Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Günstige Alternativen zu beliebten Reisezielen in Europa

Strand-Luftaufnahme-Emotion-1

Das Fernweh ist groß, das Reisebudget jedoch klein? Das ist kein Grund, nächtelang wehmütig Fotos und Videos von schicken Traumzielen wie Santorin, Ibiza oder Norwegen anzustarren und dabei zu verzweifeln. Denn erstens: Geduld wird belohnt und auch für solche Urlaubsorte gibt es gelegentlich Schnäppchen. Und zweitens haben wir für ebendiese Sehnsuchtsziele traumhafte Alternativen gefunden, die mindestens genauso schön – dabei aber wesentlich günstiger sind!


Gerade im Jahr 2022 sorgen Inflation, Pandemie und Energiekrise für steigende Preise, auch beim Urlaub. Doch die schönste Zeit des Jahres sollte nicht von Geldsorgen und Zukunftsängsten beschwert sein. Daher ist es umso beruhigender, die preiswerteren Alternativen zu den Klassikern unter den Reisezielen zu kennen – für genauso schönen Urlaub, aber mit mehr Sparpotential!
01

Kroatien statt Balearen

Lieblingsinseln zum kleineren Preis

Kroatien-GI1370335149_Balearen-GI1325784880

Ibiza, Mallorca, Menorca – beim Gedanken an die Balearen tauchen vor dem inneren Auge direkt romantische Badebuchten, bunte Hippiemärkte und duftende Pinienwälder auf. Nicht umsonst gilt die spanische Inselgruppe, insbesondere Mallorca, als absolute Lieblingsinsel. Die Inseln sind echte Allrounder und bieten neben den Traumstränden und sehenswerten Orten auch ein ausschweifendes Nachtleben.

Aber es geht auch noch ein wenig preiswerter – und zwar, ohne Abstriche in Sachen Schönheit zu machen. Denn auch in Kroatien werden Shoppingfans, Gourmets und Partyanimals mehr als glücklich. Auch die Landschaft ähnelt der auf den Balearen: In Kroatiens beinahe unendlicher Inselwelt gibt es Weinbaugebiete, Karstregionen und romantische Badestellen ebenso wie lange Strände und feinste Segelreviere. Die schönsten Strände des Landes haben wir hier für euch zusammengefasst.

Unsere Tipps für die schönsten Inseln Kroatiens

Vrbnik - Krk
Krk

Die Vielseitige

Insel Hvar
Hvar

Die Sonneninsel

Zlatni Rat Strand (Goldenes Horn) - Brac
Brač

Kultur und Wassersport

Rab (Insel Rab)
Rab

Das Strandparadies


Noch mehr günstige Alternativziele

  • Innerhalb der Balearen ist Mallorca die preiswertere Alternative zu Ibiza. Letztere ist im Sommer Anziehungspunkt für die Prominenz weltweit, was die Preise in die Höhe treibt.
  • Ihr liebt die italienische Insel Capri, wollt euch einen Urlaub auf dem schicken Eiland aber gerade nicht leisten? Die kroatische Insel Vis sieht Capri zum Verwechseln ähnlich.
  • Makarska hat den Ruf als günstigste Region innerhalb Kroatiens. Preiswerte Urlaubsschnäppchen ergattert ihr insbesondere auch in Crikvenica, Poreč, Rabac oder auf der Insel Rab.
02

Türkische Riviera statt griechische Inseln

Kalimera Riviera!

Türkei-GI481247058_Griechenland-GI1166352897

Die Vielfalt der griechischen Inseln ist nahezu unvergleichlich. Dabei haben alle jedoch etwas gemeinsam: Das Tiefblau des Mittelmeers strahlt mit weißen Traumstränden und Dörfchen um die Wette. Insbesondere die klassischen Reiseziele Kreta, Kos, Rhodos und Co. bieten eine Fülle an durchdesignten Beachhotels, deren Preise jedoch im Sommer schnell mal das Budget ausreizen können.

