Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Baby on Board:
Die schönsten Reiseziele mit Baby

Emotionbild_Baby_Grand Canyon_GI-981617864

Reisen ist aufregend – und erst recht mit Baby. Eine neue Umgebung, ein veränderter Tagesablauf und die Herausforderung beim Packen können hierbei Kopfzerbrechen bereiten. Umso wichtiger ist die Wahl eures Urlaubsortes, sodass ihr euch mit eurem Nachwuchs erholt und entspannt. In Deutschland, Europa und auch weltweit gibt es zahlreiche wundervolle Reiseziele, die ihr auch mit eurem Baby ruhigen Gewissens bereisen könnt. Wir haben hier eine Auswahl für euch zusammengestellt.

FAQ: Wichtiges zu Beginn

Welche Dokumente benötigt das Baby?


Ein einfacher Kinderreisepass genügt im Normalfall, außer beim Ziel USA. Hierfür benötigt ihr einen Reisepass mit Chip. Denkt auch an eine Auslandskrankenversicherung fürs Baby, falls ihr Deutschland verlasst.

Wann ist die beste Reisezeit?


Die perfekte Reisezeit gibt es ebenso wenig wie das perfekte Reiseziel, denn jedes Kind und jedes Elternpaar ist individuell und dies solltet ihr bei eurer Reiseplanung unbedingt beachten. Sprecht bezüglich eures Reisezeitraums am besten einmal mit eurem Kinderarzt oder eurer Kinderärztin, so dass im Falle einer längeren Reise keine wichtigen Untersuchungen oder Impfungen anstehen. Je nach Reiseland kann es zudem vorkommen, dass ihr und euer Nachwuchs bestimmte Impfungen benötigen. Checkt hierfür einmal unsere Liste für Reiseimpfungen. In den ersten vier Wochen solltet ihr allerdings lieber noch nicht reisen und die Zeit zur Eingewöhnung nutzen. Der dritte und vierte Lebensmonat kann durchaus unkompliziert sein, häufig wird noch gestillt, das Baby schläft viel und braucht wenig Unterhaltung. Gern genutzt wird auch eine Reise zum Ende des ersten Jahres – denkt hier dann an Beikost, Pausen und Unterhaltung bei euren Urlauben.

Bei der Wahl des besten Reiseziels solltet ihr auch auf eure eigenen Bedürfnisse hören, denn nur, weil ihr mehr Zeit habt, solltet ihr keine lange oder weite Reise erzwingen. Verhaltet ihr euch selbst unnatürlich, seid gestresst oder fühlt euch nicht wohl, überträgt sich dies mitunter auch auf euren Nachwuchs.

Welche Reiseart ist am besten?


Auch hier gilt: Entscheidet euch für eure persönliche Vorliebe. Mit dem Camper seid ihr sehr flexibel und habt alles an Bord, was ihr braucht. Dies ist auch in einer Ferienwohnung der Fall, in der ihr eurem Baby auch selbst Mahlzeiten zubereiten könnt. In Hotels oder bei Pauschalreisen besteht wiederum der Vorteil, dass ihr euch weniger um Essen sorgen müsst und in Hotels, die auf die Bedürfnisse von Kleinkindern und Kindern ausgelegt sind, bereits Aktivitäten zur Verfügung stehen. Jede Art der Unterkunft hat ihre Vor- und Nachteile.

Was ihr außerdem beachten solltet


  • Anreise
  • Klima am Urlaubsort
  • Medizinische Versorgung
  • Impfungen und Infektionsschutz
  • Sicherheit und Infrastruktur
  • Unterkünfte und Kinderfreundlichkeit
  • Verpflegung
  • Aktivitäten


Deutschland

Deutschland-Allgäu-Kuh-Emotion

Mit einer recht kurzen Anreise mit dem Auto oder dem Zug ist der Heimaturlaub in Deutschland ein sehr beliebtes Ziel bei frischgebackenen Eltern. Deutschland-Urlaub klingt langweilig? Weit gefehlt. Ob Zeit im Grünen mit Bergpanorama, Küstentraum oder altehrwürdige Sehenswürdigkeiten in den Metropolen, ihr habt bei der Vielzahl an wunderschönen Urlaubsorten und Ausflugszielen die Qual der Wahl.

