Sie sind hier:

14 beliebte Reiseziele,
die ihr jetzt (fast) für euch allein habt

Kanäle - Venedig

Von einem schönen Teller isst man bekanntlich nicht allein – bei einem schönen Urlaubsziel sieht das oft ganz ähnlich aus! Sehenswerte Orte wie Venedig, Hallstatt oder das Schloss Neuschwanstein verdanken ihren Ruhm nicht zuletzt den Erinnerungsfotos, die dank sozialer Medien heutzutage um die ganze Welt reisen. Im Zuge der aktuellen Reisebeschränkungen durch die Corona-Pandemie sind viele Touristenlieblinge jedoch gerade weit weniger besucht als üblich – eure Chance auf ungehindertes Schlendern in malerischen Altstädten, gedrängefreie Museen und Urlaubsfotos ohne ungebetene Gäste im Hintergrund.


01

Schloss Neuschwanstein

Märchenhafte Ruhe im Allgäu
Neuschwanstein - Bayern

Das Märchenschloss König Ludwigs II. in Hohenschwangau ist weit über die deutschen Landesgrenzen hinaus bekannt und gilt für viele Besucher als Inbegriff der europäischen Schlösserromantik. Mit seinen Türmchen und Zinnen thront Neuschwanstein inmitten der malerischen Bergkulisse des bayerischen Allgäus und versetzt den Betrachter ins Märchenland der Gebrüder Grimm – ein Anblick, den sich rund 1,5 Millionen Besucher pro Jahr nicht entgehen lassen möchten. Da kann es rund um die besten Panoramaschauplätze schon mal eng werden! Weil das Schloss Neuschwanstein vor allem im Ausland viele Fans hat, die Deutschland im Moment aber kaum besuchen, erlebt ihr die Attraktion gerade in nahezu märchenhafter Ruhe.

 

Tipp
Den besten Blick auf das Schloss Neuschwanstein habt ihr von der Marienbrücke aus, die eine wunderbare Perspektive auf die Westseite des Prunkbaus eröffnet. Wer die Aussicht bei einer zünftigen Brotzeit genießen möchte, kehrt in die Rieht-Alpe ein und betrachtet das Schloss von deren Terrasse aus.

02

Spreewald

Paddel-Idylle und Natur-Romantik

Spreewald© CHECK24/ Oehler

Eine sattgrüne Dschungel-Landschaft mitten in Brandenburg – gibt es nicht? Gibt es doch! Wenn sich die sanften Zweige der Trauerweiden tief über die Kanäle beugen, meterhohe Schilfwälder verwunschene Wasserwege säumen und Wildtiere ungestört euren Weg kreuzen, sitzt ihr wahrscheinlich in einem Paddelboot im Spreewald. Das Biosphärenreservat rund um die Orte Burg, Lübben, Lübbenau und Lehde lädt mit einer einzigartigen Wasserlandschaft zum Bootfahren, Wandern, Radeln und natürlich Kosten der berühmten Spreewaldgurken ein. Die Region ist ein ideales Ziel für alle, die einmal richtig ausspannen und die Nähe zur Natur genießen wollen – momentan winkt durch das Ausbleiben der internationalen Besucher besonders viel Ruhe auf den Kanälen.


Schöne Foto-Spots im Spreewald:

  • Vom Paddelboot aus im Barbaragraben
  • Brücke über den Hechtgraben am Freilandmuseum Lehde
  • Bismarckturm in Burg
  • Großer Spreewaldhafen Lübbenau
  • Schlossinsel Lübben

03

Blumeninsel Mainau

Blühende Landschaften ohne Menschenmassen
Bodensee

Bodensee-Besucher mit grünem Daumen (oder Vorliebe für blühende Fotomotive) kommen an der Blumeninsel Mainau nicht vorbei! Das drittgrößte Eiland des Bodensees beherbergt eine unglaubliche Pflanzenvielfalt, darunter dank des besonderen Klimas der Bodenseeregion auch zahlreiche mediterrane, subtropische und teils sogar tropische Arten. Normalerweise tummeln sich zwischen Beeten, Rabatten und Gewächshäusern Touristenströme aus nah und fern – seit Inkrafttreten der Corona-Maßnahmen jedoch ist die Besucherzahl begrenzt. Dank vorab gebuchter Zeitfenster müsst ihr euch die Blütenpracht der Mainau derzeit mit weniger Menschen teilen und könnt viel entspannter auf dem Wegenetz flanieren.


