Sie sind hier:

Griechische Inseln im Vergleich: Welcher Typ seid ihr?

Vergleich Griechenland Emotion 1 - Lefkada - Agios Nikitas

Das Meer glitzert in den schönsten Blautönen in der Sonne, die weiß getünchten Häuser strahlen mit den freundlichen Bewohnern um die Wette. Doch welche Insel eignet sich am besten für welchen Urlaubstyp? Zum Baden taugen alle gleichermaßen, denn hier scheint im Schnitt an mehr als 300 Tagen im Jahr die Sonne und einige der schönsten Strände Europas befinden sich auf den griechischen Inseln. Wir verraten euch auch, wo ihr die besten Wanderwege, die schönsten Strände und die beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten findet!


01

Kefalonia

Die unbekannte Schönheit
Griechenland: Kefalonia

Kefalonia ist die größte der Ionischen Inseln und vor allem bei britischen Familien sehr beliebt. Dennoch müsst ihr hier keine Sorge haben, dass euch die berüchtigten Partytouristen von der Insel im Urlaub die Ruhe rauben. Denn hier trefft ihr vor allem Familien, die in den vielen traumhaften Buchten ihr Badevergnügen suchen oder sich auf den Wander- und Radwegen im Inland Kefalonias so richtig austoben wollen.

Doch auch Kulturinteressierte kommen hier voll auf ihre Kosten, denn das Eiland am westlichen Ende des Golfs von Patras diente unter anderem den alten Griechen und Römern sowie später den Venezianern und Osmanen als Stützpunkt zwischen westlichem und östlichem Mittelmeer. Das berühmteste Highlight der Insel ist die Melissani Höhle und der darin liegende, unterirdische See, durch den Boots- und Tauchtouren angeboten werden. Dank der felsigen Küste ist Kefalonia auch ein überaus reizvolles Ziel für Taucher.


Kefalonia im Urlaubscheck

Anreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Badeurlaub ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Mountainbiking ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Nachtleben☀️ 
Ruhefaktor☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Rundreise☀️ ☀️
Surfen☀️ ☀️
Tauchen☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Wandern☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️

Fazit:

Kefalonia ist ein hierzulande stiefmütterlich behandelter Allrounder. Das merkt man unter anderem am Mangel an Direktflügen ab Deutschland. 2018 haben jedoch gleich mehrere Airlines Verbindungen in den Flugplan aufgenommen. Alternativ könnt ihr auch mit der Fähre vom Festland aus übersetzen oder in Athen umsteigen. Auf Kefalonia könnt ihr in wunderbarer Landschaft die Natur erkunden, Tauchen oder euch an den vielen kleinen Traumstränden in das tiefblaue Mittelmeer stürzen. Lange Strandspaziergänge sind aufgrund der vielen kleinen Buchten nicht drin, ebenso sollten Nachtschwärmer einen Bogen um die Insel machen.

02

Korfu

Die Vielfältige

1878+Griechenland+Korfu+Kap_Drastis#CHECK24/Mortell© CHECK24/Mortell

Korfu ist die westlichste der griechischen Inseln und liegt nur zwei Kilometer vor der albanischen sowie rund 100 Kilometer vor der italienischen Küste. Entsprechend vielfältig sind die kulturellen und vor allem kulinarischen Einflüsse. Durch seine Lage ist es auf Korfu im Hochsommer auch nicht so heiß, im Herbst und Winter fällt jedoch immer wieder mal Regen. Trotzdem – oder gerade deswegen – eignet sich Korfu für alle Urlaubsarten, denn sie ist eine der schönsten und grünsten griechischen Inseln.

Im Sommer ist die Insel perfekt für alle, die sich an den Traumstränden entspannen oder die reiche Kultur der Insel am Tor zur Adria mit dem Mietwagen erkunden wollen. Taucher kommen ganzjährig in den Revieren im Norden auf ihre Kosten. Wer außerhalb des Wassers aktiv werden will, reist am besten im Frühling oder Frühherbst zum Wandern oder Radfahren nach Korfu. Während der Urlaubssaison ist auch für Party-Fans viel geboten, dann gibt es in Korfu-Stadt rund um den Hafen eine große Auswahl an Bars und Clubs.


