Sie sind hier:

Aktivurlaub auf Mallorca –
die besten Outdoor-Erlebnisse auf der Lieblingsinsel

Mallorca-Radfahren-Emotion_GI-149690221.jpg

Mallorca steht für türkisblaue Badebuchten, ausgelassene Strandpartys und unentdeckte Schätze trotz des großen Inselruhms – eben den unvergesslichen, rundum perfekten Sommerurlaub. Als ob uns die Lieblingsinsel dennoch von sich überzeugen müsste, legt sie die Messlatte jedoch immer höher: Mallorca ist ein absolutes Traumziel für euren Aktivurlaub! Auf der größten Insel der Balearen erlebt ihr die spannendsten Outdoor-Abenteuer an Land und im Wasser.

01

Radfahren am Cap Formentor

Eine Insel auf zwei Rädern
325+Spanien+Mallorca+Cap_de_Formentor+GI-534364498

Egal, ob Hobbyradler oder Profi, ob Touren- oder Mountainbike: Mallorca ist ein Paradies fürs Fahrradfahren. Vorbei an Felsküsten, Buchten und Sandstränden vor der Kulisse des azurblauen Mittelmeers, durch malerische Dörfer und Weinhügel, durch Berge oder Heidelandschaften – der Facettenreichtum und das exzellent ausgebaute Straßennetz lassen Zweiradträume wahr werden.

Ebenso herausfordernd wie überwältigend ist die Strecke von Alcúdia zum Leuchtturm am Cap Formentor. Rund 60 Kilometer und sportliche 1.000 Höhenmeter radelt ihr retour, werdet dafür aber mit Nonstop-Meerblick, Badestopps, Haarnadelkurven und schlussendlich dem unbeschreiblich guten Ich-hab’s-geschafft-Gefühl belohnt. Das Beste: Im Sommer ist die Straße zum nördlichsten Kap Mallorcas autofrei.

Weitere beliebte Fahrradstrecken auf Mallorca:

  • Radwanderweg Via Verde von Artà nach Manacor (29 Kilometer)
  • Promenadenradweg von Palma nach Can Pastilla und zurück (21 Kilometer Rundkurs)
  • Rundweg im Naturpark s’Albufera (12 Kilometer Rundweg)
  • Mountainbikerunde bei Santanyí und Cala Mondragó (40 Kilometer Rundweg)
Tipp
Mallorcas Infrastruktur ist für Radfahrer bestens ausgebaut: Fahrradverleihe und geführte Biketouren finden sich nahezu überall.
02

Klettern in Sa Gubia

Hoch hinaus
325+Spanien+Mallorca+GI-872776004

Mallorca gilt als eine der besten Sportkletter-Destinationen Spaniens. Vor allem im Winter eignet sich die Balearenperle bestens für euren Kletterurlaub. Das Inselangebot reicht von Küstenfelsen bis zu abgelegenen Wänden in den Bergen. Der spanische Kalkstein bietet hier alles von gemäßigten Platten über steile, versinterte Überhänge bis hin zu einigen der weltbesten Deep Water Solos – also Spots zum Freiklettern über tiefem Wasser, das einen möglichen Sturz abfängt.

Wie ein Amphitheater aus Fels erhebt sich das Klettergebiet Sa Gubia zwischen Palma und dem Gebirgszug der Serra de Tramuntana. Sa Gubia beherbergt über 100 Routen der Grade 6a bis 6c sowie ausgezeichnete Mehrseillängenrouten. Besonders eindrucksvoll wie qualitativ sind die Routen Albahida (4+, auch Gubia normal genannt) und die 100 Meter hohe Cara Oeste.

Weitere Hotspots zum Klettern auf Mallorca:

  • Kalkpfeiler von Betlem
  • Serra de Tramuntana (vor allem Can Ortigues, Valdemossa, Ca’n Nyic, Fraguel, Alaró)
  • Cala Magraner
  • Deep Water Soloing (oder „Psicobloc“) an der Küste in Cala d’Or oder Porto Cristo
03

Segeln an der Ostküste

Volle Kraft voraus
325+Spanien+Mallorca+Cala_Pi+GI-1157184453

Mallorcas Ostküste ist ein einziges, malerisches Postkartenidyll: Kleine, versteckte Buchten leuchten türkisblau aus den weißen und sandfarbenen Felsen hervor und werden dekorativ von üppigen Pinienwäldern eingerahmt. Vom Wasser aus bietet sich eine neue Perspektive auf diesen Küstenstreifen. Das Beste: Beim Segeltörn an der Ostküste könnt ihr in einer der zauberhaften Calas ankern, die vom Land aus gar nicht zu erreichen sind, und den Ort somit ganz für euch allein genießen. Die Segelroute entlang der Ostküste führt euch vom Nationalpark Cabrera im Süden entlang der Traumbuchten Cala d’Or, Cala Figuera und Hunderter winziger Calas über Portocolom bis nach Cala Ratjada.