Das müsst ihr aktuell beim Besuch der Blumeninsel Mainau beachten:

  • Tickets sind ab dem gebuchten Einlass-Zeitfenster den ganzen Tag lang gültig
  • Es gibt Karten vor Ort, der Online-Kauf wird jedoch empfohlen
  • Im Schmetterlingshaus und der Orchideenschau im Palmenhaus kann es durch die Zugangsbegrenzung zu Wartezeiten kommen, dort herrscht Maskenpflicht
  • Die Spielplätze sind geöffnet
  • Der Inselbus verkehrt derzeit nicht

04

Dresden

Elbflorenz mit Freiluftcharme
Deutschland: Sachsen - Dresden - Zwinger

Das Elbufer als Herz Dresdens vereint spektakuläre Prachtbauten wie das Hotel Bellevue, das Japanische Palais oder das Gebäude des Sächsischen Staatsministeriums der Finanzen mit dekorativen Brunnen und Bronzeskulpturen. Der Spaziergang zwischen Marienbrücke und Rosengarten wird so zur Besichtigung eines wahren Freiluftmuseums. Gerade jetzt tummeln sich weniger Reisegruppen in der Stadt, sodass ihr den Blick auf die Architekturwunder ungestört genießen könnt. Auch die Kunstschätze in den weltberühmten Museen von Dresden dürfen unter Beachtung der Hygienerichtlinien besucht werden, so haben sich das Grüne Gewölbe, die Porzellansammlung im Zwinger und die Gemäldegalerie Alte Meister mit Maskenpflicht und Abstandsregeln an die neue Situation angepasst.

Diese Dresdner Highlights könnt ihr an der frischen Luft genießen:

  • Panoramablick von der Brühlschen Terrasse genießen
  • Am Fürstenzug entlangschreiten und die Ahnherren der Wettiner auf Meißner Porzellanfliesen bewundern
  • Euer „Blaues Wunder“ auf der gleichnamigen Brücke erleben
  • Die Statue des Goldenen Reiter nahe der Augustusbrücke in der Sonne glänzen sehen
  • Fahrt mit der Dresdner Parkeisenbahn im Palais Großer Garten

05

Rothenburg ob der Tauber

Mittelalterliches Flair mit Fachwerkkunst

Rothenburg O.D. Tauber

Kaum eine andere Stadt gilt im In- und Ausland so sehr als Symbol deutscher Fachwerkkultur wie Rothenburg ob der Tauber. Der schnuckelige Ort in Franken strotzt nur so vor fotogenen Zeugnissen mittelalterlicher Baukunst. Die historische Altstadt mit ihren verwinkelten Gassen ist normalerweise Tummelplatz unzähliger Besucher von nah und fern, die ihre Fotoalben mit den faszinierenden Motiven von Stadtmauer bis Marktplatz füllen wollen. Derzeit sind zumindest die sonst allgegenwärtigen Reisegruppen aus dem asiatischen Raum dünn gesät, sodass euer Spaziergang entlang der Sehenswürdigkeiten von Rothenburg ob der Tauber gerade viel entspannter ausfällt.

 

Übrigens
Das wohl meistfotografierte Motiv in Rothenburg ist das Plönlein. Dabei handelt es sich um ein Ensemble aus einem sonnengelben Fachwerkhaus am Eingang des Spitalviertels, dem davor gelegenen Brunnen sowie den rechts und links des krummen Häuschens aufragenden Türmen der Stadtmauer. Die Chance auf ein Bild der bezaubernden Ansicht ohne ungebetene Statisten ist momentan besonders groß!