Korfu im Urlaubscheck

Anreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Badeurlaub ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Mountainbiking ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Nachtleben☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Ruhefaktor☀️ ☀️ ☀️ 
Rundreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Surfen☀️ ☀️
Tauchen☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Wandern☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️

Fazit:

Korfu hat für jeden etwas zu bieten. Die Anreise gestaltet sich sehr einfach, ein Traumstrand reiht sich an den nächsten und dank der Lage am Tor zur Adria ist Korfu auch ein toller Spot für Taucher sowie für alle, die das Windsurfen lernen wollen. Für Profis und Wellenreiter ist das Meer jedoch zu zahm. An Land lädt die siebtgrößte aller griechischen Inseln mit vielen historischen Bauten ebenfalls zu allerlei Ausflügen ein, während vor allem Korfu-Stadt auch für Nachtschwärmer ein abwechslungsreiches Programm auf Lager hat.

03

Kos

Traumurlaub für Entdecker

1848+Griechenland+Kos+GI-539092072_Kos
Weiß getünchte Häuser vor strahlend blauem Himmel, liebevoll restaurierte Windmühlen, dazwischen das verzierte Minarett einer Moschee… Da Kos nur fünf Kilometer vor der türkischen Küste liegt und immerhin über 400 Jahre lang zum Osmanischen Reich gehörte, vermischen sich hier griechische und türkische Lebensart. Entsprechend interessant gestaltet sich ein Besuch in der lebendigen und vielfältigen Stadt Kos, mit Sehenswürdigkeiten wie der Defterdar-Moschee, dem Archäologischen Museum, der Agorá – dem antiken Versammlungsplatz der Stadt, der Johanniter-Festung oder dem Dionissios-Heiligtum.

Als beliebtes Urlaubsziel ist Kos bestens touristisch erschlossen. Vor allem entlang der Nordküste sowie in Kardamaina im Süden, wo es Besuchern an nichts fehlt: Es gibt eine Vielzahl an Hotels, Bars und Restaurants, überall werden Boots-Touren zu den Nachbarinseln oder Fortbewegungsmittel aller Art zum Leihen angeboten. Vom Fahrrad über Motorroller und Quads bis zum Mietwagen ist alles dabei. Damit könnt ihr prima die Gegend oder die gesamte Insel erkunden. Wer nämlich Ruhe sucht, sich in unberührter Natur bewegen oder die schönsten Strände der Insel entdecken will, sollte die Halbinsel Kefalos im Westen ansteuern.


Kos im Urlaubscheck

Anreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️ 
Badeurlaub ☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Mountainbiking ☀️ ☀️ ☀️ 
Nachtleben☀️ ☀️ ☀️
Ruhefaktor☀️ ☀️ ☀️ 
Rundreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Surfen☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Tauchen☀️ ☀️ ☀️
Wandern☀️ ☀️ ☀️ ☀️

Fazit:

Kos ist perfekt für alle, die ihren Urlaub auch, aber nicht nur an wunderschönen Stränden verbringen wollen. Die Insel bietet eine bestens ausgebaute touristische Infrastruktur, sodass es euch auf eurer Pauschalreise nach Kos an nichts mangeln wird. Auch wer auf Partys tanzen und feiern will, muss nicht lange danach suchen. Wer hingegen Ruhe und Entspannung in der Natur sucht, sollte eine Fahrt in den Westen der Insel unternehmen oder direkt in Kefalos ein Apartment buchen. Auch Wellenreiter finden hier gute Bedingungen, während Windsurfer und Kiter auf der ganzen Insel auf ihre Kosten kommen.

04

Kreta

Die Alleskönnerin

1706+Griechenland+Kreta+Balos+GI-984804106
Kreta ist nicht nur die größte, sondern auch die wohl vielfältigste der griechischen Inseln. Traumhafte Strände rund um das ganze Eiland laden Sonnenhungrige zum Baden ein. Doch die Größe, die unzähligen historischen Schätze sowie die abwechslungsreiche Natur sind geradezu prädestiniert dafür, Kreta auf einer Mietwagen Rundreise zu erkunden. Entdeckt etwa die Steinzeithöhlen von Matala, die beeindruckende Samaria-Schlucht, einige der schönsten Strände Europas und legendäre, historische Bauwerke wie den Palast von Knossos.

