Sie sind hier:

Schwein, Pinguin und Co.:
11 Traumstrände, an denen ihr mit Tieren relaxen könnt

Strand-Schildkröte-Emotion

Mich laust der Affe – Strände mit wilden Tieren, sowas gibt’s?! Schwein gehabt, die gibt es wirklich! Denn das Glück der Erde liegt nicht nur auf dem Rücken der Pferde, sondern auch an goldenen Traumstränden. Wie dem Katzenstrand in Malaysia oder dem Pinguinstrand von Südafrika. Wir stellen euch die elf schönsten Strände der Welt vor, an denen ihr nicht nur baden und relaxen – sondern auch wilden Tieren hautnah begegnen könnt! Dann könnt ihr nicht mehr behaupten: Mein Name ist Hase, ich weiß von nichts!

01

Tropische Schweinerei

Schweine auf den Bahamas
Bahamas: Schweine

Ihr hört Bahamas und denkt sofort an Borsten und Schweinchennasen? Kein Wunder, schließlich ist Pig Beach auf der unbewohnten Pig Island – offiziell als Big Mayor Cay bekannt – geradezu ein Wahrzeichen der Inselgruppe zwischen Kuba und Florida! In den türkisblauen Fluten tummeln sich um die 20 Schweine, die liebend gern ein Bad mit Urlaubern nehmen. Wie genau die Borstentiere da hinkamen, weiß niemand so genau – entweder wurden sie von Seefahrern als Nahrungsquelle ausgesetzt oder sie retteten sich einst selbst von einem sinkenden Schiff.

02

Affenzirkus am Strand

Affen in Thailand
6558+Thailand+Insel_Koh_Pee_Pee_(Phi_Phi)+Monkey_Beach+GI-476233782

Die thailändischen Phi Phi Islands sind vor allem bekannt für ihr glasklares und türkisblaues Wasser, traumhafte Strände und die einzigartigen, steilen Kalksteinfelsen. Damit sind sie nur eines von vielen Highlights des Landes. Man kombiniere diese Traumkulisse mit kuscheligen Äffchen – und zack: bester Tag eures Lebens! Denn hier erlebt ihr Außergewöhnliches! Am Monkey Beach auf der Insel Koh Phi Phi Don begegnet ihr Bärenmakaken, Javaneraffen sowie hin und wieder dem Südlichen Brillenlangur oder sogar Weißhandgibbons. Die niedlichen Affen könnt ihr hier aus nächster Nähe beobachten.


Tipp
Wer nicht bis nach Thailand fliegen will, der kann sogar in Europa wildlebenden Affen begegnen, nämlich in Gibraltar! Doch Vorsicht: Ähnlich wie in Thailand mögen auch die Berberaffen keine Streicheleinheiten, sind gleichzeitig aber gierig auf Futter – hin und wieder auch auf Wertgegenstände.
03

Wild, wilder, Darß!

Hirsche an der Ostsee
Deutschland: Ostsee Darß Düne Hirsch© CHECK24/Volkmann

Wusstet ihr, dass ihr auch an deutschen Stränden wilden Tieren hautnah begegnen könnt? Die sind zwar weniger kuschelig, aber nicht minder beeindruckend anzusehen. Die Hirsche, die auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst leben, sind regelmäßig am Strand zu beobachten. Mit etwas Glück erlebt ihr sogar, wie das Wild in der Ostsee schwimmen geht! Ein besonderes Spektakel ist die Brunft, bei der das Röhren der Hirsche durch die Dünen am Darßer Ort schallt.

04

Rosarote Einbeiner

Flamingos auf Aruba
236+Aruba+Flamingo_Beach+GI_877141018

Rosarote Flamingos, die erhaben einen karibischen Traumstrand entlangstolzieren: Das berühmte Postkartenmotiv ist keineswegs eine Photoshop-Schöpfung! Die Paradiesvögel leben tatsächlich am Flamingo Beach auf Aruba! Genau genommen gehören sie zum Privatstrand des Hotels Renaissance Aruba Resort. Wer dort nicht nächtigt, kann sich alternativ mit dem Tagespass für umgerechnet rund 90 Euro Zutritt zu einem der schönsten Strände der Karibik verschaffen.

05

Ich glaub, mich tritt ein Pferd!

Pferde in Frankreich
5569+Frankreich+Provence+Camargue+GI-899796072

Einmal barfuß am Strand entlang in den Sonnenuntergang reiten – das ist wohl der Traum vieler Reisender. Wer nicht selbst in den Sattel steigen will, hat in der verträumten französischen Region Camargue die einmalige Möglichkeit, die gleichnamigen halbwilden Pferde direkt am Meer zu beobachten. Solltet ihr kein Glück haben, die Camargue-Pferde in freier Wildbahn zu sehen, bleibt immer noch die Möglichkeit, ein Gestüt zu besuchen. In der zur Provence zählenden Sumpflandschaft fühlen sich übrigens auch Flamingos sehr wohl!


