Sie sind hier:

Cocktailreise um die Welt: Diese Drinks sorgen für die perfekte Urlaubserfrischung

Hitzetipps: Drinks - Zitronen - Emotion II

Ihr liegt im warmen Sand und lasst euch von der Sommersonne trocknen, nachdem ihr zuvor ausgiebig in den türkisblauen Wellen gebadet habt. Ihr öffnet die Augen und blinzelt durch die sanft wogenden Palmblätter hindurch ins helle Licht. Da fehlt eigentlich nur noch eines... ein eiskalter Drink in eurer Hand!

Nehmt einen Schluck von der cremigen Piña Colada, die so lecker nach tropischer Ananas und Kokos schmeckt, und lasst euch von unseren weiteren Rezepten für Cocktails und typischen Drinks aus den beliebtesten Urlaubsländern in paradiesisches Urlaubsfeeling versetzen – so fühlt ihr euch selbst auf dem heimischen Balkon wie am Traumstrand!


Kleine Rechenhilfe
Ein Zentiliter entspricht zehn Millilitern, 100 Zentiliter sind ein Liter.
01

Sangría

Mallorca
Cocktail: Sangria

Was wäre Mallorca ohne seinen Sangría? Ihren Namen hat die Bowle aus Rotwein, Saft und frischen Zitrusfrüchten ihrer Farbe zu verdanken: Der Begriff kommt vom Wort sangre, was „Blut“ bedeutet. Das Wein-Mischgetränk sieht in den berühmt-berüchtigten Eimern am Ballermann im Übrigen längst nicht so edel aus wie aus einer schicken Glaskaraffe… mmh!

Sangría: Rezept für 4 bis 6 Personen

  • 3 Orangen
  • 3 Äpfel
  • 50 Gramm Zucker
  • 5 Zentiliter Brandy
  • 5 Zentiliter Orangenlikör
  • 150 Zentiliter Rotwein
  • Eiswürfel und Minze zum Servieren
So geht’s
Orangen in Scheiben, Äpfel in Spalten schneiden. Das Obst mischen, mit Zucker bestreuen und mit Orangenlikör sowie Brandy beträufeln. Nach einer Ziehzeit von etwa 30 Minuten den Wein hinzugeben. Zum Servieren Eiswürfel und Minze ins Glas geben.
02

Cuba Libre

Kuba
Cocktail: Cuba Libre

Bereits 1900 entstand der Drink, der übersetzt „Freies Kuba“ bedeutet. Ein Schluck Cuba Libre sorgt dabei nicht nur für ein Gefühl von Freiheit, sondern versetzt euch direkt an einen karibischen Traumstrand – und ist ganz leicht zuzubereiten! Übrigens haben auch die beliebten Drinks Mojito und Daiquiri ihren Ursprung in Kuba!

Cuba Libre: Zutaten für ein Glas

  • 5 Zentiliter weißer Rum
  • 12 Zentiliter Cola
  • 1 Zentiliter Limettensaft
  • Eiswürfel und Limettenschnitze zum Servieren
So geht's
Alle Zutaten zusammen im Glas verrühren und mit Eis und Limettenscheiben garnieren.
03

Caipirinha

Brasilien
Brasilien: Rio de Janeiro Caipirinha

Man nehme eine Handvoll Limetten, Zuckerrohrschnaps, braunen Zucker, vermenge alles miteinander in flüssiger Form und genieße das sich unmittelbar einstellende Urlaubsgefühl wie an der Copacabana in Rio de Janeiro! Wenn ihr ein Getränk aus Brasilien nennen müsstet, wäre es sicherlich der einzig wahre Caipirinha, der weltberühmte Export des südamerikanischen Landes.


Übrigens
Die alkoholfreie Version des Caipi heißt Ipanema.