Ebenso herrlich mediterran, dabei aber um Längen preiswerter urlaubt ihr dagegen an der Türkischen Riviera. Die Mittelmeerküste des Landes ist gesäumt von malerischen Urlaubsorten wie Antalya, Bodrum und Side, die wiederum gespickt sind mit tollen Hotels. Viele davon sind 5-Sterne-Hotels und zeichnen sich durch besondere Herzlichkeit gegenüber Kindern aus. Das macht die Türkei zum idealen Ziel für den preisbewussten Familienurlaub.


Tipps

Günstige griechische Inseln

Wenn ihr es nicht übers Herz bringt, bei etwas anderem als Griechenland auf „Buchen“ zu drücken, gibt es auch innerhalb der Region günstigere Optionen. 

Ios statt Santorin

Ios-Santorin_GI_-1138223877-972520512

Wer dem magischen Zauber des Dorfes Oia auf Santorin einmal verfallen ist, hat beim Blick auf die Hotelpreise vermutlich erstmal den Kopf hängen lassen. Weitaus günstiger urlaubt ihr auf Ios. Diese unbekannte Schönheit unter den griechischen Inseln bietet neben kleineren Preisen und weniger Touristen nämlich ebenso strahlendweiße Dörfchen mit blauen Kuppeldächern, unvergesslichen Ägäis-Panoramen und dabei noch mehr authentisches Griechenland.

Inselurlaub in Griechenland finden »

Skiathos statt Mykonos

Skiathos-GI542174548_Mykonos-GI1390925674

Die Partyszene von Mykonos ist berühmt und zieht jeden Sommer nicht nur die Schönen und Reichen scharenweise auf die Kykladeninsel. Ein brodelndes Nachtleben bietet überdies auch Skiathos. Die Insel liegt weiter nördlich und ist per Fähre oder Flug erreichbar. Nicht nur in Sachen Nachtleben steht sie Mykonos in nichts nach: Traumhafte Strände, herrliche Landschaft und vergleichsweise preiswerte Unterkünfte sorgen für Urlaubsfreuden.

Skiathos-Urlaub finden »

Kefalonia statt Kreta

Kefalonia-GI1058433542_Kreta-GI1086041966

Bunte Dörfer? Check! Tropfsteinhöhle? Check! Herrliche Strände mit türkisblauem Wasser? Check! Weiße Städtchen? Check! Beeindruckende Bergkulisse? Check! Alles, was Kreta hat, hat auch Kefalonia – und das weitaus günstiger. Sogar einen farbenfrohen Strand hat die Ionische Insel ebenfalls: Während Elafonisi auf Kreta rosa erscheint, räkelt ihr euch am Xi Beach von Kefalonia auf knallig-orangenem Sand.

Kefalonia-Urlaub finden »

03

Djerba statt Fuerteventura

Sky and Sand

Djerba-GI1325788627_Fuerte-GI682927634

Fuerteventura – eine Insel, die fast nur aus Sand zu bestehen scheint, prädestiniert als Top-Ziel für einen Badeurlaub. Die Kanarenperle gilt außerdem als Hotspot für sämtliche Wassersportarten von Kiten bis Surfen. Zudem säumen beliebte und ganzjährig gut besuchte Ferienorte wie Costa Calma oder El Cotillo die karge Küste.

Ein ganz ähnliches Landschaftsbild findet ihr auf der tunesischen Insel Djerba vor. Endlose Sandweiten treffen auch hier auf das leuchtende Türkis des Meeres – nur, dass es sich hier ums Mittelmeer handelt und ihr mit großer Wahrscheinlichkeit einige Scheine weniger für den Urlaub hinlegen müsst. Auch auf Djerba gehen Wassersportfans nicht leer aus: Neben ausgiebigen Sonnenbädern locken entlang der Ostküste unzählige Wind- und Kitesurfspots.