Bestes Badewetter biete die Insel der Götter von Juni bis September. Das Gleiche gilt übrigens auch für die Party-Saison in den Hochburgen Malia, Chersonissos sowie am Star Beach. Vor allem im Süden geht die Badesaison auch gerne mal in die Verlängerung. Doch Frühling und Herbst sind vor allem für Aktivurlauber, Kulturinteressierte und Wassersportler interessant. Mit gleich drei Airports in Heraklion (HER) in Chania (CHQ) im Westen und Sitia (JSH) im Osten ist Kreta zudem bestens ab Deutschland erreichbar.


Kreta im Urlaubscheck

Anreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Badeurlaub ☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Mountainbiking ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Nachtleben☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Ruhefaktor☀️ ☀️ ☀️ 
Rundreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Surfen☀️ ☀️ ☀️ 
Tauchen☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Wandern☀️ ☀️ ☀️ ☀️☀️

Fazit:

Ihr habt noch keine Ahnung, welche Art von Reise ihr plant? Dann seid ihr mit einem Urlaub auf Kreta auf jeden Fall auf der sicheren Seite. Denn die Insel der Götter ist der Allrounder, bestens ab vielen deutschen Airports zu erreichen, hat Traumstrände, Partyhochburgen sowie eine Vielzahl kultureller und natürlicher Highlights! Alternativ hilft euch auch unser Urlaubsfinder dabei, das richtige Reiseziel zu finden.

05

Lesbos

Die Insel mit den zwei Gesichtern
Griechenland: Lesbos - Limonos

Wer glaubt, die griechischen Inseln seien alle gleich, der täuscht sich gewaltig! Bestes Beispiel ist die schroffe und wilde Vulkanlandschaft im Westen der Insel Lesbos, die sich teilweise auf bis zu 1.000 Meter über das Meer erhebt. Von den Bergen aus könnt ihr über die ganze Insel sowie bis ans türkische Festland blicken, das von hier nur einen Steinwurf entfernt scheint. Die Nähe zum Kontinent beschert dem Osten der Insel heißere und trockenere Sommer, weshalb sich die zauberhaften Strände rund um Mytilini und Petra von April bis Oktober bestens für einen Badeurlaub eignen. Im gebirgigen Westen von Lesbos sorgt ein stetiger und kräftiger Wind hingegen für ideale Voraussetzungen für Wassersportler.

Von den höchsten Gipfeln aus habt ihr eine tolle Aussicht über die gesamte Insel. Gen Osten schweift euer Blick dabei über die weite Ebene rund um Kalloni, mit ihren artenreichen Feuchtbiotopen sowie den angrenzenden kallonischen Golf. Im fruchtbaren Osten dominieren hingegen weitläufige Olivenhaine das Landschaftsbild. Da dieser Teil von Lesbos auch in der Antike bereits bewohnt war, gibt es hier auch jede Menge Sehenswürdigkeiten zu bestaunen, etwa in der antiken Hafenstadt Mytilene.


Lesbos im Urlaubscheck

Anreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️ 
Badeurlaub ☀️ ☀️ ☀️ ☀️ 
Mountainbiking ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Nachtleben☀️ ☀️ 
Ruhefaktor☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Rundreise☀️ ☀️ ☀️ 
Surfen☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Tauchen☀️ ☀️ ☀️
Wandern☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️

Fazit:

Traumhafte Badebuchten, idyllische Fischerdörfchen, traditionelle Märkte: Lesbos ist perfekt für einen ruhigen Badeurlaub und um die Natur zu erkunden. Dank des beständig wehenden Meltemi-Winds herrschen im Westen der Insel beste Bedingungen für Wind- und Kitesurfer. Auch Aktivurlauber kommen auf Lesbos voll auf ihre Kosten, das teilweise steile Terrain ist dabei auch für fortgeschrittene Wanderungen und Radtouren interessant.

06

Mykonos

Traumhaftschönes Partymekka
Griechenland: Mykonos

Kleine weiße Häuschen, blaue Kuppeldächer, verträumte Kirchen und Klöster, eingebettet in weitläufige Olivenhaine, im Hintergrund das stahlblaue Meer. Wenn so euer Bild von Griechenland aussieht, dann träumt ihr eigentlich von einem Urlaub auf Mykonos. Die Insel mitten in der Ägäis vereint alles, was man sich von einem Griechenlandurlaub wünschen kann: traumhafte Kies- und Sandstrände, die Freundlichkeit der Griechen, gutes Essen, glasklares Meer und angesagte Clubs. Ja, richtig gelesen: Auf Mykonos trifft Tradition auf moderne Partyszene, daher wird die Insel auch gerne als Ibiza Griechenlands bezeichnet.

