Sie sind hier:

Reiseführer Kos
Ruhige Strände und antike Kulturschätze


Unsere Tipps für Kos

Must Do

Traumhaft schön: Vom Agios Stefanos Beach aus die malerische Insel Kastri fotografieren

Must See

Das Bergdorf Zia – der perfekte Ort, um auf Kos den Sonnenuntergang über der Ägäis zu beobachten

Must Eat

Unbedingt die kleinen Vorspeisen namens Meze probieren, etwa im Kapari Meze in Kos-Stadt


Beliebte Städte auf Kos

Kos-Stadt

Ganz im Nordosten der Insel Kos liegt die gleichnamige Stadt Kos. Mit all ihren Sehenswürdigkeiten, Cafés, Restaurants und Einkaufsmöglichkeiten ist sie für Einheimische und Urlauber das Zentrum der Insel. Außerdem fahren von Kos in Griechenland aus Fähren nach Rhodos oder Bodrum in der Türkei.

Kardamena

Das einstige Fischerdorf Kardamena ist heute ein quirliges Städtchen. Eine lebhafte Einkaufsstraße, traditionelle Tavernen und gemütliche Cafés machen es zu einem der beliebtesten Urlaubsorte auf Kos. Mit ihren privaten Strandabschnitten bieten die vielen Hotels in Kardamena entspannten Badespaß.

Kefalos

Enge weiße Gassen, eine Griechenland-typische Windmühle und ein kleiner Hafen: Kefalos ist sicherlich eine der schönsten Städte auf Kos. Sie hat Wurzeln, die bis in die Antike zurückreichen und liegt auf der gleichnamigen Halbinsel Kefalos, die für ihre vielen wunderschönen Strände bekannt ist.



Vor der Reise


Beste Reisezeit für Kos


Wer einen sonnigen Urlaub mit erfrischenden Bädern in der blauen Ägäis plant, ist auf der griechischen Insel Kos, die nur wenige Kilometer vor der türkischen Küste liegt, von Anfang Mai bis Ende Oktober genau richtig. Regen und graue Wolken kommen in der besten Reisezeit auf Kos nur selten vor; im Juni, Juli und August so gut wie gar nicht. Stattdessen gibt es in den Sommermonaten Temperaturen bis zu 33 Grad Celsius, das Mittelmeer ist dann bis zu 25 Grad warm.


Tipp
Die Herbst-Sonne taucht die Insel Kos im Oktober in ein wunderschönes, goldenes Licht. Weil die Ägäis den ganzen Sommer lang aufgewärmt wurde, kann bei einer Wassertemperatur bis zu 22 Grad auch nach dem Ende der Hauptsaison noch gebadet werden.

Anreise


Dank zahlreicher direkter Verbindungen ist Kos von vielen deutschen Flughäfen aus innerhalb von 2,5 bis 3,5 Stunden zu erreichen. Der Flughafen Kos-Hippokrates (KGS) liegt recht zentral in der Mitte der Insel. Vor Ort gibt es mehrmals täglich Busverbindungen in alle Richtungen, verschiedene Anbieter halten auch zahlreiche Mietwagen auf Kos bereit.

Von der nicht weit entfernten Insel Rhodos und dem türkischen Bodrum legen außerdem mehrmals täglich Fähren nach Kos-Stadt ab.


Tipp
Nach Rhodos und Bodrum lohnt sich von Kos-Stadt aus ein Tagesausflug.

Packliste für Kos


Auch wenn die Insel Kos für ihre vielen Sandstrände bekannt ist, mischen sich durchaus ein paar steinigere Abschnitte dazwischen. Um uneingeschränkten Zugang zum kühlen Nass zu genießen, gehören Badeschuhe sicherheitshalber auf die Packliste für die Insel Kos.



Vor Ort


Top Sehenswürdigkeiten auf Kos

Asklepieion

Schon im 4. Jahrhundert vor Christus soll mit dem Bau des Asklepieion auf Kos begonnen worden sein. An diesem Ort wurde nicht nur Asklepios, der Gott der Heilkunst, verehrt, sondern auch Medizin gelehrt und praktiziert. Die archäologische Stätte liegt im Südwesten von Kos (Stadt).

Platane des Hippokrates

Der Legende nach unterrichtete der berühmteste Arzt des Altertums, Hippokrates von Kos, seine Schüler unter einer von ihm selbst gepflanzten Platane, die mitten in der heutigen Stadt Kos steht. Nebenan befindet sich die ebenfalls sehenswerte Loggienmoschee, gegenüber die alte Festung Neratzia.