06

Schwarzwald

Märchenhafte Kulisse mit zwitscherndem Botschafter
Schwarzwald

Eines der beliebtesten Souvenirs aus Deutschland ist die berühmte Kuckucksuhr – das Kultobjekt ziert in unzähligen Varianten von klassisch bis kitschig mittlerweile zahlreiche Wohnzimmerwände in aller Welt. Kein Wunder, dass die geschnitzten Kulturgüter auch den Ruf ihrer malerischen Schwarzwald-Heimat über Deutschlands Grenzen hinausgetragen haben. Tiefe Schluchten, bewaldete Berghänge wie aus dem Märchen und gemütliche Dörfchen an klaren Flüssen locken seither internationale Fans an. Wenn ihr die leckere Schwarzwälder Kirschtorte mal mit fast ungestörtem Blick auf die idyllische Berglandschaft schlemmen möchtet, solltet ihr nicht zu lange warten.

 

Tipp
Der Schwarzwald macht auch ganz in Weiß eine ausgezeichnete Figur! Wintersportler mit Langlauf-Vorliebe finden auf den Hochebenen des Nordschwarzwaldes endlose Loipen und beste Bedingungen, Abfahrt-Fans sollten die Hänge der südlichen Schwarzwaldregion ins Auge fassen.

07

Schloss Sanssouci in Potsdam

Ohne Sorgen und ohne Gedränge

Schloss Sanssouci - Potsdam

Nach dem Vorbild von Versailles ließ sich Hohenzollern-König Friedrich II. Mitte des 18. Jahrhunderts das Sommerschloss Sanssouci (französisch für „ohne Sorge“) in Potsdam errichten, eine Rokoko-Perle inmitten weitläufiger Gartenanlagen. Knapp 300 Jahre später lustwandeln zwar keine Hofdamen mehr durch den Park, dafür aber mehrere Hunderttausend Touristen pro Jahr. Zu Corona-Zeiten dürfen weniger Menschen gleichzeitig die Pracht von Sanssouci bestaunen, weshalb ihr euer Ticket am besten vorab online kauft. Dafür ist der Spaziergang entlang der Weinbergterrassen und im Barockgarten mit seinen kunstvoll geschnittenen Hecken viel erholsamer als sonst.

 

Tipp
Nicht nur der Schlossgarten trumpft mit unzähligen Sehenswürdigkeiten auf, auch die Innenräume von Sanssouci mit dem prächtigen Marmorsaal und den eleganten Wohnräumen der ehemaligen Herrscher sind unbedingt sehenswert – momentan natürlich mit Maske und Mindestabstand.

08

Trier

Philosophenverehrung und römische Portale

Porta Nigra - Trier

Eines der beliebtesten europäischen Reiseziele für internationale Gäste ist zugleich die älteste Stadt Deutschlands: Trier. Vor allem chinesische Touristen tummeln sich üblicherweise in der Stadt an der Mosel, die mit dem imposanten römischen Stadttor Porta Nigra, dem Dom und den Kaiserthermen viele Sehenswürdigkeiten besitzt. Der Grund für die besondere Beliebtheit bei Gästen aus dem Fernen Osten ist jedoch ein anderer, denn Trier ist die Geburtsstadt von Karl Marx, dem Begründer des in China vorherrschenden Kommunismus. Seit Marx‘ 200. Geburtstag am 5. Mai 2018 ziert den Trierer Simeonstiftplatz sogar eine Statue des Philosophen – ein Geschenk aus China.

 

Tolle Foto-Spots in Trier:

  • Innenhof des Doms St. Petrus
  • Hauptmarkt
  • Park des Kurfürstlichen Palais
  • Südseite der Porta Nigra
  • Zurlaubener Ufer an der Mosel

09

Hallstatt

Österreichisches Original in seltener Ruhe

Hallstatt

Wenn in den letzten Jahren der kleine Ort Hallstatt in Österreich Schlagzeilen machte, dann waren es meist tiefe Seufzer über die Touristenströme, unter denen das 750-Seelen-Dörfchen ächzte. Die urige Gemeinde liegt nämlich so pittoresk zwischen dem Ufer des Hallstätter Sees und einem steilen Berghang, dass sich ihre Postkartenidylle überall auf der Welt herumgesprochen hat. In der Folge pilgerten etwa eine Million Ausflügler pro Jahr nach Hallstatt, viele davon aus dem asiatischen Raum. Im Moment erlebt der kleine Ort durch die globalen Reisebeschränkungen eine Ruhepause und Besucher, die dennoch anreisen, eine ungekannte Bewegungsfreiheit. Nutzt die Gelegenheit doch für einen wunderbaren Herbsturlaub im österreichischen Salzkammergut!