01

Ostsee

Mildes Klima an langen Sandstränden

Deutschland-Ostsee-Binz-Emotion

Die Ostsee ist eines der Lieblingsurlaubsorte für Familien mit Kindern. Ihr erreicht die deutsche Küste gut mit dem Auto oder als Bahnreise und könnt euch zwischen größeren Orten und kleinen beschaulichen Dörfern für viel Ruhe und Idylle entscheiden. Ein Vorteil der Ostseeküste: Im Sommer wird es angenehm warm, aber selten zu heiß für eure Kleinsten, sodass ihr entspannte Ausflüge oder schöne Spaziergänge in der Trage am Strand unternehmen könnt. Entdeckt hier zum Beispiel die schönsten Strände an Ostsee und Nordsee.

02

Nordsee

Insel oder Festland?

Deutschland-Nordsee-Emotion

Die Nordsee als Reiseziel mit Baby steht als zweites deutsches Meer der Ostsee in nichts nach. Euch erwarten tolle Sandstrände, das faszinierende Schauspiel der Gezeiten sowie das beeindruckende Wattenmeer, einer der größten Nationalparks Deutschlands. Zudem bieten sich viele Ausflugsmöglichkeiten zu den vielschichtigen Nordseeinseln, in das hippe St. Peter-Ording mit großer Surferszene, das schicke Sylt oder das beschauliche Büsum. Zwar habt ihr bestes Badewetter natürlich vorrangig in den Sommermonaten Juli und August, allerdings kann es besonders zu Ferienzeiten voll werden, nutzt also eure zeitliche Flexibilität und besucht die Strandbäder der Nordsee außerhalb der Hochsaison.


Hinweis
Beachtet bei Inselausflügen, dass es für die Überfahrt auf die Eilande bestimmte Fährzeiten gibt, sie teilweise recht klein sind und ihr somit vielleicht eine weniger gute Infrastruktur habt, als ihr es von zuhause gewohnt seid. Zudem sind manche Inseln komplett autofrei.
03

Bayern

Zwischen Bergen, Wiesen und Seen

Emotion: Heimaturlaub Bayern Allgäu

Imposante Berge, kristallklare Seen und viel Natur erlebt ihr bei eurem Urlaub im Süden Deutschlands. Große Vorteile eines Urlaubs in Bayern sind die kurze Anreise und die gute Infrastruktur. Wenn ihr nicht so weit entfernt wohnt, lohnt sich für einen Tapetenwechsel auch ein Wochenendtrip. Mit dem richtigen Equipment und guter Fitness könnt ihr sogar Wanderungen auf tollen Routen unternehmen. Für etwas größere Babys eignet sich der Urlaub auf einem Bauernhof, der optimal auf die Bedürfnisse von Familien mit Kleinkindern ausgelegt ist – zudem lernen eure Kids gleich noch heimische Bauernhoftiere aus der Nähe kennen und haben somit beste Unterhaltung.

04

Harz

Aufstrebendes Highlight für den Heimaturlaub

Deutschland-Harz-Brocken-Dampfzug_GI-159118139_Emotion

Die Region Harz erfreut sich bei Reisenden immer größerer Beliebtheit und ist auch für Familien mit Babys gut geeignet. Durch die Lage in der Mitte Deutschlands habt ihr aus allen Ecken der Republik relativ kurze Anfahrtswege. Genießt die entspannende Zeit in der Natur, viele der Attraktionen sind kinderwagenfreundlich und somit gut erreichbar für euch und euer Baby. Wenn ihr also outdoor-affine Eltern seid, lässt sich im Harz viel frische Luft tanken.

Highlights im Harz für Groß und Klein

  • Baumwipfelpfad Bad Harzburg
  • Brockenbahn
  • Seilhängebrücke Rappbodetalsperre

Europa

317+Spanien+Formentera+Platja_de_Ses_Illetes_slim_

Zahlreiche Reiseziele in Europa könnt ihr getrost auch mit Baby besuchen. Besonders familienfreundlich sind hierbei Italien im Süden und Schweden im Norden. Auch die Lieblingsinsel Mallorca eignet sich bestens für euren Urlaub mit Baby.

01

Mallorca

Auf die Lieblingsinsel der Deutschen

Cala Anguila

Das beliebte Reiseziel Mallorca hat für jeden und jede etwas zu bieten, so auch für euch als Familie mit Baby. Ihr erreicht die Baleareninsel nach einem rund zwei- bis dreistündigen Flug, was gerade für den Anfang und die erste Flugreise des Neuankömmlings von Vorteil ist. Familienfreundliche Hotels findet ihr auf Mallorca zudem viele. Weiterhin gibt es hier eine gut ausgebaute Infrastruktur, die medizinische Betreuung ist ebenfalls gut und für den Ernstfall gibt es deutschsprachige Ärzte und Ärztinnen, sodass ihr keine Verständigungsprobleme habt. Auch für die Baleareninsel gilt, nutzt für euren Urlaub auf Mallorca lieber die Nebensaison im Frühling oder Herbst. Dann ist es auf der Insel noch warm, aber nicht so heiß wie im Sommer und es halten sich weniger Urlauber und Urlauberinnen dort auf. So könnt ihr mit euren Kleinsten entspannt Sandburgen bauen.