Eleftherias-Platz

Das Zentrum der Stadt Kos ist der Eleftherias-Platz. Dort mischen sich Restaurants und Cafés mit Sehenswürdigkeiten wie der Moschee Defterdar, den Resten der mittelalterlichen Stadtmauer und der Markthalle von Kos, in der unter anderem Obst und Gemüse verkauft wird.


Mein Tipp
Sarah-Denise Neven CHECK24 Reise-Redaktion
Der Plaka Forest ist ein kleines Waldgebiet ganz in der Nähe des Flughafens von Kos, in dem zahlreiche freilaufende Pfauen und Katzen leben. Der Eintritt ist frei. Wer möchte, kann etwas Geld spenden.

Die schönsten Strände auf Kos

Marmari Beach

Kein Wunder, dass der Marmari Beach als einer der schönsten Strände auf Kos gilt: Im Norden der Insel vor dem Ferienort Marmari gelegen, ist er dank seines kilometerlangen, flach abfallenden Sandstreifens Entspannungsoase und Badeparadies für große und kleine Gäste.

Agios Stefanos Beach

Der Agios Stefanos Beach im Süden der Insel Kos wartet nicht nur mit hellem Sand und klarem Wasser auf, sondern auch mit einem fantastischen Ausblick auf die malerische Insel Kastri mit ihrer blau-weißen Kapelle. Nebenan liegt außerdem die Ruine der frühchristlichen Basilika Agios Stefanos.

Paradise Beach

An der Südwestspitze von Kos ist der Paradise Beach in einer Bucht zu finden. Er macht seinem Namen alle Ehre: Weicher Sand und glasklares Wasser ziehen die Badegäste an. Weil unter Wasser ab und zu kleine Blasen aufsteigen, wird der Strand auch Bubble Beach genannt.


Beliebte Aktivitäten auf Kos

Fahrrad+Ozean+GI-478699458
Radtouren auf Kos eröffnen fantastische Ausblicke auf das blaue Meer.

Baden: Für einen Badeurlaub in Griechenland eignet sich die Ägäis-Insel Kos mit ihren vielen feinsandigen Stränden und dem angenehmen Klima perfekt.

Wandern: Der höchste Berg auf Kos heißt Dikeos und bietet nach einer Wanderung auf den Gipfel von dem kleinen Ort Zia aus einen umwerfenden Blick über die blaue Ägäis in Griechenland.

Surfen: Rund um Kos sind die ältesten Surfreviere in der ganzen Ägäis zu finden. Dank des Sommerwindes Meltemi aus nördlicher Richtung ist Kos vor allem für Windsurfer ein Paradies.

Biken: Die Insel Kos ist verhältnismäßig fahrradfreundlich. Besonders die Strecke von Kos-Stadt bis Marmari lässt sich auf den separaten Radwegen gut zurücklegen. An vielen Orten gibt es Fahrradverleihe.

Feiern: Nach Sonnenuntergang ist in Kos-Stadt noch längst nicht Feierabend. Mit der höchsten Diskodichte Griechenlands spielt sich das intensive Nachtleben vor allem im Altstadtviertel ab.


Mein Tipp
Sarah-Denise Neven CHECK24 Reise-Redaktion
Entspannungsuchende finden in der Embros-Therme an der Südküste der Insel Kos ein natürliches Spa unter freiem Himmel. Dem Schwefelwasser, das hier aus einer Felsspalte in ein Becken fließt, wird eine heilende Wirkung bei angenehmen 30 bis 40 Grad Celsius nachgesagt.


Land und Leute


Tipps für Essen und Trinken


Olivenöl und Knoblauch sind typisch für die mediterrane Küche und dürfen in klassischen Speisen in Griechenland, also auch auf Kos, nicht fehlen. Bei einem Glas griechischem Wein in einer der vielen Tavernen auf Kos solltet ihr zunächst eine Auswahl an Vorspeisen, sogenannten Meze, probieren. Das können etwa Zaziki und Pita, Schafskäse in allen Varianten, Weinblätter oder auch frittierte Sardellen sein. Beim Hauptgang kommen Fleischliebhaber mit griechischen Gerichten wie Souvlaki, Bifteki oder Gyros auf ihre Kosten. Aber auch gegrilltes Lammfleisch und Oktopus zählen zum typischen Essen auf Kos. Besonders in den Küstenorten der Insel lohnt sich das Bestellen eines frischen Fischgerichtes.