Wie auf den meisten anderen Inseln ist es auf Mykonos im Sommer sehr heiß, doch eine kühle Brise sorgt stetig für etwas Abkühlung. Beste Badebedingungen findet ihr von Mai bis September vor. Doch auch Frühling und Herbst sind auf Mykonos idyllische Ziele für Aktivurlauber. Denn die Insel bietet viele Möglichkeiten, sich in der freien Natur zu bewegen. Lediglich von November bis Februar wird es auf Mykonos recht kühl und regnerisch.


Mykonos im Urlaubscheck

Anreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️ 
Badeurlaub ☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Mountainbiking ☀️ ☀️ ☀️ 
Nachtleben☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Ruhefaktor☀️ ☀️ 
Rundreise☀️ ☀️ ☀️
Surfen☀️ ☀️ ☀️
Tauchen☀️ ☀️ 
Wandern☀️ ☀️ ☀️ 

Fazit:

Mykonos ist der wahrgewordene Traum eines Griechenlandurlaubs. Doch neben dem traditionellen Charme ist die Insel vor allem für ihre lebendige Partyszene bekannt. Es gibt zwar durchaus auch ruhige Ecken – vor allem für aktive Urlauber gibt es viel zu tun und zu sehen – doch wer absolute Ruhe sucht, ist auf einer anderen griechischen Insel wahrscheinlich besser aufgehoben.

07

Naxos

Urlaub wie früher
Griechenland: Naxos

Wer Kreta schon wie seine Westentasche kennt oder neben all der Abwechslung von Natur, Kultur und Party eher Ruhe und Entspannung sucht, der ist auf Naxos genau richtig. Denn die größte der Kykladen kann zwar in der Fläche nicht mit ihrer größten Schwester mithalten, bietet jedoch eine ähnlich abwechslungsreiche Natur und gilt auch heute noch als kleiner Geheimtipp unter den griechischen Inseln.

Grüne Hochebenen wechseln sich mit langen Stränden und abgelegenen Buchten ab, dazwischen scheinen die Hänge und Täler mit weißen Häusern verträumter kleiner Orte überzuckert zu sein. Zudem findet ihr überall auf der Insel die Überreste der unterschiedlichsten Kulturen, die hier seit der Bronzezeit gesiedelt haben.


Naxos im Urlaubscheck

Anreise☀️ ☀️ ☀️ 
Badeurlaub ☀️ ☀️ ☀️ ☀️ 
Mountainbiking ☀️ ☀️ ☀️ 
Nachtleben☀️ 
Ruhefaktor☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Rundreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Surfen☀️ ☀️ ☀️
Tauchen☀️ ☀️ ☀️ 
Wandern☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️

Fazit:

Auf Naxos könnt ihr noch Urlaub wie früher machen, denn im Gegensatz zu vielen anderen Inseln ist der Massentourismus hier noch nicht (so richtig) spürbar. Natürlich findet ihr eine große Auswahl guter Hotels, dennoch sind auf Naxos die griechische Lebensart sowie die einzigartige Natur unverfälschter erlebbar als auf manch anderer Insel. Dafür müsst ihr lediglich in Kauf nehmen, dass es keine Direktflüge ab Deutschland, allerdings gute Umsteigeverbindungen via Athen, gibt.

08

Rhodos

Für jeden Geschmack
Griechenland - Rhodos - Rhodos Stadt

Rhodos ist eine der bekanntesten Inseln Griechenlands, immerhin stand hier einst eines der Sieben Weltwunder der Antike: der 30 Meter hohe Koloss von Rhodos. Doch auch heute ist die viertgrößte Insel Griechenlands ein beliebtes Reiseziel. Badeurlauber können sich von Juni bis September an vielen unterschiedlich großen Sand-, Kiesel- oder felsigen Stränden in die glasklaren Fluten stürzen. An den Hotels ist für eine gut ausgebaute Infrastruktur mit Liegen und Wassersportangeboten gesorgt, es gibt jedoch auch jede Menge kleiner, wilder Buchten, die Besucher oft sogar allein für sich haben. Wer sich hingegen ins Partygetümmel stürzen will, ist etwa in Faliraki bestens aufgehoben.