  • Buchten suchen, an denen es schattenspendende Bäume gibt, z.B. Pinien in Pollenca
  • Im ruhigen Meer der Bucht von Cala d’Or mit dem Baby baden
  • Strandpromenade von Alcúdia mit dem Kinderwagen entlangspazieren
02

Niederlande

Strand- oder Städteurlaub? Beides!

Niederlande-Vlissingen-Emotion

Ob per Flugzeug, mit dem Zug, dem Mietwagen oder eigenen Auto, um ins Nachbarland Niederlande zu gelangen, eröffnen sich euch viele Möglichkeiten. Die Niederlande gehören zu den kinderfreundlichsten Ländern der Welt, es gibt viele babygeeignete Strände sowie breite Radwege in flachen Gefilden, über die ihr die Urlaubsgegend chillig erkunden könnt. Auch durch Amsterdam könnt ihr bei einem Wochenendtrip gut mit dem Kinderwagen schlendern, zum Beispiel beim Spaziergang durch den Vondelpark. Zudem sind die Wege innerhalb des Landes nicht so weit, sodass ihr den Strandtrip mit einer Städtereise verbinden könnt und euch nicht für eine Variante entscheiden müsst. Übrigens gibt es in den Niederlanden in vielen Cafés Wickeltische, die sowohl für Frauen als auch für Männer erreichbar sind.

03

Schweden

Ferien wie in Astrid Lindgrens Romanen

Schweden

Das familienfreundliche Schweden ist nicht umsonst sehr beliebt bei jungen Familien mit Kindern jedes Alters. Ein Vorteil für euer Baby ist, dass das Klima in Schweden dem deutschen Wetter ähnlich ist und ihr somit keinen Schwankungen unterliegt, an die sich euer Nachwuchs erst noch gewöhnen muss. Die medizinische Infrastruktur bietet einen hohen Standard. In Schweden könnt ihr auch entspannt mit einem Camper reisen, euch ein Ferienhaus in der Natur suchen oder, wenn ihr gern noch mehr Entspannung und euch um wenig kümmern möchtet, dann wählt ein schönes Hotel. In Schweden erwarten euch viel Wald, Wasser und Entschleunigung. Die Unterkünfte in dem skandinavischen Land bieten euch viel Gemütlichkeit, sodass ihr euch auch an einem Regentag wohlfühlt.

04

Italien

Dolce Vita genießen

Olbia

Für eine Reise mit Baby in Italien habt ihr die Qual der Wahl: Traumhafte Seen mit Bergpanorama im Norden des Landes, karibikähnliche Strände im Süden oder spannende Städte wie Rom oder Florenz laden zu einem unvergesslichen Urlaub ein. In weite Teile des Landes könnt ihr mit dem eigenen Auto oder Mietwagen reisen, allerdings ist es auch hier ratsam, auf die Nebensaison auszuweichen, um große Hitze und volle Urlaubsorte zu vermeiden. Die Italiener und Italienerinnen sind gegenüber kleinen Kindern sehr freundlich, warmherzig und verständnisvoll – auch wenn das Kleine einmal weint. Italien ist ein sicheres Reiseland und für den Ernstfall findet ihr in vielen Regionen auch deutschsprachige Ärzte und Ärztinnen.

Fernziele

Dominikanische Republik

Auch einer Fernreise steht grundsätzlich selbst mit Baby nichts im Wege. Ihr solltet jedoch darauf achten, dass Infrastruktur und medizinische Versorgung einen guten Standard haben. Außerdem ist es wichtig, im Blick zu behalten, dass es in eurem Reiseland keine gefährlichen Krankheiten oder Tiere gibt, die eurem Nachwuchs und euch schaden können.

01

Dubai

Land der Superlative

Dubai

Bei einer Reise nach Dubai könnt ihr Deutschland entfliehen, wenn es dort bereits kalt und grau ist und noch einmal jede Menge Sonne und Wärme tanken. Nach rund sechs Stunden Flug und lediglich drei Stunden Zeitunterschied seid ihr schon angekommen. Ihr benötigt für Dubai nur die Standard-Impfungen, denn Tropenkrankheiten wie Malaria und Co. sind hier nicht verbreitet. Falls eure Familie doch einmal medizinische Hilfe benötigt, seid ihr in den Vereinigten Arabischen Emiraten optimal versorgt. Ihr interessiert euch eher für die anderen Emirate? In unserem Emirate-Urlaubsguide erfahrt ihr mehr über schillernde Metropolen und atemberaubende Natur.