Weitere Segelreviere rund um Mallorca:

04

Roadtrip durch die Serra de Tramuntana

Mallorca-Rundreise
325+Spanien+Mallorca+Serra_de_Tramuntana+GI-925941610

Mit dem Mietwagen auf Mallorca umhercruisen haltet ihr nicht unbedingt für eine Form des Aktivurlaubs? Weit gefehlt! Denn wer seinen Mallorca-Trip als Rundreise plant, ist flexibel unterwegs und erkundet die Insel auf ganz individuelle Art und Weise. Von A nach B fahren und anhalten, wann immer ihr wollt – zum Fotografieren, für einen Sprung ins Meer, einen Spaziergang, ein Eis, eine Klettertour, einen Museumsbesuch. Individualurlaub ist auch irgendwie Aktivurlaub, denn schließlich seid ihr dabei gleichzeitig Reiseveranstalter, Tourguide, Restaurantführer, Navigationsgerät und so weiter. Um nicht den Überblick zu verlieren, liefern wir euch Tipps für den Mietwagen-Urlaub auf Mallorca.

Im Zuge dessen darf auch eine Empfehlung für den schönsten Roadtrip der Insel nicht fehlen. Die rund 140 Kilometer auf der Küstenstraße Ma-10 entlang der Nordwestküste Mallorcas – von Port d’Andratx im Süden bis zum Cap Formentor im Norden – führen euch durch die imposanten und gezackt ins Meer abfallenden Berge der Serra de Tramuntana, vorbei an bezaubernden Bergdörfern wie Valldemossa, Deià oder Sóller und spektakulären Buchten wie der Cala Tuent oder der Cala de Sa Calobra.

Die schönsten Roadtrips auf Mallorca:

  • An der Südostküste von Bucht zu Bucht und zurück durchs pittoreske Inselinnere (120 Kilometer)
  • Richtig viel Zeit zur Verfügung? Dann nichts wie los zur Inselumrundung! (360 Kilometer)
  • Beachhopping von S’Arenal zum Strand Es Trenc an der Südküste (45 Kilometer)
Unser Geheimtipp
Einmal kreuz und quer auf den kleinstmöglichen Straßen von Colònia de Sant Jordi im Süden über Sineu und Inca im Inselinneren bis nach Alcúdia im Norden: So erlebt ihr das authentische Mallorca!
05

Wassersport in Palma

(Wind- & Kite-,) Surfen, Wakeboarding, SUPen, …
344+Spanien+Mallorca+Palma_de_Mallorca+GI-926836510

Wer nie genug vom Toben im Wasser bekommt, kann sich schon mal auf schrumpelige Finger während der gesamten Mallorca-Reise freuen. Das Angebot an Wasserspaß und -sport für euren Urlaub ist unendlich. Rund um die Bucht von Palma haben sich Surfschulen angesiedelt, in denen ihr jegliches Wassersportgerät ausleihen und alle denkbaren Funsportarten erlernen könnt. Insbesondere das entspannte Stand-Up-Paddling sowie Kite- und Windsurfing oder Wakeboarden und Wasserskifahren machen in der Bucht der Inselhauptstadt Laune. Ein neuer Trend ist das Jetsurfboardfahren, eine Mischung aus Surfen und Stand-Up-Paddling – mit elf PS!

Tipps für den Wassersport auf Mallorca:

  • Wellenreiten: Osten und Nordosten (Calas Mesquida, Torta und Mitjana)
  • Kitesurfing: Buchten von Alcúdia und Pollença
  • Stand-Up-Paddling: Capdepera, Portocolom, Colònia de Sant Jordi, Port de Sóller
06

Wandern an der Südostküste

Natürliche Wunder
325+Spanien+Mallorca+Serra_de_Tramuntana+GI-93530045

Insbesondere die Nebensaison lockt Trekkingfreunde aus ganz Europa im Frühling und Herbst nach Mallorca, denn zu dieser Jahreszeit ist es noch nicht so heiß und Wanderungen sind am angenehmsten. Trekkingschuhe an und los geht’s – wandern könnt ihr auf Mallorca überall. Ein besonderes Highlight ist jedoch die Strecke von Estany d’en Mas zur Cala Varques. Auf dem Weg reiht sich Sandstrand an Sandstrand und zwischendurch überquert ihr grandiose Küstenklippen. Am Zielort erwartet euch nicht nur eine traumhafte Badebucht, sondern auch eine natürliche Felsbrücke.