Doch auch abseits der Küsten ist Rhodos ein abwechslungsreiches Reiseziel. Taucht etwa im Tal der Schmetterlinge in ein Farbenmeer aus bunt schillernden Faltern und strahlend pinken Hibiskusblüten. Auf den Spuren der Antike wandelt ihr hingegen durch die Ruinen der Johanniterfestung in Monolithos oder auf der Akropolis von Lindos. Für Kultur- und Aktivurlauber ist Rhodos von April bis Juni ideal, anschließend herrscht den gesamten Sommer lang bestes Badewetter. Doch auch der Herbst birgt auf Rhodos viele schöne Tage mit Sonne und milden Temperaturen. 


Rhodos im Urlaubscheck

Anreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️ 
Badeurlaub ☀️ ☀️ ☀️ ☀️ 
Mountainbiking ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Nachtleben☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Ruhefaktor☀️ ☀️ ☀️ 
Rundreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Surfen☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Tauchen☀️ ☀️ ☀️
Wandern☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️

Fazit:

Rhodos ist ähnlich wie Kreta ein Allrounder unter den Urlaubsinseln, wobei ihr hier weniger wirklich lange Sandstrände vorfindet, sondern eher malerische Kiesel- und Felsbuchten. Dank stetiger Winde wird es auch im Hochsommer nie zu heiß, Herbst und Winter bleiben lange Zeit mild mit wenig Regen: ideale Bedingungen also für Sightseeing und Aktive. In Sachen Party kann Rhodos nicht mit Kreta oder Mykonos mithalten, in den Touristenzentren wird jedoch während der Haupturlaubszeit jede Menge geboten. Zudem findet ihr hier ein besonders breites Angebot an familienfreundlichen Hotels und Stränden.

09

Samos

Griechisches Naturparadies
Griechenland: Samos

An den Stränden im Südosten von Samos scheint das türkische Festland zum Greifen nah, dennoch erleben Urlauber hier ein wahrhaft griechisches Naturparadies. Endlose Sandstrände sind hier eher selten, flachen Buchten und Küstenabschnitte, die sich für ein Bad im Mittelmeer eignen, sind dafür malerisch schön und nicht überlaufen. Das Highlight der Insel ist aber die Natur abseits des Wassers, weshalb Samos als Wander-Mekka gilt und sich auch bei Radfahrern großer Beliebtheit erfreut.

Doch auch Rundfahrten mit dem Mietwagen auf Samos lohnen sich! Etwa zu abgeschiedenen, geheimen Buchten, der Pythagorashöhle im Westen, die nach dem berühmten Mathematiker der Antike benannt ist, zu den spektakulären Potami Wasserfällen im Nordwesten oder zum Heraion, einem der berühmtesten Tempel für die Göttin Hera aus der Blütezeit der griechischen Antike auf Samos.


Samos im Urlaubscheck

Anreise☀️ ☀️ ☀️ 
Badeurlaub ☀️ ☀️ ☀️ 
Mountainbiking ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Nachtleben☀️ 
Ruhefaktor☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Rundreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Surfen☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Tauchen☀️ ☀️ ☀️
Wandern☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️

Fazit:

Samos ist der ideale Urlaubsort für Naturliebhaber, egal ob ihr Rad fahren, wandern oder euch anderweitig aktiv im Freien bewegen wollt. Das glitzernde Mittelmeer sorgt an vielen kleinen traumhaften Buchen für Erfrischung, wer jedoch eine große Auswahl endloser Sandstrände sucht, sollte besser auf eine andere Insel ausweichen. Das gleiche gilt für Partyurlauber, denn auf Samos findet ihr vor allem Ruhe und Natur!

10

Santorin

Perfekte Urlaubsfotos garantiert
Griechenland: Santorin II

Majestätisch – das ist wohl das beste Wort, das den Anblick der Inselgruppe Santorin sowie den Ausblick von den Gipfeln der Inseln des Archipels beschreibt. Denn die ringförmig angeordneten Inseln Thira, Thirasia und Aspronisi sind die Überreste eines gewaltigen, im Meer versunkenen Vulkankraters, in dessen Mitte sich die Eilande Palea Kameni und Nea Kameni aus dem Wasser erheben. Seiner feurigen Entstehungsgeschichte verdankt Santorin sowohl seine kunterbunten Sandstrände, als auch die schroffen Felsterrassen, auf denen ihr heute viele Hotels mit grandiosem Ausblick findet.