02

Thailand

Familienfreundlichkeit in Asien

Thailand-Koh-Chang-Strand-Emotion

Auch mit Kind wollt ihr Urlaub an einem palmengesäumten Traumstrand nicht missen? Dann reist nach Thailand. Thailand eignet sich nicht nur für Rucksackreisende, auch Familien mit kleinen Kindern sind im Land des Lächelns willkommen. Die Menschen in dem ostasiatischen Staat sind sehr kinderlieb, sodass ihr unterwegs sicher zahlreiche Gleichgesinnte trefft. Die Infrastruktur und die medizinische Versorgung sind ebenfalls gut – außer ihr bewegt euch in sehr abgelegenen Regionen. Achtet bei eurer Reisezeit auf Hochsaison und Regenzeit, denn sowohl große Touristenmassen als auch Dauerregen können den Urlaubsspaß etwas trüben.

03

Costa Rica

Pura Vida in Costa Rica

Rundreise Costa Rica

Costa Rica, das als eines der sichersten Länder Südamerikas gilt, ist auch für Reisende mit Baby zu empfehlen. In Costa Rica findet ihr eine gute Infrastruktur vor, gleiches gilt in der Regel für die medizinische Versorgung. Um das Land umfassend zu entdecken, könnt ihr euch entspannt einen Mietwagen in Costa Rica buchen und lernt so die vielfältige Natur des Landes kennen. Von Thermalquellen und Wasserfällen, über Vulkanlandschaften bis hin zu einem Strandparadies an der Karibikküste, das mittelamerikanische Land lässt kaum Urlaubswünsche offen. Bereisen lässt sich Costa Rica ganzjährig, besonders gut geeignet sind die Trockenzeitmonate Dezember bis April. Weniger Touristen und Touristinnen, aber trotzdem gutes Klima erwartet euch zudem zwischen April und Juni.

04

USA

Unbegrenzte Möglichkeiten

Miami

Eine Reise in die USA steht mit Sicherheit bei vielen von euch auf der Reise-Bucket List und auch mit Baby ist das möglich. Sowohl die Vereinigten Staaten als auch Kanada eignen sich beispielsweise für eine Reise mit einem Camper sehr gut – Voraussetzung für solch ein Abenteuer sollte natürlich sein, dass euer Nachwuchs sich beim Autofahren wohlfühlt. Dann steht eurem Roadtrip durch die USA nichts im Wege. Aber auch eine Reise an einen Ort, wie beispielsweise im deutschen Winter in den Sunshine State Florida, könnt ihr mit Baby problemlos durchführen. Für die Wahl eures Ziels werft auch einen Blick in die den Artikel zu den schönsten Reisezielen in den USA.  

Fazit
Ihr seht, Reisen mit Baby sind auch jenseits der Ortsgrenzen möglich. Vertraut bei der Wahl eures Reiseziels auf eure Instinkte und unternehmt die Reise, die euch und eurem Sprössling entspricht. Seid ihr ein enthusiastisches Weltenbummlerpaar und euer Kind pflegeleicht, spricht auch nichts gegen eine Fernreise. Bereitet euch selbst ein fünfstündiger Flug bereits allein Unbehagen, werdet ihr auch mit mehr Zeit und Baby wenig Spaß daran finden. Viel Vergnügen beim Urlaub mit eurem Kind und dem Entdecken der Welt durch die Augen eures Nachwuchses!

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig recherchiert und verfasst. Sie dienen als Inspiration, Information und stellen Empfehlungen der Redaktion dar. Dabei achten wir darauf, mit unseren Texten niemanden zu diskriminieren und beziehen in allen Formulierungen stets alle Menschen unabhängig von ihrer Geschlechtsidentität ein.

Artikel teilen

Wer schreibt hier?

Carolin Gersin_Quadrat
Carolin Gersin

Neben meiner Leidenschaft für das geschriebene Wort habe ich bereits seit meiner Kindheit Fernweh. Während ich damals nur mit dem Finger auf der Weltkarte an meiner Zimmerwand verreiste, nutze ich heute jede Gelegenheit, neue Orte kennenzulernen. Ob Fernreise ans andere Ende der Welt, Strandurlaub in Europa oder innerdeutscher Städtetrip – ich freue mich, als Teil der CHECK24-Redaktion meine Liebe zum Reisen in Blogbeiträgen und weiteren Texten mit euch zu teilen.