 

Übrigens
Seine große Bekanntheit insbesondere bei Touristen aus China verdankt Hallstatt dem Umstand, dass eine chinesische Minengesellschaft den hübschen Ort 2012 kurzerhand in der Provinz Guangdong nachbaute! Die entstandene Wohnsiedlung heißt ebenfalls Hallstatt, liegt am bergigen Ufer eines Sees und verfügt über Kopien der österreichischen Hallstätter Kirche und vieler Gebäude des Ortskerns. Nachdem das chinesische Dorf-Double bei Touristen immer beliebter wurde, stieg auch die Nachfrage nach Reisen zum österreichischen Original.

10

Schweiz

Alpenglühen mit Abstand

Luzern

Imposantes Alpenpanorama, kristallklare Bergseen und urige Bauernhöfe inmitten grüner Almen machen die Schweiz zu einem landschaftlichen Highlight. Kein Wunder, dass die Schweizer Bergwelt ein erklärtes Lieblingsziel für Gipfelstürmer, Naturliebhaber und Kulturfans aller Nationalitäten ist. Im Augenblick muss die Alpenrepublik aber auf einen Großteil ihrer üblichen touristischen Zielgruppe außerhalb Europas verzichten – bleibt mehr Platz und Käsefondue für euch! Im erholsamen Schweiz-Urlaub könnt ihr den goldenen Herbst genießen oder später im Jahr ausgiebigem Wintersportvergnügen frönen. Hygienemaßnahmen und das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes in öffentlichen Verkehrsmitteln sorgen für Sicherheit.

 

Tipp
Die Schweiz ist nicht nur berühmt für die Schönheit ihrer Natur, sondern auch für ihre wundervollen Städte. Ein Kurztrip übers lange Wochenende nach Zürich oder Basel lässt euch beim Bummeln, Shoppen und Sightseeing unvergessliche Eindrücke und tolle Erinnerungsfotos sammeln.

11

Venedig

Türkisblaue Kanäle und gedrängefreie Gassen

Italien: Venedig

Venedigs Beziehung zu seinen internationalen Gästen ist kompliziert: Einerseits ächzt die Lagunenstadt seit Jahren unter den Folgen des Massentourismus, andererseits leben viele Bewohner vom Geschäft mit den Reisenden. Die Küstenmetropole ist aber auch einfach zu schön: Prächtige Palazzi, majestätische Brücken und romantische Gondeln prägen das Stadtbild und bilden fantastische Fotomotive. Im Moment ist die Urlauberzahl in Venedig gering und verheißt den wenigen Gästen nicht nur ein besonders herzliches Willkommen, sondern auch leere Straßen, kaum besuchte Plätze und unglaublich saubere Kanäle mit türkisblauem Wasser.

 

Beliebte Foto-Spots in Venedig:

  • Markusplatz mit Blick auf den Kirchturm Campanile di San Marco
  • Nordseite der Rialtobrücke mit Blick Richtung San Polo
  • Ponte della Paglia mit Blick zur Seufzerbrücke
  • Farbenfrohe Hausfassaden auf der vorgelagerten Insel Burano
  • Stege an der Ponte della Paglia

12

Griechenland

Inselträume vor azurblauem Meer

Schmugglerbucht - Griechenland

Die griechische Inselwelt ist nicht nur bei deutschen Touristen eines der beliebtesten Ziele, auch weltweit und allem in den USA gilt ein Urlaub auf Rhodos, Mykonos oder Santorin als fester Bestandteil auf der Bucketlist von Reisefans. Die weißen Fassaden mit ihren azurblauen Kuppeldächern vor dem glitzernden Meer bieten schließlich auch einen unvergesslichen und äußerst fotogenen Anblick. Durch die Abgeschiedenheit der Inseln blieben viele griechische Eilande von der ersten Corona-Welle weitgehend verschont und haben inzwischen umfassende Sicherheitsmaßnahmen erlassen, damit das auch weiterhin so bleibt. Weil ihr euch die traumhaften Strände, urigen Tavernen und spannenden historischen Stätten derzeit mit weniger Fernreisenden teilen müsst, wartet in Griechenland Urlaub wie für die Götter.