Caipirinha: Zutaten für ein Glas

  • 1 Limette
  • 3 Esslöffel Rohrzucker
  • 5 Zentiliter Cachaça
  • Zerstoßene Eiswürfel zum Servieren
So geht’s
Limette achteln und in ein Glas geben. Rohrzucker hinzufügen, Limetten und Zucker mit einem Stößel zerdrücken und vermengen. Das Glas mit dem Eis sowie zum Schluss mit Cachaça auffüllen.
04

Mai Tai

Kalifornien
Cocktail: Mai Tai am Pool

Der Name suggeriert zwar Thailand, mit dem südostasiatischen Urlaubsland hat der Mai Tai aber rein gar nichts zu tun. Vielmehr hingegen mit der Südsee! Glaubt man der Entstehungsgeschichte, hat Victor Bergeron aus San Francisco den ersten Drink dieser Art für zwei Freunde aus Tahiti gemixt. Nach dem ersten Schluck sollen die ausgerufen haben Mai Tai Roa Ae – was in etwa bedeutet „Nicht von dieser Welt – das Beste“.

Mai Tai: Zutaten für ein Glas

  • 6 Zentiliter brauner Rum
  • 1,5 Zentiliter Curaçao Orangenlikör oder Triple Sec
  • 2 Zentiliter Limettensaft
  • 0,75 Zentiliter Zuckersirup
  • 0,75 Zentiliter Orgeat (Sirup mit Mandelgeschmack und Rosenwasser oder Orangenblütenwasser)
  • Eiswürfel
So geht's
Alle Zutaten zusammen im Shaker vermengen und in ein mit Eis gefülltes Glas geben.
05

Piña Colada

Puerto Rico
Cocktail: Pina Colada

Wer bei dem Gedanken an den cremigen Drink aus Rum, Ananas und Kokos karibische Gefühle entwickelt, liegt goldrichtig. Die verschiedenen Entstehungsgeschichten des Drinks haben eine Gemeinsamkeit: Sie alle führen auf die kleinste und östlichste der Großen Antillen, nach Puerto Rico.

Piña Colada: Rezept für ein Glas

  • 6 Zentiliter weißer Rum
  • 10 Zentiliter Ananassaft
  • 4 Zentiliter Kokosnusscreme
  • 2 Zentiliter Schlagsahne
  • Eiswürfel, Ananasscheibe und -blätter zum Garnieren
So geht’s
Alle Zutaten kräftig mixen und in ein Glas geben. Mit Ananasscheiben und -blättern garnieren.
06

Aperol Spritz

Italien
Cocktail: Aperol Spritz

Sommerdrinks können die Italiener! Der Spritz wird am liebsten als Aperitif getrunken, insbesondere in Venetien, im Friaul sowie in Südtirol wird ein Abendessen häufig mit dem roten Drink eingeleitet. Der Klassiker zum Mixen ist dafür der fruchtig-bittere Likör Aperol. Auch Campari erzielt in Kombination mit Prosecco und Mineralwasser übrigens einen köstlichen Drink.


Übrigens
Seit dem Sommer 2012 unverzichtbar auf den Getränkekarten Europas: Auch Hugo, der erfrischende Drink aus Holunderblütensirup, Prosecco und Minze stammt aus Italien, genau genommen aus Südtirol.

Aperol Spritz: Rezept für ein Glas

  • 6 Zentiliter Prosecco
  • 4 Zentiliter Aperol
  • 2 Zentiliter Sodawasser
  • Eiswürfel
So geht’s
Alle Zutaten in ein großes Weinglas mit Eiswürfeln geben.
07

Margarita

Mexiko
Cocktail: Margarita

Das Wichtigste an der Margarita? Der Salzrand! Denn nichts rundet diesen fruchtig-säuerlichen Cocktail-Klassiker besser ab. Mit der Entstehung ist es wie mit jeder flüssigen Legende: Richtig klar ist die Herkunft der Margarita nicht. Verschiedene Geschichten ranken sich um die Benennung nach mexikanischen Showgirls der 1930er-Jahre aus Tijuana oder Guadalajara.


Übrigens
Auch der Tequila Sunrise entstand in den 1920er-Jahren in Mexiko.