Ebenso berühmt ist die Architektur auf Santorin, denn die strahlend weißen Dörfer mit ihren blauen Kuppeldächern schmiegen sich an die steilen Hänge der Inseln und eignen sich für die schönsten Postkartenmotive. Die Flora und Fauna der Inselgruppe ist durch das steile und hohe Terrain eher spärlich, dafür finden sich überall Spuren antiker Siedlungen, die teilweise verheerenden Vulkanausbrüchen zum Opfer gefallen sind. So etwa Akrotiri auf Thira, wo Archäologen die Ruinen einer von Lava verschütteten vorgriechischen Kultur entdeckten.


Santorin im Urlaubscheck
Anreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️ 
Badeurlaub ☀️ ☀️ ☀️ 
Mountainbiking ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Nachtleben☀️ ☀️ ☀️
Ruhefaktor☀️ ☀️ ☀️ 
Rundreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Surfen☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Tauchen☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Wandern☀️ ☀️ ☀️ 

Fazit:

Wer atemberaubende Urlaubsfotos für das Familienalbum oder Instagram sucht, wird auf Santorin fündig! Nicht umsonst ist der Archipel auch ein weltweit beliebtes Ziel für Hochzeitsreisen – sowohl aufgrund der tollen Hotels jedoch vor allem wegen der atemberaubenden Fotokulisse! Wer hingegen im Meer baden will, muss auf dem steilen Archipel meist längere Wege in Kauf nehmen. Dafür bietet die Vulkanlandschaft unter der Wasseroberfläche interessante und abwechslungsreiche Tauchreviere.

11

Skiathos

Authentisches Griechenland
Griechenland: Skiathos - Kapelle

Schon anhand der Lage wird deutlich, dass sich Skiathos von den anderen griechischen Inseln unterscheidet. Denn die Insel liegt im Nordwesten der Ägäis, auf halbem Weg zwischen Athen und Chalkidiki. Die Hotels auf Skiathos findet ihr fast ausschließlich entlang der Südküste, der Norden ist hingegen noch größtenteils unberührt. Doch auch die gleichnamige Hauptstadt hat sich ihren ursprünglichen Charme bewahrt. Viele Bewohner verdienen ihren Lebensunterhalt noch traditionell mit Landwirtschaft, etwa der Honigerzeugung oder als Olivenbauern. Daher sollte Urlaub auf Skiathos auch immer eine Reise in die Welt der typisch griechischen Küche sein!

Viele Reiseveranstalter und Hotels bieten Wanderausflüge durch die einmalig schöne Natur und zu den beeindruckenden Ruinen der unterschiedlichen Kulturen an. Im Museum des Klosters Evangelistria im Norden der Insel könnt ihr mehr über die Geschichte von Skiathos erfahren. Ebenfalls empfehlenswert ist ein Tagesausflug zur Nachbarinsel Skopelos, deren denkmalgeschützte Altstadt mit 120 Kirchen ein echtes Schmuckstück ist. In den Sommermonaten herrschen mit Wassertemperaturen von rund 23 Grad ideale Badebedingungen auf Skiathos. Wer aktiv die Landschaft erkunden will, sollte hingegen im Frühling oder Herbst dorthin reisen.


Skiathos im Urlaubscheck

Anreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️ 
Badeurlaub ☀️ ☀️ ☀️ ☀️ 
Mountainbiking ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Nachtleben☀️ ☀️
Ruhefaktor☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Rundreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Surfen☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Tauchen☀️ ☀️ ☀️
Wandern☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️

Fazit:

Wer nicht nur vom authentischen Griechenland sprechen, sondern es tatsächlich erleben will, sollte nach Skiathos reisen. Hier ticken die Uhren noch anders, es geht alles etwas gemütlicher zu. In mancher Taverne erhaltet ihr daher auch mal die Spezialität des Hauses, statt dessen, was ihr eigentlich bestellt habt. Zudem ist die Natur im Norden der Insel noch wirklich ein bisschen wild, (ungefährliche) Schlangen inklusive. Wer sich jedoch darauf einlässt und die Natur zu Fuß oder mit dem Fahrrad erkundet, erlebt auf Skiathos einen unvergesslichen und auch unvergleichlichen Griechenlandurlaub! Der Banana Beach bietet zudem immer wieder die Möglichkeit für chillige Partys.