04

Malta statt Sizilien

Schmelztiegel im Mittelmeer

Malta-GI1184019632_Sizilien-GI142116239

Sizilien ist bekannt als Italiens feurigste Region – in mehrerlei Hinsicht. Nicht nur, dass der Vulkan Ätna hier regelmäßig Asche spuckt, auch eine Prise Exotik sorgt für den besonderen sizilianischen Charme. Auf dem italienischen Eiland vermischen sich arabische, griechische, römische und normannische Einflüsse zu einer einzigartigen Kultur und sorgen für eine enorme Vielfalt an historischem und architektonischen Erbe.

Keine 200 Kilometer Luftlinie entfernt zeigt sich ein ganz ähnliches Bild: in Malta. Der Inselstaat ist durch die gleichen Kulturen geprägt und randvoll mit spannenden prähistorischen Stätten. Auch die Umgebung ist vergleichbar: Wie auf Sizilien gibt es auch auf den maltesischen Inseln bizarre Felsformationen, herrliche Strände und das typische gelblich-weiße Gestein, das alles in mediterran-warmes Licht hüllt. All das gibt’s zu geldbeutelfreundlichen Preisen, denn Malta gilt als eines der günstigsten Länder im Mittelmeerraum.

05

Tatra statt Alpen

Hoch hinaus im Sommer und Winter

Tatra-GI931376538_Alpen-GI1307266786

Im Winter locken die Skigebiete der Alpen Schneesportfans aus aller Welt nach Süddeutschland, Österreich und in die Schweiz. Über 600 Wintersportregionen gibt es in dem Hochgebirge. Dabei sind nicht nur die Pisten und verschneiten Berge ein Highlight, sondern vor allem auch die quirligen Skiorte mit ihren Après-Ski-Möglichkeiten. In der schneefreien Zeit des Jahres sind die Alpen fast genauso stark frequentiert, denn dann sind sie ein Mekka fürs Wandern, Mountainbiken oder Klettern.

Das hat seinen Preis. Ganzjährigen Aktivurlaub für weitaus weniger Geld gibt es weiter östlich in Europa. Die Tatra als Teil der Karpaten erstreckt sich an der Grenze zwischen Polen und der Slowakei. Im Sommer locken herrliche Bergtouren vorbei an schroffen Gipfeln, grünen Almen und funkelnden Bergseen. Im Winter hingegen geht das Leben in Skiorten wie dem polnischen Zakopane oder Tatranská Lomnica in der slowakischen Hohen Tatra erst richtig los.

Günstiger Urlaub in den Bergen

Es gibt weitaus mehr als die Alpen in Europa, um Bergträume wahrwerden zu lassen. Dabei sind die österreichischen und schweizerischen Ferienorte mit Abstand die kostspieligsten. Günstiger wird es in der Regel weiter südöstlich: In diesen Gebirgen könnt ihr ebenfalls im Sommer durch üppige Wiesen wandern oder am kargen Fels klettern sowie im Winter die Abfahrten hinunterwedeln:

  • Prokletije-Nationalpark an der Grenze von Albanien und Montenegro
  • Triglav-Nationalpark in Slowenien
  • Böhmische Schweiz in Tschechien
  • Apenninen in der italienischen Geheimtipp-Region Abruzzen
  • Rila-Gebirge in Bulgarien (Wintersport teilweise sogar im Sommer möglich)
06

Polnische Ostsee statt Rügen

Ostsee geht immer!

Polen-GI1030174974_Ostsee-GI748346325

Einmal Ostsee, immer Ostsee. Für eingefleischte Fans ist das ein Lebensmotto, schließlich sind die Strände der deutschen Küste im Sommer prall gefüllt und nicht umsonst gilt die Insel Rügen als Karibik Deutschlands. Wenn ihr euch die weißen Sandstrände und das azurblaue Meer so anschaut, könnt ihr das sicher unterschreiben. Ein Urlaub an der Ostsee zählt zudem zu den günstigsten Reisen, die ihr überhaupt machen könnt.

Wenn es aber genauso ostseetypisch maritim und dabei noch ein wenig günstiger sein darf, empfehlen wir euch den Blick gen Osten: Die polnische Ostsee erfreut sich zunehmender Beliebtheit! Kurorte wie Kolberg punkten dabei nicht nur mit kilometerlangem Sandstrand, sondern auch mit günstigeren Unterkünften, heilenden Solequellen und viel Grün rundherum.