Weitere traumhafte Wanderungen auf Mallorca:

  • Bikini-Route von Banyabulfar nach Port des Canonge (6 Kilometer)
  • Von La Mola nach Cala Sant Vicenc mit Blick auf Cap Formentor und ins Vall de Ternelles (7 Kilometer)
  • Wildromantischer Küstenhochweg bei Sant Elm (11,5 Kilometer)
  • Rundwanderung um das Tossals-Verds-Massiv bei Inca (11,7 Kilometer)
07

Coasteering in Alcúdia

Trendsportart Küstenabenteuer
325+Spanien+Mallorca+GI-980369398

Noch nie vom Coasteering gehört? Dann wird es höchste Zeit, denn die Trendsportart vereint alles, was sich Aktivurlauber nur wünschen können! Neoprenanzug an, Klettergeschirr um, Helm auf – bei dem Küstenabenteuer klettert ihr die Felsen herauf, wandert ein Stück über Naturpfade, überspringt kleine Schluchten – und wenn diese doch mal größer sind, seilt ihr euch eben hinab und durchschwimmt die Buchten und Höhlen im glasklaren Wasser! Coasteering ist für die Küste, was Parcours in der Stadt ist: Kein Naturhindernis ist unüberwindbar!

Die besten Coasteering-Touren auf Mallorca:

  • Erkundung der Seehöhle Cova de Coloms ab Cala Romantica
  • An der Südküste in der Gemeinde Llucmajor
  • An der Tramuntana-Küste im Nordwesten
Tipp
Fürs Coasteering müsst ihr keine Extremsportler sein. Die Touren werden an die Erfahrungswerte der Teilnehmer angepasst und auch Urlauber ohne große Grundfitness können bedenkenlos „coasteeren“.
08

Reiten im Inland

Das Glück der Erde…
Mallorca für Jedermann - Reiten am Strand

Das mallorquinische Inselinnere kommt bei der Vielfalt, die durch die 550 Kilometer Küste geboten wird, oftmals viel zu kurz. Und zwar absolut zu Unrecht. Denn im mediterranen Zentrum der Baleareninsel erlebt ihr euren Urlaub auf authentischste Art und Weise. Da könnt ihr nur noch eins draufsetzen, indem ihr das Ganze auf dem Rücken eines stolzen spanischen Pferdes erkundet! Im mallorquinischen Inland gibt es idyllisch gelegene Pferdefincas und Reiterhöfe mit Möglichkeiten zum Gruppen-, geführtem Einzel- oder Individualausritt. Etwa auf halbem Weg zwischen Sant Joan und Porreres liegt beispielsweise die Finca Caballo Blanco, wo ihr einen Relaxurlaub mit Ausritten in der Natur kombinieren könnt.

09

Tauchen & Schnorcheln rund um Sa Dragonera

Unter Wasser
325+Spanien+Mallorca+Puente_Natural+GI-1140111508

Sa Dragonera vor der mallorquinischen Westküste ist eine unbewohnte Felsinsel, die an Land einen Naturpark und unter Wasser ein prächtiges Farbenspiel bietet. Das macht die Dracheninsel zu einem idealen Tauchrevier. Besonders spannend sind nicht nur die Flora und Fauna unter der Wasseroberfläche, sondern auch spektakuläre Seegrotten und Unterwasserhöhlen. Wer nicht ganz unter Wasser möchte, kann auch beim Schnorcheln die faszinierende Unterwasserwelt bewundern. Touren könnt ihr ab so gut wie allen Orten an der Südküste buchen.


Tipp
Auch an der Ostküste, in Alcúdia, Port de Pollença und Port de Sóller gibt es Tauchschulen und Tourenanbieter.
10

Golfen an der Nordostküste

Abschlag mit Meerblick
Golf+Aktivurlaub+Sport+GI-166092888

Neben der Region um die Hauptstadt Palma tummelt sich die Golferszene Mallorcas vor allem im Nordosten der Insel. Dort locken bestens ausgestattete Golfhotels mit gepflegten Greens, fantastischem Meerblick und einem Abschlag unter Palmen. Von den über 20 Golfplätzen der Baleareninsel befinden sich mehrere entlang des Küstenabschnitts nördlich von Cala Millor. Wenn ihr euer während der Golfreise verbessertes Handicap bei einem Wettkampf unter Beweis stellen wollt, bieten mehrere übers Jahr verteilte Turniere auf Mallorca reichlich Gelegenheit dazu.


Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig und nach bestem Wissen ausgesucht und zusammengestellt. Sie dienen als Inspiration für unsere Leser und stellen Empfehlungen der Redaktion dar.

Artikel teilen

Über den Autor

Lisa Volkmann

Gletscherklettern in Alaska, Dschungelspaziergang in Peru, Roadtrip durch Deutschland oder auch mal süßes Nichtstun an so ziemlich jedem Ozean: Ich durfte bereits viele spannende Orte dieser Welt entdecken. Als Online-Redakteurin im Reisebereich von CHECK24 kann ich mein Hobby zum Beruf machen. Meine Blogartikel, Reisevorschläge und News rund ums Reisen stecken voller Begeisterung für ferne Länder und Kulturen. Diese Leidenschaft möchte ich weitergeben und zum Reisen und Entdecken inspirieren.