Tipp
Auch USA-Urlauber müssen auf Ponys am Strand nicht verzichten. Auf Assateague Island, einer unbewohnten Düneninsel vor Maryland und Virginia, galoppieren Wildponys ungestört am Meer entlang.
06

Beuteltiere im Sand

Kängurus in Australien
188161+Australien+Queensland+Cape_Hillsborough_Nationalpark+GI-985865918

Klar, wer einmal in Australien war, weiß, dass ihr Kängurus nahezu überall auf dem Kontinent begegnen könnt. Aber am Strand? Diese Vorstellung wirkt irgendwie falsch. Abwegig ist sie jedoch nicht: Im Cape Hillsborough Nationalpark hopsen die Beuteltiere direkt im Sand herum! Auch Wallabys könnt ihr hier begegnen. Es lohnt sich, früh dran zu sein. Sobald die Sonne aufgeht, wird es den Tieren zu heiß und sie verschwinden ins Dickicht.


Tipp
Auch anderenorts bietet sich die Gelegenheit für drollige Selfies mit den wohl niedlichsten Tieren Australiens: Auf Rottnest Island tummeln sich neugierige Quokkas, die immer zu lächeln scheinen, an den Stränden!
07

Sanfte Riesen

Meeresschildkröten in Sri Lanka
5043+Sri_Lanka+Mirissa© CHECK24/Volkmann

Von weltweit sieben Meeresschildkrötenarten gibt es fünf in Sri Lanka. Wenn das mal kein Grund für eine Reise in das Paradies ist! Die goldenen, seicht abfallenden Strände im Süden des Landes, bei Tangalle und Weligama, bieten ideale Bedingungen zum Eierlegen. Es ist ein unvergesslicher Moment, wenn ihr eine meterlange Schildkröte beobachten dürft, wie sie den Sand entlang kriecht und sich eingräbt. An den Stränden rund um Mirissa sind Besuche der Giganten zwischen den Badegästen keine Seltenheit!


Tipp
Auch auf Bali und in anderen Teilen Indonesiens sowie auf Hawaii erlebt ihr Riesenschildkröten hautnah.
08

Das Strandschnurren von Penang

Katzen in Malaysia
4873+Malaysia+Insel_Penang+GI-658325720

Katzen – Lieblingshaustier oder verehrte Götter – ganz klar, dass es irgendwo auf der Welt einen Traumstrand gibt, an dem ihr mit Schmusekater und Naschkatze spielen könnt. Dieser befindet sich auf der Insel Penang in Malaysia. Ein Amerikaner gründete dort vor einigen Jahren eine Auffangstation für herrenlose Miezen, die hier aufgepäppelt und gepflegt werden.

09

Drollige Frackträger

Pinguine in Südafrika
3802+Südafrika+Simon's_Town+Boulders_Beach+GI-930492420

Etwa 45 Fahrminuten von Kapstadt entfernt liegt der Bilderbuchstrand Boulders Beach, der allein schon wegen der rundgewaschenen Felsbrocken traumhaft schön ist. Das größte Highlight der Bucht sind jedoch ulkige, schwarz-weiße Vögel: An dem Strand leben Afrikanische Pinguine, auch Jackass-Pinguine genannt! Die Tiere mischen sich hier wie selbstverständlich unter die Badegäste und scheuen auch Fotos nicht. Im Jahr 1983 wurde am Boulders Beach ein Pinguin-Pärchen entdeckt – das hat sich inzwischen prächtig vermehrt: Mittlerweile ist die Population über 2.500 Tiere stark!

10

Heilige Tiere am Traumstrand

Kühe in Indien
4941+Indien+Goa+Palolem_Beach+GI-562840703

Für Touristen ist es immer wieder ein Highlight – in Indien ganz normal: Zwischen Urlaubern, die Sonne tanken und im warmen Indischen Ozean an der Küste von Goa baden, liegen entspannt kauende oder wiederkäuende Kühe! Die friedlichen Rinder können es sich beim tropischen Klima am Palolem Beach richtig gut gehen lassen, schließlich werden die Vierbeiner in Indien verehrt.

11

Okunoshima – Kuschelinsel mit Vergangenheit

Kaninchen in Japan
225514+Japan+Takehara+Rabbit_Island+GI-510357292

Auf der japanischen Insel Okunoshima leben Tausende von Kaninchen, sie hoppeln durch die Straßen und auch gerne mal am Strand entlang. Die nur zwei Kilometer lange Insel, die auch als Rabbit Island bezeichnet wird, macht das zu einem beliebten Reiseziel in Japan. Was nach dem Flauschparadies schlechthin klingt, hat einen giftigen Hintergrund: Auf Okunoshima wurden in den 1920er-Jahren Kriegswaffen, unter anderem Giftgas, hergestellt. Die Hasen dienten demnach einer Theorie zufolge als die sprichwörtlichen „Versuchskaninchen“. Heute haben die Häschen jedoch nichts mehr zu befürchten.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Lisa Volkmann

Gletscherklettern in Alaska, Dschungelspaziergang in Peru, Roadtrip durch Deutschland oder auch mal süßes Nichtstun an so ziemlich jedem Ozean: Ich durfte bereits viele spannende Orte dieser Welt entdecken. Als Online-Redakteurin im Reisebereich von CHECK24 kann ich mein Hobby zum Beruf machen. Meine Blogartikel, Reisevorschläge und News rund ums Reisen stecken voller Begeisterung für ferne Länder und Kulturen. Diese Leidenschaft möchte ich weitergeben und zum Reisen und Entdecken inspirieren.