Geheimtipp
Ihr könnt ohne die charakteristische Kreideküste Rügens nicht in Frieden Urlaub machen? Psst, die Polnische Ostsee hat auch eine Steilküste: im Nationalpark Wolin.
07

La Palma statt Madeira

Preiswertes Dschungelfieber

Palma-GI165615627_Madeira-GI816791016

Das portugiesische Kleinod Madeira ist wohl die beste Möglichkeit, um Hawaii-Feeling in Europa zu erzeugen. Die schroffen, aber dennoch grün überwucherten Berge der Atlantikinsel sind ausgezeichnete Gebiete für Outdooraktivitäten und treffen auf faszinierende, schwarze Vulkanstrände sowie kulturreiche und malerische Urlaubsorte. Die Abgeschiedenheit hat auf Madeira oftmals ihren Preis.

Eine günstigere Alternative zur Blumeninsel, die dabei ebenso hübsch und noch authentischer ist, ist die zauberhafte Kanareninsel La Palma. Dank etwas weniger Trubel als auf ihren kanarischen Schwestern hat sich das nordwestlichste Eiland einen rustikalen Charme bewahrt und strotzt nur so vor unvergesslichen Landschaften, wie ihr sie sonst auf Madeira erleben würdet. Nach dem Ausbruch des namenlosen Inselvulkans im Jahr 2021 ist La Palma mittlerweile wieder ganz normal für Reisende zugänglich – und wird nun definitiv nicht mehr mit ähnlich klingenden Orten Palma de Mallorca oder Las Palmas de Gran Canaria verwechselt.

08

Slowenien statt Norwegen

Naturwunder in der Nähe

Slowenien-GI1094629038_Norwegen-GI1176600565

Norwegens Fjorde, verwunschene Hochgebirgsplateaus und einzigartige Wasserfälle sind wunderschön und der Reisetraum vieler Naturfreunde. Wer sich damit schon einmal befasst hat, weiß: Skandinavien ist kein Schnäppchen. Die Anreise erfolgt meist mit dem eigenen Pkw oder einem Mietwagen und beinhaltet teure Fährüberfahrten. Obendrauf kommen die horrenden Kosten für Lebensmittel in Norwegen sowie Mautgebühren vor Ort.

Euer Budget ist jedoch kein Grund, diesen Traum unerfüllt bleiben zu lassen! Denn ein nordisch anmutendes und dabei wesentlich günstigeres Naturparadies findet ihr nur rund fünf Autostunden südlich von München: nämlich Slowenien! Outdoorfans haben Slowenien schon lange auf dem Reiseradar. Denn hier werden Norwegen-Träume wahr: Mit ihren hohen Bergen im Triglav-Nationalpark, atemberaubenden Canyons und Wasserfällen sowie einer zauberhaften Küste bietet die Alternative mindestens genauso viele Wander- und Ausflugsmöglichkeiten wie ihr skandinavisches Vorbild.

09

Albanien statt Thailand/Côte d'Azur

Vergleichbar, aber unvergleichlich

Albanien-GI1142673316_Thailand-GI640939590

Türkisblaue Gewässer, an deren Ufern beeindruckende und mit üppigem Grün überwucherte Steilklippen aufragen, asiatisch anmutende Ausflugsboote und bunte Kajaks, unzählige Relax-Strände ebenso wie Abenteuersportarten: Nicht ohne Grund wird der Norden Albaniens in Tourismuskreisen als das albanische Thailand gefeiert! Wem das zu weit hergeholt scheint, der könnte die Gegend rund um den Vau-Deja-Stausee oder die albanische Mittelmeerküste auch als Alternative zur Côte d’Azur betrachten – und auch bei diesem Vorbild bietet Albanien einen wesentlichen Preisvorteil.

