in zahlreichen Bars die sehnsuchtsvollen Melodien des portugiesischen Fado. Dazu ein landestypischer Wein oder Portwein und der Abend klingt träumerisch-genussvoll aus.

Angesagte Bars und Clubs:

  • Lux Frágil: Begehrt und kultig ohne Ende, Nachtschwärmer können die dunklen Stunden kaum besser füllen.
  •  Clube de Fado: In dieser zentralen, gemütlichen Bar ergänzen köstliche Weine einen authentischen Fado-Abend.
  •  Senhora do Livramento: Klangvollen Fado, gutes Essen und Getränke bringt Senhora do Livramento zusammen.
  •  Incógnito: Einmaliges Design mit Retro-Charme verwandelt den Club Incógnito in ein super Ziel für Städtereisende auf der Suche nach dem Besonderem.
  •  Groove Bar: Preiswert und doch für gute Stimmung bekannt, in dem Bar-Club-Mix kommen viele auf ihre Kosten.