 

Das müsst ihr aktuell beim Griechenland-Urlaub beachten:

  • Spätestens bis 24 Stunden vor der Einreise ist eine Online-Anmeldung erforderlich, durch die ihr einen Barcode zum Einscannen am Flughafen erhaltet
  • In Geschäften und öffentlichen Verkehrsmitteln herrscht Maskenpflicht, in manchen Regionen wie auf Kreta, Mykonos und Chalkidiki gilt diese auch auf öffentlichen Plätzen
  • Museen und archäologische Ausgrabungsstätten dürfen besucht werden, auch Cafés und Tavernen sind geöffnet
  • Am Strand sorgt ein Abstand von drei bis fünf Metern für Sicherheit – und Privatsphäre

13

Stonehenge

Kultstätte ohne Knips-Konkurrenz

Stonehenge

Wer sein Fotoalbum mit einem Bild von Stonehenge bereichern möchte, muss in den meisten Fällen lange auf eine freie Sicht an der umgebenden Einzäunung warten. Schließlich gehört der berühmte Steinkreis zu den meistbesuchten Touristenattraktionen Englands. Nicht so im Moment: Seit Beginn der Corona-Pandemie wurde die Besucherzahl limitiert, um die Einhaltung der Mindestabstände zu gewährleisten. Spontanbesuche sind damit zwar nicht möglich, das vorab gebuchte Ticket sichert euch aber viel Platz und eine große Chance auf freie Sicht auf das beeindruckende Monument. Eine einmalige Gelegenheit, sich ganz ungestört in den Bann der mysteriösen Gesteinsformation ziehen zu lassen!

 

Das müsst ihr aktuell beim Besuch von Stonehenge beachten:

  • Der Steinkreis, die Ausstellung sowie das Besucherzentrum sind unter Hygienemaßnahmen geöffnet. Tickets müssen vorab gebucht werden.
  • Der späteste Einlass erfolgt 14:30 Uhr.
  • Der Shuttlebus steht vorrangig den Besuchern zur Verfügung, die darauf angewiesen sind. An Bord gilt eine Maskenpflicht.
  • Auch im Souvenirladen und im Café muss ein Mund-Nase-Schutz getragen werden.

14

Weihnachtsdorf Rovaniemi

Privataudienz beim Weihnachtsmann

Finnland - Lappland - Rovaniemi - Weihnachtsmann Dorf

Na, wart ihr in diesem Jahr auch schön brav? Nicht? Dann gibt es noch eine Chance, dass eure Weihnachtswünsche dennoch in Erfüllung gehen – einen Besuch beim Weihnachtsmann persönlich in Rovaniemi, Finnland! Das Weihnachtsdorf ist offizieller Wohnort von Santa Claus samt Postamt und Spielzeugwerkstatt und damit alljährlich um die Weihnachtszeit Anziehungspunkt vieler großer und kleiner Touristen aus aller Welt. In diesem Jahr dürfte die Besucherzahl jedoch wesentlich geringer ausfallen. Wenn ihr den Weihnachtsmann in seiner Heimat besuchen möchtet, schaut unbedingt auch im spannenden Wissenschaftsmuseum Arktikum vorbei.

 

Tipp
Und wie kommt man zur Heimat des Weihnachtsmannes? Falls euer Rentierschlitten gerade in der Werkstatt ist, nehmt einfach das Flugzeug! Rovaniemi verfügt über einen eigenen Flughafen, der mit mehreren täglichen Verbindungen an den finnischen Hauptstadt-Airport in Helsinki angebunden ist.

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Susan Oehler

Zwar saß ich erst mit Mitte 20 zum ersten Mal in einem Flugzeug, habe seitdem aber fleißig aufgeholt. Dabei sind spannende Städtetrips meine große Leidenschaft: Von London über Madrid bis Lissabon durfte ich schon viele tolle Metropolen erkunden. Außerdem begeistern mich tropische Strände und Inseln ebenso wie abwechslungsreiche Landschaften, in denen die Natur das Sagen hat. Hier bei CHECK24 verrate ich euch als Online-Redakteurin gern meine besten Tipps zum Schauen, Staunen und Entdecken an den schönsten Orten der Welt sowie weitere Infos rund um die Themen Flug, Reisen, Mietwagen und Hotel.