Und noch mehr: Der Balkanstaat versprüht fast noch mehr Exotik und bei weitem mehr Authentizität als Thailand oder die Côte d’Azur, denn hier wandelt ihr noch auf wirklich unberührten Pfaden. Für kleines Urlaubsgeld habt ihr in Albanien adriatische Traumstrände, wilde Nationalparks wie den Prokletije oder smaragdfarbene Pools mitten im tropisch anmutenden Wald ganz für euch allein. Albanien wird euch überraschen!

10

Heimatliebe statt Fernreise

Urlaub zuhause

Insbesondere, seitdem die Pandemie dafür gesorgt hat, dass die Welt erstmals wieder größer scheint, boomt Urlaub in Deutschland. Das hat einige Vorteile: Wir müssen keine besonderen Einreisebestimmungen beachten. Wir benötigen keine Reiseimpfungen. Wir sparen uns ewiglange Anreisen mit dem Flugzeug. Wir kennen die Sprache am Zielort und müssen kein Geld tauschen.

Der größte Vorteil am Heimaturlaub ist jedoch, dass wir (fast) alles, was wir sonst in weiter Ferne suchen, direkt vor der Nase haben. Oftmals wissen wir es nicht zu schätzen, aber unsere Sommer sind so heiß und sonnig wie in Südeuropa, unsere Winter verwandeln Berge in frostiges Märchenland. Unsere Städte sorgen für facettenreiche Citytrips, unsere Dörfer sind oft idyllische Ruheoasen. Unsere Strände sind feinsandig, unsere Wälder duftig-grün, wir haben türkisfarbene Seen und Flüsse, Weinregionen, Höhlen, eine spektakuläre Kulturlandschaft – was will man mehr?

Günstige alternative Reiseziele in Deutschland

Füssen
Allgäu statt Kanada
Bodensee - Meersburg
Bodensee statt Gardasee
Frankfurt am Main
Mainhattan statt Manhattan
8657+Deutschland+Brandenburg
Brandenburg statt Schweden
254208+Deutschland+Spreewald
Spreewald statt Südstaaten
Flaggenturm Bad Dürkheim
Pfalz statt Toskana
Kreidefelsen - Rügen
Rügen statt England
Lippische Provence - Detmold
NRW statt Provence



Fazit
Die beliebtesten Reiseländer sind nicht umsonst so heißbegehrt: Sie überzeugen mit Traumstränden, abwechslungsreicher Natur und Kultur sowie dem gewissen Urlaubsflair. Die große Nachfrage sorgt dabei häufig für steigende Preise. Umstände wie die Pandemie oder eine Inflation tun ihr Übriges. Natürlich gibt es auch für die Klassiker-Ziele weiterhin Schnäppchen und je nach Saison günstige Urlaubspreise. Mit unseren Tipps entdeckt ihr jedoch auch neue Regionen, die noch nicht ganz so bekannt sind – und spart dabei sogar!

Da geht noch mehr Ersparnis, findet ihr? Hier kommen weitere Tipps für einen günstigeren Urlaub: 

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig recherchiert und verfasst. Sie dienen als Inspiration, Information und stellen Empfehlungen der Redaktion dar. Dabei achten wir darauf, mit unseren Texten niemanden zu diskriminieren und beziehen in allen Formulierungen stets alle Menschen unabhängig von ihrer Geschlechtsidentität ein.

Artikel teilen

Wer schreibt hier?

Lisa Volkmann_Quadrat
Lisa Volkmann

Gletscherklettern in Alaska, Dschungelspaziergang in Peru, Roadtrip durch Deutschland oder auch mal süßes Nichtstun an so ziemlich jedem Ozean: Ich durfte bereits viele spannende Orte dieser Welt entdecken. Als Online-Redakteurin im Reisebereich von CHECK24 kann ich mein Hobby zum Beruf machen. Meine Blogartikel, Reisevorschläge und News rund ums Reisen stecken voller Begeisterung für ferne Länder und Kulturen. Diese Leidenschaft möchte ich weitergeben und zum Reisen und Entdecken inspirieren.