Tipp
Für die Verdauung der Köstlichkeiten wirkt der hochprozentige Ouzo (oder ein kleiner Spaziergang) wahre Wunder.

Beliebte Souvenirs aus Kos


Naturschwämme zählen zu den beliebtesten Souvenirs aus Kos. Sie werden per Hand vom Meeresboden in der umliegenden Ägäis geschnitten und können zum Beispiel bei den lokalen Händlern im Hafen von Kardamena erworben werden. Für Genießer ist koischer Thymianhonig ein schönes Mitbringsel. Kunst, Keramiken und Schmuck könnt ihr am besten in dem kleinen Dorf Pyli im Inselinneren kaufen, auch im Zentrum von Mastichari befindet sich ein familiärer Souvenirladen fvoller traditioneller Mitbringsel.



Regelmäßige Veranstaltungen auf Kos


Weil es auf Kos weniger Dörfer gibt als auf den restlichen Ägäis-Inseln, ist der Veranstaltungskalender überschaubar. Die traditionellen Kirchweihfeste finden aber das ganze Jahr über in den verschiedenen koischen Orten statt. Ansonsten gelten dieselben gesetzlichen Feiertage wie im Rest von Griechenland.

Eine sehr beliebte Veranstaltung auf Kos ist die Ippokratía, eine Serie von Konzerten, Theater- und Folkloreaufführungen, welche die Kos-Stadt jedes Jahr im August ausrichtet. Auskünfte darüber, was wann und wo stattfindet, gibt es kurzfristig in der Touristeninformation von Kos-Stadt.



Unterwegs auf Kos

1848+Griechenland+Kos+GI-1095803434
Der Sitz der Kommunalregierung von Kos.

Das einzige öffentliche Verkehrsmittel auf Kos ist der Bus. Die beiden Busgesellschaften DEAS und KTEL verbinden Kos-Stadt und den Flughafen mit allen größeren Orten der Insel.

Wer etwas spontaner sein möchte, ist mit einem Mietwagen in Griechenland sicher und gut beraten. Kos hat nur eine Hauptstraße, die von Kos-Stadt nach Kefalos führt. Ein großes Risiko, sich zu verfahren, besteht also auch ohne Navi nicht. Der Straßenverkehr auf Kos unterscheidet sich nur in wenigen Dingen von dem in Deutschland. Gewöhnungsbedürftig sind vor allem die schmaleren Straßen der Insel und die Regel, dass derjenige, der in den Kreisverkehr einfährt, Vorfahrt hat. Außerorts sind 70 Kilometer pro Stunde die Höchstgeschwindigkeit, innerorts wird 40 Kilometer pro Stunde gefahren. Außerdem liegt die Alkoholgrenze für Autofahrer bei 0,5 Promille, für Zweiradfahrer bei 0,0 Promille.



Gesundheitstipps für Kos


In Kos-Stadt befinden sich das Krankenhaus der Insel und mehrere Arztpraxen. In Tigaki, einer kleinen Stadt an der Nordküste von Kos, gibt es sogar eine Praxis, in der die medizinische Versorgung bei Bedarf auf Deutsch stattfindet. Arztbesuche müssen üblicherweise direkt bezahlt werden. Apotheken gibt es vielerorts, unter anderem in Kardamena und in der Nähe von Tigaki. Sie sind durch ein grünes oder rotes Kreuz gekennzeichnet und haben samstags oft geschlossen. Wie im Rest von Griechenland gilt auch auf Kos: Lieber kein Wasser aus der Leitung trinken, sondern welches im Supermarkt kaufen.



Alltagstipps


Die Öffnungszeiten der meisten Geschäfte auf Kos sind sehr touristenfreundlich: Minimärkte und Souvenirläden haben in der Regel von Montag bis Samstag zwischen 8:00 Uhr und 23:00 Uhr geöffnet, häufig könnt ihr sogar am Sonntag einkaufen. Manche Läden schließen ihre Türen allerdings auch zwischen 14:00 Uhr und 17:00 Uhr.



Internet und Mobilfunknetz auf Kos


Das Telefonieren, Verschicken von SMS und Nutzen des mobilen Internets auf Kos kostet seit der EU-weiten Abschaffung der Roaming-Gebühren nicht mehr als in Deutschland. Viele der guten Hotels auf Kos bieten ihren Gästen außerdem kostenloses WLAN an.