Margarita: Zutaten für ein Glas

  • 6 Zentiliter Tequila
  • 2,25 Zentiliter Triple Sec
  • 2,25 Zentiliter Limettensaft
  • 0,75 Zentiliter Agavendicksaft
  • Limette
  • Salz zum Servieren
So geht's
Alle Zutaten auf Eis shaken. Den äußeren Rand eines Glases mit einer Limette anfeuchten und in einen Teller Salz drücken, sodass ein Rand entsteht. Jetzt die Margarita in das Glas füllen.
08

Geheimtipp: Pisco Sour

Erfrischung aus Südamerika
Cocktail: Pisco Sour

Noch nie von Pisco gehört? Dann wird es höchste Zeit! Der Weinbrand aus Trauben ist so gut, dass ihn direkt zwei Länder zu ihrem Nationalgetränk gemacht haben: Peru und Chile! Den Schnaps gibt es in Südamerika bereits seit über 400 Jahren. Vorrangig wird daraus der Pisco Sour gemacht, dessen Zutaten auf den ersten Blick gewöhnungsbedürftig erscheinen. Das Ergebnis solltet ihr aber unbedingt einmal probiert haben!

Pisco Sour: Rezept für ein Glas

  • 6 Zentiliter Pisco
  • 2 Zentiliter Limettensaft
  • 2 Zentiliter Zuckersirup
  • Halbes Eiweiß
  • 3 Spritzer Amargo Chuncho Bitters
  • Eiswürfel
So geht’s
Pisco, Limettensaft, Zuckersirup und das Eiweiß im Shaker mixen. Eiswürfel hinzugeben und erneut schütteln. Den Inhalt in ein Glas geben und einige Spritzer des Cocktail Bitters auf den Eischaum geben.

Darf’s lieber ohne sein?

Natürlich gibt’s so gut wie jeden erfrischenden Cocktail in einer ebenso leckeren, alkoholfreien Variante. Einige beliebte Urlaubsländer haben jedoch auch ganz eigene Drink-Klassiker – ganz ohne Schuss:

  • Milchshakes aus den USA 

    Was wären die klassischen Fast-Food-Menüs ohne einen erfrischenden, süßen Milchshake? Bestimmt nur halb so lecker. Kein Wunder, dass Milkshakes in allen Farben und Variationen weltweit beliebt sind.

  • Matcha aus Japan 

    Matcha ist eigentlich Grüntee aus Japan. Doch der Hype um das gesunde Lebensmittel hat dazu geführt, dass es auch hierzulande Matcha derzeit in allen Variationen gibt: in Gesichtsmasken, im Kuchen – oder als Iced Matcha Latte!

  • Chai aus Indien 

    In Indien wird klassischer Chai-Milchtee warm getrunken. Coffeeshops und hippe Cafés machen daraus vor allem in den heißen Sommermonaten erfrischende Kaltgetränke.

  • Kokosnüsse 

    Überall da, wo in Äquatornähe Kokospalmen wachsen, könnt ihr euch als Karibik-Urlauber, Thailand-Reisender oder Sri-Lanka-Entdecker frisches, gekühltes Kokoswasser direkt aus der Frucht gönnen. Häufig werden die Nüsse komplett am Strand angeboten und als kleines Highlight mit der Machete vor Ort geteilt, damit ihr daraus schlürfen könnt.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Lisa Volkmann

Gletscherklettern in Alaska, Dschungelspaziergang in Peru, Roadtrip durch Deutschland oder auch mal süßes Nichtstun an so ziemlich jedem Ozean: Ich durfte bereits viele spannende Orte dieser Welt entdecken. Als Online-Redakteurin im Reisebereich von CHECK24 kann ich mein Hobby zum Beruf machen. Meine Blogartikel, Reisevorschläge und News rund ums Reisen stecken voller Begeisterung für ferne Länder und Kulturen. Diese Leidenschaft möchte ich weitergeben und zum Reisen und Entdecken inspirieren.