12

Thassos

Das grüne Juwel der Ägäis
Griechenland: Thassos

Thassos – häufig auch Thasos geschrieben – ist die nördlichste bewohnte griechische Insel und trägt nicht umsonst den Beinamen „Grünes Juwel der Ägäis“. Denn die Vielfalt der hier beheimateten Pflanzen und Tiere sucht ihresgleichen. So könnt ihr bei Streifzügen durch die Wälder von Thassos nicht nur unzählige Quellen und verträumte Bäche, sondern auch gleich drei unterschiedliche Landschildkrötenarten beobachten. In den Gewässern zwischen der Insel und dem Festland sind zudem regelmäßig Delfine zu Gast.

Generell ist auf Thassos die Natur die größte Sehenswürdigkeit. Im Frühling lockt ein wahres Blütenmeer vor allem Aktivurlauber an, während im Sommer die unzähligen Bilderbuchstrände im Mittelpunkt stehen, etwa der Paradise Beach bei Kinira. Doch auch die berühmten Marmor-Steinbrüche, das Kloster Archangelou sowie die Drachenhöhle in Panagia sind bei Touristen sehr beliebt. Die meisten Einkaufsläden und Restaurants findet ihr in der Hauptstadt Limenas.


Thassos im Urlaubscheck

Anreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️ 
Badeurlaub ☀️ ☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Mountainbiking ☀️ ☀️ ☀️ 
Nachtleben☀️ ☀️ 
Ruhefaktor☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Rundreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Surfen☀️ ☀️ 
Tauchen☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Wandern☀️ ☀️ ☀️ ☀️

Fazit:

Thassos ist auch bei den Griechen selbst ein beliebtes Reiseziel, unterscheidet sich das Eiland in der Vegetation doch deutlich vom Rest Griechenlands. Hier reichen dichte, saftig grüne Wälder, bis an die Traumstrände an den Küsten, welche ihr häufig mit nur wenigen anderen Urlaubern teilen müsst. Kein Wunder, denn Thassos besitzt keinen eigenen Flughafen, Reisende müssen also via Kavala und mit der Fähre anreisen.

13

Zakynthos

Viel mehr als nur ein Schiffswrack
Griechenland: Zakynthos

Zakynthos ist berühmt für das Wrack an der Bucht von Navagio, das eines der beliebtesten Ausflugsziele der ionischen Inseln ist. Doch das Eiland südlich von Kefalonia hat noch viel mehr zu bieten als das alte Schmugglerschiff. Die Insel bietet Reisenden vielfältige Möglichkeiten, sowohl für einen aufregenden als auch einen entspannenden Urlaub.

Streift durch üppige Olivenhaine, wandert über die weiten Hochebenen oder entdeckt die weitläufigen Strände und verträumten Buchten, die überall an der Küste von Zakynthos auf Besucher warten. Am Abend solltet ihr euch unbedingt in einer der typisch-griechischen Tavernen mit regionalen Spezialitäten belohnen, etwa mit der Knoblauchpaste „Skordalia“, dem Auberginensalat „Melitzanosalata“ oder frittierten Sardellen, welche die Einheimischen „Gavros“ nennen.


Zakynthos im Urlaubscheck

Anreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️ 
Badeurlaub ☀️ ☀️ ☀️ ☀️ 
Mountainbiking ☀️ ☀️ ☀️
Nachtleben☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Ruhefaktor☀️ ☀️ ☀️ 
Rundreise☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Surfen☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Tauchen☀️ ☀️ ☀️ ☀️
Wandern☀️ ☀️ ☀️ 

Fazit:

Zakynthos hat sich allmählich zur Alternative zu den etablierten Inseln wie Kos, Kreta oder Rhodos gemausert, denn auch hier könnt ihr an Traumstränden entspannen oder euch in der wunderschönen Natur aktiv betätigen. Selbst wer feiern will, steht auf der sonnigen Insel nicht im Regen. Cameo Island im Süden ist tagsüber ein entspanntes und ruhiges Fleckchen, wird jedoch mit der Dämmerung zu einem Partyhotspot der Insel. Zudem ist der Inselairport nonstop ab vielen deutschen Städten erreichbar.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Holger Zehden

Egal ob neue Flugroute, skurrile Verkehrsregeln im Ausland oder Tipps für einen gelungenen Urlaub: Als Online-Redakteur im Reisebereich von CHECK24 bin ich für News und Blogbeiträge rund um die Themen Mietwagen, Urlaub, Flug und Hotel verantwortlich. Da ich privat wie beruflich bereits kreuz und quer durch Europa und die Welt reisen durfte, kann ich vieles aus persönlicher Erfahrung berichten.